Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Finanzen

flatex AG

Brokerage mit Flatrate

Vom IT-Dienstleister für Banken zum größten europäischen Broker: Der flatex AG aus Frankfurt am Main ist ein beispielloser Aufstieg gelungen. Mit innovativen Ideen wie einer ‚Flatfee‘ und selbst entwickelter Top-Technologie setzt die am schnellsten wachsende Onlinebrokerage-Plattform Europas neue Maßstäbe – und sich selbst weitere große Ziele. Ein Unternehmen auf dem Weg zum ‚Leading European Financial Supermarket‘.

Portrait

Der nächste Coup

Nach Gründung der von Beginn an äußerst erfolgreichen Direktbank DADAT vor gut drei Jahren hat die Grawe Bankengruppe, zu der auch das alteingesessene Bankhaus Schelhammer & Schattera gehört, einen neuen Coup gelandet. Mit einer Beteiligung von 20% ist die Gruppe nun Minderheitsgesellschafterin der bank99, der neuen Bank der Post, die am 1. April 2020 live gegangen ist.

Swizz Holding GmbH

Das Unternehmensprofil und weitere Veröffentlichungen der Swizz Holding GmbH auf wirtschaftsforum.de | Wir nehmen Wirtschaft persönlich!

Automobil Pfandleihe GmbH

Das Unternehmensprofil und weitere Veröffentlichungen der Automobil Pfandleihe GmbH auf wirtschaftsforum.de | Wir nehmen Wirtschaft persönlich!

growney.de

Das Unternehmensprofil und weitere Veröffentlichungen von growney.de auf wirtschaftsforum.de | Wir nehmen Wirtschaft persönlich!

Handlungsbedarf ist erkannt, Transformation der Organisationen bislang kaum fortgeschritten

zeb-Studie: Banken stehen beim Thema Agilität am Anfang

Agilität ist ein zentraler Schlüssel, wenn es darum geht, den Herausforderungen der digitalen Transformation zu begegnen - dies ist die grundsätzliche Erkenntnis innerhalb der Finanzdienstleistungsbranche.

Sind Überstunden pfändbar?

Pfändung oder Privatinsolvenz sind keine Worte, die Arbeitgeber gerne hören wollen. Und doch kann es vorkommen, dass die Schuldenlast zu groß wird, und Privatpersonen Insolvenz anmelden müssen. Rund 89.000 Privatinsolvenzen wurden im letzten Jahr in Deutschland angemeldet (Quelle: CRIF Bürgel GmbH). Kommt es dabei zu einer Pfändung des Lohns der Arbeitnehmer, steht oft die Frage im Raum, ob auch Überstunden von der Pfändung betroffen sind. Hierüber klärt Sie dieser Artikel auf.

Welcher Anteil vom Gehalt ist pfändbar?

Bei einer Privatinsolvenz oder der Durchsetzung einer Zwangsvollstreckungsmaßnahme geht es auch ans Gehalt. Doch egal, wie hoch Sie verschuldet sind, Ihre Gläubiger dürfen nicht auf Ihren gesamten Lohn zugreifen. Schließlich muss Ihnen auch noch Geld zum Leben bleiben. Wir sagen Ihnen, welcher Anteil vom Gehalt pfändbar ist.

Gehalt: Wie viel mehr kann ich im Gehaltsgespräch fordern?

Sie arbeiten seit Jahren beim selben Arbeitgeber und haben nie eine Gehaltserhöhung bekommen, oder die letzte liegt bereits lange zurück? Dann sollten Sie Ihren Chef um ein Gehaltsgespräch bitten. Die Entscheidung, wie viel mehr Gehalt Sie fordern, ist allerdings eine Gratwanderung. Wir verraten Ihnen, was angemessen ist.

Das sind die Änderungen zur Bargeldgrenze 2020

Ab dem 1. Januar 2020 soll das gelten, dem einige Branchen, in denen traditionell viel mit Bargeld bezahlt wird, schon seit Längerem mit gemischten Gefühlen entgegensehen: Die Obergrenze von Bargeldzahlungen soll von derzeit 10.000 EUR auf nunmehr 2.000 EUR abgesenkt werden. Damit wird eine bereits 2018 verabschiedete EU-Richtlinie in geltendes nationales Recht umgesetzt. Doch was müssen Bargeldzahler dabei beachten?

Diese Fristen gibt es beim Lohnsteuerjahresausgleich

Wie so oft in Steuersachen gibt es natürlich auch beim Lohnsteuerjahresausgleich Abgabefristen, die unbedingt einzuhalten sind. Dabei sind diese Fristen ausschließlich für Arbeitgeber interessant, denn nur sie können noch einen Lohnsteuerjahresausgleich vornehmen. Der frühere Lohnsteuerjahresausgleich für Arbeitnehmer existiert unter dieser Bezeichnung nicht mehr. Er wurde durch die jetzt gültige freiwillige oder verpflichtende Steuererklärung abgelöst, die sowohl für Angestellte und Arbeiter als auch für Selbstständige gleichermaßen Einkommensteuererklärung heißt.

Interview mit Margarethe Honisch, Fortunalista-Bloggerin und Autorin

Gemeinsam über Geld sprechen: „Voneinander lernen und gemeinsam Schwierigkeiten überwinden“

Sie möchten etwas sparen und für das Alter zurücklegen, ohne dabei auf alles verzichten zu müssen? Das ist möglich. Fortunalista-Bloggerin Margarethe Honisch fing erst selbst viel zu spät mit dem Sparen an, wie sie in ihrem Buch „Easy Money – Wie du deine Finanzen regelst, endlich vorsorgst und trotzdem gut lebst“ verrät. Schritt für Schritt stellt sie dar, wie der Weg aus dem Dispo Richtung Vermögensaufbau gelingt. Im Interview mit Wirtschaftsforum erklärt Honisch, wann wir mit dem Sparen beginnen sollten, wie wichtig das Thema Geld schon in der Schule ist und warum wir aus Gesprächen mit anderen sehr viel lernen können.

Interview mit Managementdenker Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon

„Ich bin, als Praktiker, eher eine Ausnahme“

Bereits seit 2017 war Prof. Hermann Simon Teil der Thinkers50, nun ist er als erster Deutscher in die Thinkers50 Hall of Fame aufgenommen worden. Mit dem Begriff „Hidden Champions“ und Publikationen zum Preismanagement, die zum Standardwerk wurden, wurde er international bekannt. Im Gespräch mit Wirtschaftsforum erklärt er, welche Eigenschaften notwendig sind, um Teil der Thinkers50 zu werden und welche Aufgaben nun nach der Aufnahme in die Hall of Fame auf ihn warten.

Interview mit Christian Felber, Autor, Tanzperformer und politischer Aktivist

Das Wertesystem der Ökonomik widerspricht den demokratischen Grundwerten

Christian Felber polarisiert mit vielen seiner Aussagen – das ist dem wohl populärsten Vertreter der Gemeinwohl-Ökonomie voll bewusst. Dabei scheut er nicht davor zurück, etablierte Strukturen und Grundsätze in Frage zu stellen. In seiner aktuellen Publikation ´This is not economy` setzt sich der Österreicher intensiv mit dem Zustand der Wirtschaftswissenschaften an Hochschulen und darüber hinaus auseinander. Wirtschaftsforum sprach mit ihm über Anfänge einer Revolution, akademische Elfenbeintürme und warum es trotz alledem Hoffnung für die Zukunft gibt.

Portrait

Die Bank, die am schnellsten wächst

„Wir sind unabhängig und risikobewusst“, beschreibt CEO Holger Mai die Strategie der Frankfurter Bankgesellschaft Gruppe mit Hauptsitz in Zürich, zweitgrößte Privatbank der Schweiz mit deutschem Eigentümer und in Deutschland unter den Top 10. „Wir versprechen unseren Kunden nichts, was wir nicht halten können. Wir stehen für handwerklich gute Vermögensverwaltung und dafür, das Vermögen der Kunden zu bewahren.“

TOP