Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Die Küche zum Rocken bringen

Interview mit Stefan Marquard, Sterne- & TV-Koch sowie Buchautor

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr Marquard, Sehen Sie sich heute eher als Teil der Medienlandschaft oder nach wie vor als Koch?

Stefan Marquard: Eindeutig als Koch, da ist mein Herzblut und meine Leidenschaft. Mit dem was momentan im Fernsehen läuft, kann ich mich nicht identifizieren.

Wirtschaftsforum: Sie gelten als sehr nahbar, bieten mit Ihrem Koch-Team auch privates Showcooking an und sind eher der ‘Rockstar‘ unter den Starköchen, getreu Ihrem Motto „Küche rockt“! Findet sich dieses eher Unkonventionelle auch in Ihren Gerichten wieder?

Stefan Marquard: Sowohl als auch, mein Motto ist: ‘erlaubt ist, was schmeckt!‘ und ein bisschen Provokation hat noch nie geschadet, denn die Versöhnung kommt sofort auf den Teller.

Stefan Marquard Zitat
„Ein bisschen Provokation hat noch nie geschadet, denn die Versöhnung kommt sofort auf den Teller.“ Stefan Marquard

Wirtschaftfsforum: Zwei Ihrer Kernaussagen sind: ‘Die Revolution beginnt im Topf!‘ und ‘Ich setze auf das >BRAVEHEART-Prinzip<‘. Was verbirgt sich dahinter und wie setzten Sie diese für Sie geltenden Prämissen in Ihrem täglichen Alltag als Koch um?

Stefan Marquard: Zum einen stelle ich Althergebrachtes immer wieder in Frage, zum anderen stelle ich mich bei meinen Beratungen und Koch-Einsätzen nie über die Mitarbeiter, sondern nehme sie im Team auf Augenhöhe mit auf die Reise zum gewünschten Ziel.

Wirtschaftfsforum: Auf Ihren Touren präsentieren Sie nicht nur neue Rezepte, sondern geben auch Einblick in Ihren Alltag. Fällt es Ihnen leicht, Privates zu erzählen? Wo ziehen Sie die Grenze?

Stefan Marquard: Egal wo und wie, ich bin immer der eine Stefan Marquard, also authentisch. Meine Familie ist mir heilig und jeder entscheidet, inwieweit er dabei sein möchte. Eine Ausnahme sind unsere Hunde und Katzen, die wollen immer dabei sein (lacht). 

Wirtschaftfsforum: Neben den vielen Fernsehsendungen, Showcooking-Touren und Ihrer Arbeit als Autor sind Sie auch Restaurant-Inhaber, zum Beispiel in Düsseldorf vom Restaurant ‘Hase und Igel‘. Wie viel bedeuten es Ihnen? 

Stefan Marquard: Das Restaurant ist Vergangenheit, vielmehr liegt gegenwärtig und zukünftig meine Leidenschaft in der Entwicklung von innovativen Lebensmitteln und in der Beratung von Gastronomie jeglicher Art. Und natürlich liegt mir mein Schulprojekt ‘Sterneküche macht Schule‘ sehr am Herzen. 

Interview: Andreas Detert | Fotos: Thomas Pfeiffer creative.photography

TOP