Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Jobsuche

Tipps

Geringfügige Beschäftigung: Wann muss ich meinen Arbeitgeber informieren?

Sich neben dem Hauptjob etwas dazuverdienen? Das klingt für viele Arbeitnehmer nach einer guten Möglichkeit, zum Beispiel die Urlaubskasse etwas aufzubessern. Doch zu welchem Zeitpunkt muss der Arbeitgeber über das Vorhaben informiert werden? Muss er das überhaupt? Und wie sollte eine solche Information aussehen? Wir haben die wichtigsten Punkte hierzu für Sie zusammengefasst.

Studentische/r Mitarbeiter/in Online (m/w/d) - Teilzeit / Minijob

Sie sind von Natur neugierig was Wirtschaft betrifft? Sie möchten erste Erfahrung in einem dynamischen Geschäftsumfeld sammeln? Sie verfügen über ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und schätzen die Arbeit innerhalb eines Teams. Dann endet ihre Suche hier.

Kündigung: Zählt der Poststempel oder der Eingang?

Entscheidet man sich als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber, ein Arbeitsverhältnis mit einer Kündigung zu beenden, sind einige formelle Dinge dabei zu beachten. Am Wichtigsten ist es meist, bestimmte Fristen einzuhalten, um Komplikationen aus dem Weg zu gehen. Daher muss die Partei, die kündigt, nachweisen können, dass sie die schriftliche Kündigung rechtzeitig auf den Weg gebracht hat. Hierbei stellt sich oft die Frage, welcher Zeitpunkt hierbei tatsächlich gilt: der Tag, an dem der Brief mit der Kündigung von der Post abgestempelt wird, oder der Tag, an dem der entsprechende Brief tatsächlich eingegangen ist?

Jobsuche und Bewerben: So verhalten Sie sich nach dem Vorstellungsgespräch richtig

Sie haben das Bewerbungsgespräch hinter sich und warten auf die Rückmeldung Ihres Traumunternehmens. Auch nach dem Gespräch sollten Sie sich weiter damit beschäftigen. Mit unseren Tipps können Sie weiter einen guten Eindruck machen und sich in Erinnerung rufen.

Jobsuche und Bewerben: Wie bereite ich mich auf ein Bewerbungsgespräch vor?

Nachdem Sie eine passende Stellenanzeige gefunden und Ihre Bewerbung an das Unternehmen verschickt haben, heißt es zunächst einmal warten. Wenn Sie eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten haben, beginnt die Vorbereitung auf das Gespräch. Doch wie bereiten Sie ein Vorstellungsgespräch vor? Hier finden Sie die Antwort.

Wie schreibe ich eine gute Bewerbung?

Sie haben eine Stellenanzeige gefunden, die Sie anspricht und Ihren Kenntnissen und Vorstellungen entspricht? Wenn Sie auch schon Vorbereitungen für Ihre Bewerbung getroffen haben, dann kann es losgehen. Im dritten Teil unserer Serie Jobsuche und Bewerben erfahren Sie, wie Sie eine aussagekräftige Bewerbung schreiben.

Bewerbung vorbereiten: Das sollten Sie tun

Sie haben bei der Jobsuche eine Stelle gefunden, auf die Sie sich gern bewerben würden. Prima! Bevor Sie allerdings die Bewerbung schreiben, sollten Sie noch ein paar Dinge erledigen und sich darauf gut vorbereiten. Schließlich muss Ihre Bewerbung überzeugen. Was noch vor dem Schreiben der Bewerbungsunterlagen passieren sollte, haben wir zusammengefasst.

Jobsuche und Bewerben: Wo finde ich einen Job?

Eine neue berufliche Herausforderung, eine neue Stelle aufgrund eines Umzugs oder der Wunsch, die Karriereleiter heraufzuklettern, können Gründe für die Suche nach einem neuen Job sein. Doch wie finden Sie einen neuen Job? Um Sie bei der Suche zu unterstützen, haben wir einige Tipps für Ihre Jobsuche zusammengefasst.

Jobwechsel begründen: Das sollten Sie beachten

Wer seinen Job wechseln will, hat natürlich seine Gründe. Doch nicht immer empfiehlt es sich, diese einem potenziellen neuen Arbeitgeber mitzuteilen. Eine Begründung für den Jobwechsel wird allerdings in der Regel erwartet. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten sollten, wenn es um die Frage geht, warum Ihr altes Arbeitsverhältnis beendet wurde oder beendet werden soll.

Diese Argumente für den Jobwechsel können Sie im Vorstellungsgespräch anbringen

Bei der Bewerbung auf eine neue Stelle stellt sich immer wieder die Frage: Wie soll ich meinen Jobwechsel begründen? Spätestens im Vorstellungsgespräch müssen Sie zu diesem Thema Stellung beziehen. Bereiten Sie sich also darauf vor. Wir geben Ihnen Argumente für den Jobwechsel an die Hand, die Sie in diesem Fall anbringen können.

So melden Sie sich richtig arbeitslos

Wem nach einer Kündigung die Arbeitslosigkeit droht oder wer von vornherein nur befristet eingestellt wurde, der sollte die Agentur für Arbeit so früh wie möglich darüber informieren. Bei einer befristeten Stelle oder einer frühen Kündigung seitens des Arbeitgebers möchte die Arbeitsagentur spätestens drei Monate vor Ende des Arbeitsverhältnisses informiert werden. Ab dieser Meldung gilt der Noch-Beschäftigte als arbeitssuchend. Wer erst relativ spät erfährt, dass er arbeitslos wird, sollte sich spätestens am dritten darauffolgenden Tag bei der Agentur für Arbeit melden.

So schreiben Sie eine Initiativbewerbung

Initiative wird immer gern gesehen, setzt sie doch Mut und Tatkraft voraus – und beides kann bei der Suche nach einer neuen Stelle nicht schaden. Wenn Sie also eine Stelle suchen, in Ihrem Traumunternehmen aber aktuell keine Position ausgeschrieben ist, die Ihrem Profil entspricht, dann schreiben Sie an die Personal- oder Fachabteilung und stellen sich vor – aus eigener Initiative und ganz individuell. Aber wie gehen Sie dabei am besten vor?

Bewerbungsfoto: Das sollten Sie beachten

Pflicht ist es nicht mehr, doch es erhöht die Chance, beim zukünftigen Arbeitgeber einen angenehmen ersten Eindruck zu hinterlassen und zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden: Das Bewerbungsfoto ist noch immer ein gutes Instrument, um eine Bewerbung zu ergänzen und Sympathie zu wecken. Doch senden Sie nicht irgendein Foto, nur weil Sie darauf gut getroffen sind. Bei Bewerbungsfotos sollten Sie einige grundlegende Dinge in Bezug auf Ausstrahlung, Kleidung und Formalien nicht aus dem Auge verlieren.

Wissen Sie Bescheid?

Quiz zu Stärken und Schwächen im Bewerbungsgespräch

Die Frage nach den Stärken und Schwächen im Bewerbungsgespräch macht vielen Angst, weil sie nicht wissen, wie man richtig reagiert. Wie sollte man mit bestimmten Schwächen umgehen, welche Stärken sollte man nennen und warum fragen die Personaler eigentlich danach? Machen Sie unser Quiz und erfahren Sie, ob Sie gut gewappnet sind.

Zusage zum neuen Job: So reagieren Sie richtig

Die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle bringt zahlreiche Bewerbungen und Vorstellungsgespräche mit sich. Da ist die Freude natürlich groß, wenn eine Zusage ins Haus flattert. Doch was ist bei einer Zusage nach einer Bewerbung zu beachten? Bei aller Euphorie sollte man trotzdem in sich gehen und alle Faktoren, die die neue Stelle mit sich bringt, prüfen, damit man unbeschwert in die neue Aufgabe starten kann.

Assessment Center: Diese Übungen können Sie erwarten

Auf eine Stellenausschreibung kommen häufig unzählige Bewerber. Wie aber können verantwortliche Personalchefs entscheiden, wer der oder die Richtige für die ausgeschriebene Position ist? Eine Möglichkeit ist ein Assessment Center, mit dessen Hilfe die Eignung der Bewerber besser eingeschätzt werden kann. Ein Assessment Center besteht aus mehreren Übungen, die individuell vom Unternehmen ausgewählt werden. Die Abläufe orientieren sich jedoch häufig an einem Muster, sodass Bewerber sich auf die Assessment Center-Übungen vorbereiten können.

Bewerbung zurückziehen: Wie formuliere ich die Absage an den Arbeitgeber?

Sie sind aktuell auf der Suche nach einer neuen Stelle, haben sich bei verschiedenen Unternehmen beworben und stehen nun mit Zusagen von gleich mehreren Unternehmen da. Das mag wie ein Luxusproblem erscheinen. Auch wenn die Sache für Sie längst klar ist und Sie wissen, was Sie wollen, so müssen Sie einem oder mehreren Unternehmen absagen. Und dazu brauchen Sie Höflichkeit, Fairness und den berühmten Blick in die Zukunft.

7 Tipps für die Jobsuche

Sind Sie bereit für eine berufliche Veränderung oder eine neue Herausforderung? Die Jobsuche kann unter Umständen langwierig und anstrengend sein, sodass Ihre Motivation schnell schwindet und in Verzweiflung umschlagen kann. Das muss nicht sein. Mit diesen 7 Tipps wollen wir Ihnen die Jobsuche erleichtern.

Ferienjob: Das müssen Schüler und Studenten beachten

Bei Schülern und Studenten ist oft das Geld knapp. Während der Schulzeit oder im Semester bleibt schließlich nicht viel Zeit, nebenbei noch zu arbeiten. Viele junge Menschen nutzen daher die schul- oder vorlesungsfreie Zeit, um zu jobben. Wer einen Ferienjob annimmt, sollte sich jedoch zuvor informieren. Wir sagen Ihnen, welche Regeln für Schüler und Studenten gelten und worauf beim Ferienjob zu achten ist.

TOP