Nahrung & Genuss

In Deutschland sind nach eigenen Angaben der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE) circa 5.900 Unternehmen organisiert. Die Branche erwirtschaftete mit ihren etwa 500.000 Mitarbeitern zuletzt einen Umsatz von 175 Milliarden EUR, ein Drittel davon entfällt auf Exporte. Die Top 5 Teilbranchen stellen Fleisch, Milch, alkoholische Getränke, Süß-/Dauerbackwaren und Backwaren her.

Casar Srl

Ein rotes Wunder erleben

Sie ist gesund und lecker und aus unserem Speiseplan nicht wegzudenken – die Tomate. Was ihre Qualität angeht, gilt die sehr einfache Regel ‘Je reifer, desto besser’. Kein Wunder, dass Tomaten aus dem sonnenverwöhnten Sardinien eine Klasse für sich sind. Zum Beispiel die der Casar Srl.

PÄX Food AG

Weiche Trockenfrüchte ade

Knabbern ohne schlechtes Gewissen – die PÄX Food AG aus Magdeburg macht‘s möglich. Aus Obst und Gemüse zaubert das junge Unternehmen knusprige Snacks ohne jegliche Zusätze für gesundheitsbewusste Genießer. Die Vielfalt des Sortiments begeistert nicht nur Vegetarier und Veganer, sondern ist auch bei Kindern beliebt. Wichtige Antriebsfeder des Teams ist das Ziel, den Menschen eine gesunde Ernährung näherzubringen, so Vorstandsmitglied Konstantin Hauf.

Dr. Goerg GmbH Premium Bio-Kokosnussprodukte

Wir leben Fair Trade!

Das Bewusstsein der Konsumenten für eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist in den vergangenen Jahren signifikant gestiegen. Bio- und regionale Produkte boomen und zahlreiche Nahrungsergänzungsprodukte etablieren sich am Markt. Ein neues Kultgetränk ist Kokoswasser, das nahezu fettfrei und sehr kalorienarm ist. Es ist isotonisch und kann den Wasser- und Mineralhaushalt hervorragend ausgleichen. Deshalb ist es auch sehr beliebt bei Sportlern oder im Sommer als Erfrischung. Hier ist die Dr. Goerg GmbH mit Sitz im rheinland-pfälzischen Montabaur europaweit Marktführer im Bio-Bereich. Das Unternehmen beweist in vorbildlicher Art und Weise, wie soziale Verantwortung und Wirtschaftlichkeit miteinander vereinbar sind.

RIED Verpackungs-Systeme Ges.m.b.H.

Das Auge isst mit

Ein Produkt kann noch so gut sein, ohne eine ansprechende und zweckmäßige Verpackung wird es kaum den Weg zum Käufer finden. Das gilt auch im Food-Bereich, doch hier spielt die Beschaffenheit eine besonders große Rolle. Verpackungen für Nahrungsmittel müssen hohen Qualitätsanforderungen genügen, sicher und sauber sein und Lust auf den Verzehr machen. Das Auge isst schließlich mit. So sorgen die Produkte der österreichischen RIED Verpackungs-Systeme Ges.m.b.H. aus Salzburg nicht nur dafür, dass die Finger sauber bleiben – sie machen auch Lust auf mehr.

Delica AG

Die Kaffee-Könner

Manche sagen, Kaffee sei einfach ein Heißgetränk. Andere halten ihn für eine Lebenseinstellung. Und wieder andere sehen Kaffee als guten Freund, der sie durch den Tag begleitet. Für den Schweizer Lebensmittelhersteller Delica AG ist Kaffee all das und noch viel mehr: Er ist Kult und Kultur, er ist Philosophie und Tagesgeschäft, er ist Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Unternehmens. Gut, dass Kaffee aus unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist.

Medi Srl

Aus dem Meer auf Ihren Teller

Du bist, was du isst. Essen ist heute mehr als reine Ernährung. Es ist Lifestyle. Bio, glutenfrei, vegan, Superfoods, Paleo und Clean Eating liegen im Trend. Konsumenten wollen genauestens wissen, was auf den Teller kommt. Lebensmittelproduzenten stellen sich konsequent auf dieses neue Bewusstsein ein. Das gilt auch für die Medi Srl aus Anzio mit ihrer Produktionsstätte an der Adria. Das Unternehmen ist ein Spezialist für die Herstellung von tiefgefrorenem Fisch und Meeresfrüchten, der auf erstklassige Qualität und Transparenz setzt.

Black Forest Distillers GmbH

Der Gin des Lebens

„Meine Grundidee ist, einen Gin abseits der Norm herzustellen. Ich möchte nicht einfach nur Alkohol produzieren, sondern über Aromen Geschmackswelten schaffen“, erklärt Alexander Stein, Geschäftsführer der Black Forest Distillers GmbH, den Anspruch hinter seiner Destille im idyllischen Loßburg-Betzweiler. Der rührige Unternehmer hat mit seiner Marke Monkey 47 für einen regelrechten Gin-Boom in Deutschland gesorgt. Seit 2009 ist er im Zeichen des Affen mit seinem Getränk unterwegs – ein Gin-Märchen aus dem Herzen des Schwarzwalds. Alexander Stein dazu: „Die Geschichte von Monkey 47 ist einmalig. […] Aber bei Gin zählt am Ende, wie bei allen anderen Produkten auch, die Qualität. Und darüber entscheiden die Konsumenten.“

Molkerei Söbbeke GmbH

100% Bio-Genuss

Das Molkereihandwerk wurde Paul Söbbeke in die Wiege gelegt, denn seine Familie stellt seit mehr als 100 Jahren Molkereiprodukte her. Er blieb der Familientradition treu, verfolgte dabei aber seinen eigenen Weg: 1988 gründete er mit der Molkerei Söbbeke GmbH eine 100%ige Bio-Molkerei, weil Tierwohl und Nachhaltigkeit im Molkereihandwerk für ihn essenziell waren. Heute ist das 160 Mitarbeiter starke Unternehmen mit zwei Standorten im westfälischen Epe und Rosendahl eine der größten Bio-Molkereien in Deutschland.

SNd SambaNuts Deutschland GmbH

Ein wahrer HochgeNuss

Die beiden entscheidenden Bestandteile des Wortes ‘Selbstständig’ sind ‘selbst’ und ‘ständig’. Um ein Geschäft erfolgreich aufzubauen, braucht es eine Kombination aus Mut und harter Arbeit. Verantwortung und Risiken selbst zu schultern und ständig mit vollem Einsatz dabei zu sein, das ist ein Preis, den sich viele Menschen scheuen zu zahlen. Nicht so der Gründer der SNd SambaNuts Deutschland GmbH. Vor sieben Jahren hat er sich der Herausforderung gestellt und handelt seitdem unter eigener Regie mit edlen Nüssen und hochwertigen Trockenfrüchten.

Eataly Srl

Lebensart auf Italienisch

Kaum ein anderes Land der Welt ist ein für so viele unterschiedliche Dinge bekannter Anziehungspunkt wie Italien. Ob um seiner Kunstschätze oder der Schönheit seiner Landschaft willen, ob als Urlaubsland oder als eine Wiege europäischer Kultur – Italien ist für viele Menschen ein Sehnsuchtsort, nicht zuletzt auch wegen seiner reichen Esskultur. Einen großen Anteil am Siegeszug der italienischen Küche um die Welt hat Eataly Srl mit Sitz in Turin. Das Unternehmen hat ein klares Ziel: Die italienische Kultur und Lebensart über typisch italienische und qualitativ hochwertige Produkte für jedermann erfahrbar zu machen. Das gelingt mit einem ungewöhnlichen Konzept, das Produzenten und Kunden nahe zusammenbringt – in 30 Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Unternehmen des Monats

La Sportiva SpA

Im Bann der Berge

Berge üben seit jeher eine unglaubliche Faszination auf den Menschen aus. Bergwandern, -klettern und -steigen liegen im Trend. Dank modernster Materialien kann auch im Winter auf schwierigsten Routen geklettert werden. La Sportiva SpA ist eines der Unternehmen, die die Entwicklung des Bergsports entscheidend vorangebracht haben. Am Fuße der Dolomiten gelegen hat La Sportiva den Aufstieg seit jeher als Berufung gesehen und begeistert Bergliebhaber mit Stiefeln und Schuhen für unterschiedlichste Outdooraktivitäten.

mehr...

Unternehmer Ralf Dümmel und Dr. Hanno Hagemann im Interview

„Geht nicht“ gibt‘s nicht

Dynamisch und zielstrebig geht es bei Ralf Dümmel und Dr. Hanno Hagemann zu. Das betrifft nicht nur das eigene Unternehmen, sondern auch ihr Gespräch mit Wirtschaftsforum. Warum bei allem unternehmerischen Ernst Spaß und Kreativität wichtig sind und wer von beiden die Rolle des „Außenministers“ innehat, haben die Geschäftsführer der DS Produkte GmbH uns in einem exklusiven Interview verraten.

Zum Interview...


Empfehlen Sie eine Firma

Um sofort informiert zu werden wenn wir das empfohlene Unternehmen online stellen, abonnieren Sie auf der nächsten Seite unseren Newsletter.


Wirtschaftsforum

Italien 2017

Unter anderem in dieser Ausgabe: Unter anderem in dieser Ausgabe: Elle Marmi srl - Nicht nur ein Stein – Marmor aus Carrara / La Sportiva SpA - Im Bann der Berge /Xacus SRL - Qualität bis aufs letzte Hemd / Il Gufo SpA - Gut Kind will Mode haben

Als PDF herunterladen


Wirtschaftsforum ePaper Q1/2017
Wirtschaftsforum ePaper Q4/2016
Wirtschaftsforum ePaper Schweiz 2016
Wirtschaftsforum ePaper Italien 2016
Wirtschaftsforum ePaper Q3/2016
Wirtschaftsforum ePaper Q2/2016

Webcode

Webcode

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.