Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Automationssysteme

Interview mit Dipl. Ing. Andreas Kleimann, Geschäftsführer der Hirata Engineering Europe GmbH

Automatisierung – individuell und nachhaltig

Automatisierung ist in der Industrie gleich aus mehreren Gründen ein Schlüsselwort für Erfolg. Ein hoher Automatisierungsgrad schafft größtmögliche Effizienz und Präzision, senkt den ökologischen Fußabdruck und ist eine Teillösung für das anhaltende Problem des Personalmangels. Die Hirata Engineering Europe GmbH ist einer der größeren Anbieter in Europa, wenn es um Powertrain-Lösungen geht. Bereits seit Jahren setzt das Unternehmen auf Automatisierung, hat unter anderem von Pneumatik auf elektrische Antriebe umgestellt.

Interview mit Alexander Haid, Vice President/General Manager Maxcess Europe

Die Zukunft in geregelten Bahnen

Besser. Schneller. Smarter. Maxcess Europe hat ehrgeizige Ziele, um für Kunden Mehrwert zu generieren. Die global aufgestellte Gruppe umfasst verschiedene Marken, die sich mit Lösungen zur Handhabung von Materialbahnen beschäftigen. Die industriellen Automatisierungssysteme und -komponenten sind das Ergebnis langjähriger Markterfahrung, ständiger Optimierungsprozesse und einer ganzheitlichen Philosophie.

Interview mit Peer Schumacher, Head of Department Robot & Welding der Panasonic Connect Europe GmbH

Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Im vergangenen Jahr hat sich der japanische Elektronikkonzern Panasonic eine neue Struktur gegeben. In diesem Rahmen wurde die Panasonic Connect Europe GmbH neu gegründet, um das B2B-Geschäft zu bündeln. Das ‘Connect’ im Firmennamen spiegelt dabei den Anspruch wider, das Business der Kunden mit einer besseren Zukunft zu verbinden. Wirtschaftsforum hat mit Peer Schumacher, Head of Department Robot & Welding, darüber gesprochen, wie man diesen Anspruch umsetzen will.

Automations-Systeme

Motion Control Das Unternehmen LANG entwickelt und vertreibt schon seit fast 40 Jahren Schrittmotorsteuerungen für die Feinpositionierung. In diesem Anwendungsbereich war der Mikroschrittbetrieb ein Meilenstein in der Entwicklung. Diese Technik wurde von LANG schon in den siebziger Jahren entwickelt. Von dieser Erfahrung profitieren auch die LSTEP-Steuerungen. Es sind hochauflösende…

Interview mit Dr. Andreas Widl, CEO der SAMSON AKTIENGESELLSCHAFT

„Wir sind auch Lieferant von Prozessintelligenz!“

Stellventile für unterschiedlichste Medien sind seit Langem das Kerngeschäft der SAMSON AKTIENGESELLSCHAFT. Doch diese Kompetenz wird erweitert. Heute steht das Traditionsunternehmen aus Frankfurt am Main auch für digitale Lösungen in der Prozess-industrie. Wirtschaftsforum spricht mit CEO Dr. Andreas Widl über treue Aktionäre, neue Geschäftsmöglichkeiten und die 4-Quadranten-Strategie.

Interview mit Peter Sauter, Geschäftsführer der ENGMATEC GmbH

Mehrwert für Automation und Prüftechnik

Im Sondermaschinenbau steht die ENGMATEC GmbH für Automatisierungslösungen, die den Kunden einen echten Mehrwert hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effektivität gewährleisten. „Für uns als Systemintegrator ist es entscheidend, gemeinsam mit unseren Kunden diesen Mehrwert zu erzeugen“, betont Peter Sauter, Geschäftsführer des Radolfzeller Unternehmens. „Gerade in Zeiten des Facharbeitermangels werden individuelle Automatisierungslösungen immer wichtiger.“

LANG GmbH & Co.KG

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Positioniersysteme sowie Präzisionsgravieren und -fräsen. Das Portfolio erstreckt sich über Automations-Systeme, Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Steuerungs- und Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Automationskomponenten, Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Be-schriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz.

Westfalia Logistics Solutions Europe GmbH & Co. KG

Der Spezialist für die Automatisierung entlang der Supply Chain konzipiert, realisiert und modernisiert seit 1971 weltweit automatische Lager- und Logistiksysteme höchster Effizienz und Zuverlässigkeit. Mit den Schlüsseltechnologien Satellit® und Teleskopgabel sowie besonders schonendem Materialhandling ist der Generalunternehmer auf Einzelplatz- und Doppeltieflager sowie Kompaktlager für die automatische mehrfachtiefe Lagerung spezialisiert, von der Beratung über die Realisierung bis zu 24/7-Services, IT-/SPS-Services, Schulungen, Wartungen, Prüfungen und Teilemanagement. Westfalia entwickelt, fertigt und implementiert Regalbediengeräte, Fördertechnik inklusive SPS-Steuerung sowie das leistungsstarke Warehouse Execution System Savanna.NET® und bietet die TERRA-IT-Infrastruktur. Der Intralogistikspezialist modernisiert Fremd- und Eigenanlagen in den Bereichen Mechanik, Steuerung, Materialfluss- und Lagerverwaltungs-Software für einen langfristigen, nachhaltigen und sicheren Betrieb.

Interview mit René Eberz, Geschäftsführer der Krifft & Zipsner GmbH

In der Nische den Blick auf das Ganze

Industrie 4.0 – für produzierende Unternehmen eine große Herausforderung. Und eine Chance. Immer mehr Betriebe wagen den Schritt in eine vollautomatische Produktion, um Prozesse zu optimieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Eine Entwicklung, die bei der Krifft & Zipsner GmbH aus Steinebach an der Sieg für volle Auftragsbücher sorgt. Das mittelständische Familienunternehmen aus dem Westerwald gehört zu den weltweiten Marktführern für die Herstellung von Stapelwendern, Transport- und Fördersystemen.

emutec GmbH

Die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Energiekonzepte mit den neuesten und wirtschaftlichsten Technologien – das ist emutec. Seit unserer Gründung 2002 agieren wir als Ingenieurbüro und Generalplaner für zuverlässige und innovative technische Ausrüstung. Die Marktsegmente umfassen die Planung in den Bereichen Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik.

IDAP Informationsmanagement GmbH

SAP und MES - die IDAP versteht beide Welten. Die IDAP ist der Spezialist für die intelligente Integration der MES- und IIoT-Welt in SAP. Ziel des Unternehmens sind ganzheitliche Softwarelösungen mit durchgängigen Prozessketten und Informationsflüssen - vom Maschinensignal bis ins Controlling. Das breit aufgestellte Beratungs- und Entwicklungsteam der IDAP bietet dabei sowohl umfassendes Verständnis für die Prozesse rund um die Produktion als auch schlanke und agile Bausteine für eine effiziente Fertigung im Sinne von Industrie 4.0.

CLK GmbH Bildverarbeitung & Robotik

Pioniergeist seit 25 Jahren Die CLK GmbH mit Sitz in Altenberge entwickelt und produziert hochwertige und innovative Lösungen in der industriellen Bildverarbeitung und flexiblen Robotik auf höchstem Niveau. Mehr als 25 Jahre Erfahrung stecken in dem modernen Unternehmen, das mit intelligenter Logik die klassische Bildverarbeitung und Robotik mit der künstlichen Intelligenz kombiniert. Beide Komponenten ergeben das Ganze und machen das Unternehmen zu einem hochkarätigen Ansprechpartner bei besonders anspruchsvollen Komplettlösungen. Unschlagbar sind die Erfahrungen im Detektieren von nicht-standardisierten Produkten. Die Anwendungen gehen von der Qualitätskontrolle und Handling von Naturprodukten, wie Fleisch, Käse oder Gemüse, aber auch von Steinen, Metall- oder Kunststoffprodukten bis hin zur Schrottsortierung von Kupfer und Messing. In der Robotik bearbeiten (z.B. Pulverbeschichten, Schweißen) wir vollautomatisiert individuelle Objekte, auch in Losgröße 1!

Armbruster Engineering GmbH & Co. KG

Armbruster Engineering ist ein inhabergeführtes Unternehmen, das sich durch innovative Produkte, beständige Kundenbindung und kontinuierliche Entwicklungen auszeichnet. Für unsere Kunden realisieren wir national und international Werkerassistenzsysteme zur Produktionsoptimierung bis hin zu komplexen, industriellen Manufakturanlagen. Vom Auftragseingang bis zum Versand mit digitaler Werkerführung – interaktiv, fehlerfrei und rückverfolgbar. Vor Unternehmensgründung war Norbert Armbruster lange in der Forschung, Entwicklung und Produktion von Montageautomatisierungen tätig. Durch den Bedarf vieler Kunden an kontrollierten, manuellen Montagen entstand die Idee, ein eigenes Werkerassistenzsystem mit einem eigenen Unternehmen anzubieten. Dies führte zur Entwicklung eines modularen Systems zur „Elektronischen Linien – Anbindung von Montagelinien“ – dem späteren ELAM-System.

TOP