Sachsen

Nach einem harten Strukturwandel infolge der Wiedervereinigung konnte die sächsische Wirtschaft dank besonders starker Wachstumsraten in einzelnen Industriezweigen zu westdeutschen Verhältnissen aufschließen. Dabei wird der Wirtschaftsstandort Sachsen von den Branchen Automotive, Maschinenbau, Energietechnik und Mikroelektronik besonders geprägt.

112 Ergebnisse gefunden

Angezeigt werden die Ergebnisse: 61 bis 70

Interview mit Aramis Gianella-Borradori, General Manager der Leipzig Marriott Hotel

Gastfreundschaft im Herzen von Leipzig

Kultur, Kunst und Shopping: Mit ihrem großen Angebot an Kulturhighlights, modernen Kaufhäusern, interessanten Museen oder historischer Architektur hat sich die Stadt Leipzig zu einem beliebten Ziel für Touristen aus aller Welt entwickelt. Aber auch wirtschaftlich spielt Leipzig eine wichtige Rolle, nicht zuletzt aufgrund seiner langen Tradition als Buchstadt oder als bedeutender Messestandort in Europa. Das Leipzig Marriott Hotel mit seiner zentralen Lage im Herzen der Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren.

Interview mit Alexander Wolffers, Geschäftsführende Gesellschafter der Gewürze Markranstädt GmbH

Raus aus dem Gewürzregal

Erst die richtige Würze macht aus einem Essen einen echten Genuss. Die Gewürze Markranstädt GmbH hat zwar nicht die Gewürze an sich neu erfunden. Mit ihren Gewürzmischungen zaubert sie aber das besondere Etwas an jede Speise. So sind der kreativen Küche keine Grenzen gesetzt. Schnöde Gewürze waren einmal. Hier geht es um Gewürzwelten. Mal scharf, mal orientalisch, mal salzig, aber immer trendy.

Interview mit Thomas Ruckriegel, Gescheftsführer Vertrieb und Technik Axmann Fördersysteme GmbH

Vom Fördern und Befördern

Ausgereifte fördertechnische Lösungen sind für Unternehmen aller Art essenziell – intelligente Systeme tragen schließlich deutlich zur Produktivitätssteigerung und damit Wettbewerbsfähigkeit bei. Ein Unternehmen, das hier wegweisend ist, ist die Axmann Fördersysteme GmbH aus Zwenkau im Landkreis Leipzig. Eine Vorzeigefirma nach der Wende. Und heute.

Interview mit Klaus Kräher, Geschäftsführer und COO der NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH

Die Lösung zählt

„Niemand hat auf unsere Produkte gewartet.“ Das sagt Klaus Kräher, Geschäftsführer und COO der NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH, über den Neustart des Maschinenbauers nach der Wende. Heute zählt das Unternehmen mit etwa 400 Mitarbeitern und einer Exportquote von 85% zu den Top Zehn der Branche in Deutschland. Vor allem die Luftfahrt-, Eisenbahn- und Automobilindustrie gehören heute zu den Hauptkunden des Unternehmens.

Interview mit Christoph Müller, Geschäftsführer der DGH-Group

„Von der Kanzel das Volk mitnehmen“

Seit fast 100 Jahren steht die DGH-Group aus Dohna für hohe Qualität in Gusstechnik und -bearbeitung. Im Aluminium- und Magnesium-Druckguss-Verfahren produziert sie wesentliche Teile für den Automobilbau. Doch dabei allein soll es nicht bleiben. Geschäftsführer Christoph Müller erzählt im Gespräch mit Wirtschaftsforum, wie sich Hierarchien mit Veränderungen vertragen und warum E-Mobilität in der jetzigen Form kein Heilsbringer ist.

Interview mit Wilhelm Prinz von Hessen, Geschäftsführer der First Sensor Mobility GmbH

Ein Gefühl für Technik

Mit der Evolution der Computertechnik haben Autos zunehmend Fühlen und Sehen gelernt. Sensorik und Kamerasysteme machen beides möglich und sind somit ein Kernelement des teil- und vollautonomen Fahrens. Die First Sensor Mobility GmbH ist Teil dieser Entwicklung. Die deutsche Firma hat sich auf jede Art von Sensor- und Kameratechnik für die Automobilbranche spezialisiert und ist so zum gefragten Experten im Bereich der Fahrassistenzsysteme aufgestiegen.

Interview mit Martin Hild, Mitglied der Geschäftsleitung der Julius Schulte Trebsen GmbH & Co. KG

Ganz gekonnt von der Rolle

Die Papiermacherei ist ein Handwerk mit jahrhundertealter Tradition. Die Arbeiten haben inzwischen zum großen Teil Maschinen übernommen. Dass die Automatisierung in der Papierherstellung aber nicht auf Kosten von Menschlichkeit und Bodenständigkeit gehen muss, beweist die Julius Schulte Trebsen GmbH & Co. KG mit Sitz im sächsischen Trebsen. Seit mehr als einem Jahrhundert investiert das Familienunternehmen nicht nur in moderne Technologien, sondern auch in die Mitarbeiter.

Interview mit Christian Gerlach, Geschäftsführer der H&T ProduktionsTechnologie GmbH

Umformtechnik – präzise, schnell, dynamisch

Stark in Service und Beratung, bietet sie ihren Kunden Lösungen für die erfolgreiche Produktion. Präzise, schnell und dynamisch setzt sie Servotechnik bei Spindelpressen ein und bietet ihren Kunden damit massive Wettbewerbsvorteile. Ein Trend, der an Dynamik gewinnt. Die H&T ProduktionsTechnologie GmbH ist ein Unternehmen, das technologisch immer vorne mit dabei ist. Bei der deutschen Firma dreht sich alles um das Zusammenspiel von Werkzeugen und Sondermaschinen.

Interview mit Kim-Julian Becker, Mitgründer von Flyt.club

Start-up Flyt.club etabliert sich: Einsteigen, anschnallen, mitfliegen

Daumen hoch am Straßenrand ist heutzutage eher ein seltener Anblick, wenn es um Mitfahrgelegenheiten geht. Dafür haben verschieden Unternehmen Konzepte für PKW, Bus und sogar Bahn konzipiert, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Flyt.club aus Leipzig bringt mit dem Flugzeug eine weitere Option ins Spiel. Was dahinter steckt und wie die Zukunft der Mitflugzentrale aussehen könnte, hat Mitgründer Kim-Julian Becker im Interview mit Wirtschaftsforum erläutert.

Interview mit Christian Hiesche, Marketing/Verkauf und Assistenz der Geschäftsleitung der Auto-Richter GmbH

Am Anfang fuhr die Kutsche

Seit mehr als 110 Jahren ist die Auto-Richter GmbH in Familienbesitz. Aus dem 1907 von Bernhard Richter als Fahrgastbetrieb mit Pferdekutschen gegründeten Unternehmen wurde im Laufe der Zeit ein moderner Opel-Vertragshändler mit Werkstatt und Taxiflotte. Für den Familienbetrieb aus dem sächsischen Frankenberg stehen der Dialog mit den Kunden und die Nähe zu ihnen gerade im ländlichen Raum im Mittelpunkt.

TOP