Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tipps

Tipps zur Bewältigung des beruflichen und privaten Alltags

Brauche ich eine Folgebescheinigung der Krankschreibung übers Wochenende?

Ihre Erkrankung dauert länger als gedacht? Zwar hatte der Arzt Sie von Montag bis einschließlich Freitag krankgeschrieben, aber am Wochenende merken Sie: Ich kann am nächsten Montag auf keinen Fall arbeiten. Reicht hier eine Folgebescheinigung, die erst am Montag ausgestellt wird? Und bleibt damit das Prinzip der Nahtlosigkeit gewahrt, also der durchgängigen Krankschreibung?

Reisekostenabrechnung: Eine Übersicht der Posten und Pauschalbeträge

Geschäftsreisen machen für manche Menschen den Job erst interessant. Für andere sind sie ein notwendiges Übel. Für alle gilt jedoch: Wer beruflich reisen muss, kann die damit verbundenen Kosten von der Steuer absetzen. Lesen Sie bei uns, welche Posten und Pauschalbeträge Sie in der Reisekostenabrechnung aufführen können.

Reisekostenabrechnung als Freiberufler: Das ist zu beachten

Sie sind Freiberufler und gelegentlich oder sogar regelmäßig beruflich unterwegs? Dann können Sie Ihre Reisekosten steuerlich geltend machen. Was einfach klingt, ist manchmal allerdings etwas komplizierter. Wir verraten Ihnen deshalb, was Sie bei Ihrer Reisekostenabrechnung beachten müssen.

Sperrfrist Arbeitslosengeld: Wer sie bekommt und was zu beachten ist

Wer mit seinem Arbeitsplatz unzufrieden ist und eine Kündigung erwägt, um sich nach einer besseren Anstellung umzusehen, sollte diesen Schritt gut überlegen und sorgfältig planen. Wer nämlich nach dem Abschied vom alten Unternehmen nicht sofort eine Anschlussbeschäftigung hat, der läuft Gefahr, vom Arbeitsamt zunächst einmal kein Arbeitslosengeld zu bekommen. Gleiches gilt für Beschäftigte, deren Kündigung durch eigenes fahrlässiges oder vorsätzliches Fehlverhalten verursacht wurde.

Angebot schreiben: Aufbau und Inhalt

Ob als Freiberufler, Ein-Mann-Unternehmen oder Big Business Player: Angebote zu schreiben ist eine Disziplin, die Sie beherrschen müssen. Hier kommt es zum einen darauf an, die rechtlichen Vorgaben genau einzuhalten und zum anderen darauf, Ihre Leistungen übersichtlich und einheitlich einem potenziellen Kunden zu unterbreiten. Wir fassen für Sie die nötigen Schritte der Erstellung eines Angebots zusammen..

Arbeitgeber will Krankheit wissen: Müssen Sie sie verraten?

Sie sind erkrankt und melden sich nach einem Arztbesuch bei Ihrem Arbeitgeber arbeitsunfähig. Dieser will unbedingt wissen, woran Sie erkrankt ist. Zwar haben Sie ein gutes Verhältnis zum Chef und vielleicht ist die Frage auch durchaus legitim, aber geht er mit dieser Frage nicht etwas zu weit? Müssen Sie ihm tatsächlich sagen, welche Erkrankung vorliegt?

Was passiert, wenn man seine Krankschreibung nicht zur Krankenkasse schickt

Sie sind bereits ein paar Tage krank und nicht in der Lage zu arbeiten? Dann wissen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arbeitgeber eine Krankschreibung von Ihrem Arzt vorlegen müssen. Doch auch Ihre Krankenkasse muss über Ihre Erkrankung informiert werden. Wer das versäumt, setzt unter Umständen viel Geld aufs Spiel. Wir sagen Ihnen, was passiert, wenn Sie Ihre Krankschreibung nicht oder nicht rechtzeitig zur Krankenkasse schicken.

Kann man die Sperrfrist umgehen?

Wer aus einem festen Arbeitsverhältnis heraus kündigt oder als Arbeitsloser ein zumutbares Jobangebot ablehnt, der hat mit finanziellen Konsequenzen seitens der Agentur für Arbeit zu rechnen. Die sogenannte Sperrfrist soll bewirken, dass Arbeitnehmer ein bestehendes Arbeitsverhältnis nicht so ohne weiteres aufkündigen. Zu Unrecht gekündigte Arbeitnehmer hingegen sollen durch die Sperrfrist motiviert werden, der Kündigung zu widersprechen. Eine solche Sperrfrist kann bis zu zwölf Wochen dauern und verringert auch die Gesamtzeit der Anspruchsdauer auf Arbeitslosengeld I.

Empfehlungsschreiben: Muster und Aufbau

„Klappern gehört zum Handwerk“ lautet eine Redewendung, die sich auch auf Empfehlungsschreiben anwenden lässt. In dieselbe Kategorie gehört das geflügelte Wort „Tue Gutes und rede darüber!“ Wer sein Licht nicht unter den Scheffel stellen möchte, der bedient sich bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz oder für andere Tätigkeiten zunehmend sogenannter Empfehlungsschreiben.

Vorsorgevollmacht: Das sollten Sie darüber wissen

Leider verdrängen wir es im Alltag allzu gern: Wir alle können von heute auf morgen zum Betreuungsfall werden, sei es durch Unfall oder Krankheit. Plötzlich können wir unseren Alltag nicht mehr aufrechterhalten und auch wichtige Alltagsangelegenheiten nicht mehr selbstverantwortlich regeln. Was dann? Durch eine Vorsorgevollmacht bestimmen Sie, welche Person Ihres Vertrauens im Ernstfall die Entscheidungen für Sie übernimmt.

Weihnachtsgrüße für Kunden: Das ist zu beachten

Sie sind ein guter Brauch und drücken Wertschätzung aus: Weihnachtliche Grüße für Kunden und Geschäftspartner. Doch damit diese Tradition auch ihren Zweck erfüllt, sind einige Dinge zu beachten.

So feiert man Weihnachten in Frankreich

Auch in Frankreich kommt an Weihnachten die ganze Familie zusammen. In Frankreich gibt es besondere Bräuche und Traditionen, die das Weihnachtsfest landestypisch auszeichnen. Wir fassen zusammen, wie man in Frankreich Weihnachten feiert.

Jobwechsel begründen: Das sollten Sie beachten

Wer seinen Job wechseln will, hat natürlich seine Gründe. Doch nicht immer empfiehlt es sich, diese einem potenziellen neuen Arbeitgeber mitzuteilen. Eine Begründung für den Jobwechsel wird allerdings in der Regel erwartet. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten sollten, wenn es um die Frage geht, warum Ihr altes Arbeitsverhältnis beendet wurde oder beendet werden soll.

Was sagt Ihre Handschrift über Sie aus?

Die Handschrift ist ein Spiegel der Seele, sagt man. Schon in der Grundschule sollen Schüler eine schöne Handschrift ausbilden, die einen mit mehr, die anderen mit weniger Erfolg. Nichts ist so individuell wie die Handschrift, auch wenn man heutzutage ja eher weniger handgeschriebene Briefe erhält. Doch was sagt die Handschrift wirklich über den Charakter und die Persönlichkeit des Schreibers aus?

Wer muss eigentlich an Weihnachten arbeiten?

Für die meisten Arbeitnehmer ist Weihnachten eine entspannte Zeit – ein paar freie Tage, die sie nutzen, um in Ruhe mit der Familie zu feiern. So geruhsam geht es aber nicht bei allen zu. Viele Menschen müssen auch an den Weihnachtstagen ihrer Arbeit nachgehen. Lesen Sie bei uns, wer an Weihnachten arbeiten muss.

Weihnachtsgeschenke für Firmen: Die besten Ideen

Geschenke bedeuten aufmerksam sein, sich Gedanken machen und Freude schenken. Das funktioniert auch im geschäftlichen Umfeld! Wenn Sie diese Zeit des Jahres für Partner und Auftragnehmer nutzen wollen, um diesen Firmen „Danke!“ zu sagen, haben wir einige Geschenkeinspirationen für Sie zusammengefasst.

Was ist ein geldwerter Vorteil?

Das Gehalt ist für viele Arbeitnehmer ein entscheidender, wenn nicht sogar DER entscheidende Faktor, um sich für oder gegen einen Job zu entscheiden. Aber neben der regulären Lohnzahlung gibt es für Arbeitgeber und Arbeitnehmer noch weitere Möglichkeiten, Anerkennungen für Leistungen deutlich zu machen, die über das Zahlen von Geld hinausgehen. Diese Art von Boni nennt man auch „geldwerter Vorteil“. Wir haben für Sie zusammengefasst, was genau darunter zu verstehen ist, welche Beispiele es gibt und welche Neuerungen seit diesem Jahr gelten.

Wie muss ich einen geldwerten Vorteil versteuern

Einen Firmenwagen hier, ein Vertrag für das Fitnessstudio dort, Rabatt beim nächsten Küchenkauf gibt es auch noch. Klingt utopisch? Theoretisch kann der geldwerte Vorteil all das möglich machen. Er ist eine Möglichkeit für Arbeitgeber, neben der reinen Lohnzahlung Sachwerte oder andere Bezüge für Arbeitnehmer möglich zu machen. Mehr über Definition und Beispiele zum geldwerten Vorteil haben wir hier (LINK) für Sie zusammengefasst. Doch wie muss all das versteuert werden und welche Bezüge gibt es steuerfrei? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie viel ist ein Rentenpunkt wert?

Der Rentenpunkt, oder wie es korrekt heißt, Entgeltpunkt, ist die zentrale Werteinheit in der gesetzlichen Rentenversicherung Deutschlands. Auf ihm basieren die Berechnungen zur Höhe der Rente. Dabei bemisst sich ein Entgeltpunkt an der Höhe des im jeweiligen Jahr durchschnittlich erzielten Bruttoeinkommens aller Einzahler in die deutsche Rentenkasse. Wer also genauso viel verdient hat, wie der Durchschnitt, bekommt dafür einen glatten Entgeltpunkt, also 1,0.

Während der Arbeitszeit zum Arzt: Was ist erlaubt?

Wer krank ist, sollte einen Arzt aufsuchen, gar keine Frage. Das gilt natürlich auch für Arbeitnehmer. Und wer ernsthaft erkrankt ist, sollte dies sogar so schnell wie möglich machen. Wie sieht es aber bei kleinen Wehwehchen aus oder bei Terminen für eine Vorsorgeuntersuchung? Darf hier der Gang zum Arzt auch während der Arbeitszeit erledigt werden?

TOP