Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Welche Nudelsauce passt perfekt zu welcher Nudelsorte?

Tipps

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Spaghetti

Spaghetti kennen wir alle mit klassischer Bolognese-Sauce. Allerdings ist das eine deutsche/europäische Abwandlung, denn die Italiener essen ihre Bolognese mit Tagliatelle (leicht breite Bandnudeln). Spaghetti sind lang und dünn und passen demnach zu einfacher, nicht stückiger Tomatensauce oder Pesto.

Tagliatelle

Wie bereits oben beschrieben, essen die Italiener ihre Bolognese mit Tagliatelle. Da die Tagliatelle etwas breiter ist und eine raue Oberfläche hat, kann sie mehr Sauce aufnehmen. Außerdem passen Sahnesaucen gut.

Tortellini

Die gefüllten Teigtaschen sind im Grunde genommen Einzelkämpfer, da die jeweilige Füllung für sich schmeckt und keine oder nur wenig Sauce benötigt. Ein wenig Kräuterbutter oder Olivenöl sind vollkommen ausreichend. Wem das nicht reicht, kann die Tortellini mit etwas Parmesankäse bestreuen.

Farfalle

Optisch erinnert die Nudelsorte Farfalle an kleine Schmetterlinge, was der Nudel den Spitznamen Schmetterlingsnudel einbrachte. Sie eignet sich für glatte Tomatensaucen, dürfen laut italienischen Feinschmeckern aber auch mal zu Bolognese verwendet werden.

Fussili

Die Spiralnudel ist eigentlich für die kalte Küche und Nudelsalate gedacht. Dann wird die Nudel mit Dressings auf Ölbasis zubereitet. Sollten Sie diese Nudeln warm verwenden, dann essen Sie dazu glatte, cremige Saucen.

Penne

Penne erkennen Sie an der geriffelten Struktur und dem dreieckigen Anschnitt oben und unten an der Nudel. Zu Penne sollten Sie cremige Saucen mit Käse oder Sahne oder Gemüse essen. Auch im Nudelsalat sind Penne eine gute Idee.

Conchiglie

Die muschelförmigen Nudeln Conchiglie passen perfekt zu herzhaften Saucen mit Würstchen, Salami oder Käse, da die Öffnungen der Nudel die Sauce besonders gut aufnehmen. Conchiglie gibt es auch als XL-Version. Diese eignen sich zum Füllen oder Überbacken als Auflauf im Ofen.

Stelline

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei Stelline um Nudeln in Sternenform. Diese Nudeln sind die perfekten Begleiter für Suppen.

Maccheroni

Bestimmen kennen Sie das Gericht Mac and Cheese, also Maccheroni mit Käsesauce. Und genau hierfür ist diese Nudelsorte gedacht. Maccheroni passen perfekt zur Käse- oder Fleischsauce.

Gnocchi

Wussten Sie, dass Gnocchi eigentlich gar keine Nudeln sind? Sie sind aus Kartoffeln hergestellt und zu cremigen Tomatensaucen beliebt. Außerdem können Sie sie auch mit Pesto oder Spinatsauce zubereiten.

Generell gilt: je dicker und stückiger die Sauce, desto breiter sollte die Nudel sein. Diese Regel gilt auch für gedrehte oder wellige Nudelsorten. Lange oder dünne Pasta sollten Sie zu flüssigen und leichten Saucen essen. Sahnige Saucen eignen sich für Eiernudeln.

TOP