Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Mobilität

Interview mit Serhat Yilmaz, CMO und CBDO der FRAMO GmbH

Nur das Chassis bleibt

„Wer E-Mobilität möchte, der wird an FRAMO nicht vorbeikommen.“ Als einer der führenden Adressen von E-Mobilität im Lkw-Bereich gibt sich die FRAMO GmbH sehr selbstbewusst. Das Programm – Umrüsten von normalen Nutzfahrzeugen auf E-Antrieb – scheint genau den Nerv der Zeit zu treffen. Deshalb ist das einzige Problem, schnell große Mengen zu produzieren, und genau daran arbeitet man im Unternehmen derzeit fieberhaft.

Interview mit Alexander Hewel, Managing Partner der Kellergroup

Individuell und all-in-one

Etwas zu bewegen – und zwar durchaus im übertragenen Sinn – ist seit über 80 Jahren Leitgedanke der Kellergroup aus Ditzingen vor den Toren Stuttgarts. Das mittelständische Familienunternehmen ist Spedition und Logistikdienstleister, Consultingunternehmen und nicht zuletzt Partner der Kunden, der individuelle Lösungen aus einer Hand anbietet. Auch mit Initiativen wie der Stuttgarter Babbelrunde setzt die Kellergroup vieles in Bewegung.

Interview mit Alexander Barth, Mitglied der Geschäftsleitung der BARTH+CO SPEDITION GmbH & Co. KG

Wir transportieren Werte

Die Logistikbranche steht seit Jahren unter Druck, unter Zeit- und Kostendruck. Getrieben durch die Globalisierung sind die Transportwege häufig lang und interkontinental. Gleichzeitig erwarten die Kunden immer kürzere Beschaffungszeiten, lückenloses Tracing und einen immer höheren Grad an Dienstleistung. Alexander Barth, Miglied der Geschäftsleitung der BARTH+CO SPEDITION GmbH & Co. KG, einem führenden Anbieter im Bereich der globalen Beschaffung, setzt für die Zukunft auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung, vor allem aber auf ein motiviertes Team.

Zukunft der Elektromobilität

Konkrete Pläne für die Elektromobilität von der Bundesregierung

Mobilität ist in Deutschland ein großes Thema. Die Bundesregierung möchte vor allem die Elektromobilität in Deutschland weiter stärker etablieren. Dies ist auch nötig, denn das ausgerufene Ziel der Bundesregierung zum Thema Elektromobilität ist es, bis 2030 sieben bis zehn Millionen E-Autos auf die deutschen Straßen zu bringen und eine Million Ladestellen zu installieren. Schon jetzt sind sich viele Experten sicher, dass dieses Ziel utopisch ist. Sie rechnen maximal mit bis zu sechs Millionen E-Fahrzeugen bis 2030.

Interview mit Davide Aiello, CFO der Spedipra Srl

Wie man durch Wandel den Markt gestaltet

Zunächst war es nur eine einzige Route von Italien nach Spanien, später kamen immer mehr Destinationen in Europa hinzu. Heute werden nicht nur Güter über die Straße von Südeuropa bis ins Baltikum befördert, sondern Luft- und Seefrachtaufträge mit Kunden auf der ganzen Welt abgewickelt sowie Logistikleistungen wie Konsolidierung und Lagerung angeboten. Spedipra Srl hat sich von der klassischen Spedition zum modernen Logistikdienstleister gewandelt und durch Diversifikation seine Marktposition gefestigt.

TIER Mobility GmbH

Mobilität – nachhaltig und integriert

Seit 2018 prägen E-Scooter das Bild vieler europäischer Innenstädte mit, nach Deutschland kamen die elektrischen Flitzer im Juni 2019. Der First Mover in diesem Segment war die TIER Mobility GmbH aus Berlin. Inzwischen ist das Unternehmen deutschlandweit in über 50 Städten vertreten, in Metropolen ebenso wie in kleineren Städten. Für die nächste Zeit sind Mobilitätskonzepte für Unternehmen sowie die weitere Internationalisierung wichtige Themen auf der Agenda von TIER. Philip Reinckens, Vice President unter anderem für die DACH-Region, erläuterte uns aktuelle Innovationen und künftige Pläne aus dem Hause TIER.

Mobilität

Benzin- oder Elektroflotte?

Die Automobilindustrie befindet sich im Umbruch. Auch Unternehmen mit Fahrzeugflotten sind vom Wandel betroffen: E-Mobilität und Digitalisierung verlangen neue Lösungsansätze. Doch was ist bereits möglich auf dem Weg von Benziner und Papierdokumenten zu Batterie und Automatisierung?

Interview mit Niclas Schubert, Geschäftsführer der movelo GmbH

E-Bike statt Dienstwagen

Das E-Bike ist die perfekte Symbiose aus Mobilität und Nachhaltigkeit. Nicht nur Privatleute, sondern auch immer mehr Unternehmen entscheiden sich deshalb inzwischen, die betriebliche Mobilität ihrer Mitarbeiter, wenn möglich, über den Einsatz von E-Bikes abzudecken. Niclas Schubert, Geschäftsführer der movelo GmbH, einer der First Mover im E-Bike Markt, erläuterte uns die Vorteile seines betrieblichen E-Bike Mobilitätskonzeptes.

Interview mit Stefan Heimlich, Vorsitzender des ACE Auto Club Europa

Menschen bei ihrer Mobilität unterstützen

Wer schon einmal eine Panne gehabt hat oder in einen Unfall verwickelt war, möglichst noch im Ausland, weiß kompetente Hilfe und schnelle Abwicklung zu schätzen. Der ACE, kurz für Auto Club Europa, mit Sitz in Stuttgart bietet seinen Mitgliedern Sicherheit in jeder Lebenslage – nicht nur als Pannen- und Unfallhelfer, sondern auch als Verbraucherschützer und Mobilitätsbegleiter, der Menschen hilft, ihre Möglichkeiten zu nutzen und auch in der Mobilität der Zukunft mobil zu sein und zu bleiben.

Interview mit Frank Finkler, Leiter Verkehr und Technik des ADAC Saarland e.V. und Daniel Kiefer, Kommissarischer Leiter Motorsport ADAC des ADAC Saarland e.V.

Sichere Mobilität mit hohem Spaßfaktor

Mobilität ist unser Leben. E-Mobilität, Verkehrssicherheit und Verkehrsentwicklungen allgemein – das sind die Themen der Stunde. Und Themen, bei denen der ADAC Saarland e.V. schon seit Jahrzehnten seine Mitglieder unterstützt. Frank Finkler, Leiter Verkehr und Technik, und Daniel Kiefer, Kommissarischer Leiter Motorsport, geben einen kleinen Einblick in einen Verein, den jeder kennt, der aber auch überraschende Entwicklungen erlebt.

Interview mit Massimiliano Cava, Geschäftsführer der Da Vinci Engineering GmbH

„Meine Mitarbeiter machen Da Vinci erfolgreich!“

Ein modernes Auto ist ein technisches Wunderwerk aus einer Vielzahl mechanischer und elektronischer Komponenten, die nahtlos ineinandergreifen. An diesem perfekten Zusammenspiel hat die Da Vinci Engineering GmbH als Engineering- und Softwaredienstleister der Automobilindustrie einen nicht geringen Anteil. Außer durch technologisches Know-how hebt sich das Unternehmen jedoch auch durch seine besondere Firmenkultur von anderen ab. Wir sprachen mit Gründer und Geschäftsführer Massimiliano Cava über Erfolg durch Freude an der Arbeit, die Motivation, die die Verwirklichung eigener Ziele freisetzt, und gelebte Wertschätzung.

Interview mit Johann Goldenstein, Commercial Director der Maske Fleet GmbH

Mobilität einmal anders denken

Mobilität unterliegt dem Wandel und auch unser Auto hat heute einen anderen Stellenwert als früher, doch gehört es stets zu einer gut funktionierenden Mobilität einfach noch dazu, sei es im beruflichen oder privaten Umfeld. Darauf muss ein Anbieter von mobilen Fahrzeuglösungen wie Maske Fleet GmbH, eine Tochter der international agierenden Hitachi Capital Corporation aus Japan, reagieren. Und bislang ist dies dem Unternehmen recht gut gelungen und es hat sich als Vorreiter in der Branche vor allem mit dem Thema E-Mobilität einen Namen gemacht, wie Johann Goldenstein, Commercial Director und Mitglied der Geschäftsleitung, im Interview mit Wirtschaftsforum unterstreicht.

Interview mit Thomas Grübel, Gründer und Vorstand der GOVECS AG

„Urbane Mobilität vernünftiger gestalten“

E-Mobilität ist heute bereits Realität. Als die GOVECS AG mit Sitz in München 2009 mit ihren E-Rollern auf den Markt ging, gehörte das Thema in Europa noch eher in die Kategorie Zukunftsmusik. Vorstand und Gründer Thomas Grübel berichtet im Gespräch mit Wirtschaftsforum, wie sich das Unternehmen mit heute über 230 Mitarbeitern nach einem etwas holperigen Start zu Europas führendem Hersteller von Elektrorollern entwickelt hat, und wie es als Pionier neue Wege in die Mobilität der Zukunft beschreitet.

LIQUI MOLY

LIQUI MOLY startet Herbstoffensive

LIQUI MOLY legt noch eine Schippe drauf und investiert weitere zwei Millionen Euro in TV- und Radiowerbung. Damit summieren sich in diesem Jahr die zusätzlichen Ausgaben des Öl- und Additivspezialisten für Werbung und Sponsoring auf 22 Millionen Euro. „Krisen überwindet man nicht, indem man die Hände in den Schoß legt, sondern indem man kämpft“, sagt Geschäftsführer Ernst Prost.

Interview mit Michael Agsteiner, Geschäftsführer der Schwaba GmbH

Mobilität der Zukunft: innovative Technologien und persönlicher Service

Das Thema umweltfreundliche Mobilität ist eines der Schlüsselthemen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Corona-Krise beschleunigt die Diskussion um alternative Lösungen zusätzlich. Michael Agsteiner, Geschäftsführer der Schwaba GmbH, einer unabhängigen Tochter der Volkswagen Group Retail Deutschland, setzt für die Zukunft auf eine Parallelwelt mit innovativen Technologien, persönlicher Beratung und Betreuung und qualifizierten und motivierten Mitarbeitern.

TOP