Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Energie & Umwelt

Interview mit Stefan Harder, Geschäftsführender Gesellschafter der E.VITA GmbH

Der Gewerbeprofi der modernen Energieversorgung

Noch vor ein paar Jahren belächelt, ist die E-Mobilität heute dabei, große Anteile des deutschen Marktes zu erobern. So sieht Stefan Harder, Geschäftsführer der E.VITA GmbH mit Hauptsitz in Stuttgart, auch die Energiewende als allgemein akzeptierten und anerkannten Weg, mit dem sich die gesamte Energiebranche wandeln wird. Mehr denn je sieht er sein Unternehmen gefordert, über die reine Versorgung mit Energie hinaus Lösungen zu finden, die den besonderen Anforderungen der Kunden entsprechen. Als mittelständisches Unternehmen wendet sich E.VITA insbesondere an Kleingewerbe, mittelständische Gewerbebetriebe und kleinere Industriebetriebe.

Stromrechnung

mivolta Erfahrungen - schnelle Abhilfe bei hoher Stromrechnung

Mit den Bereichen Strom und Gas hat mivolta Erfahrungen und weiß, dass eine zunehmende Zahl von Verbrauchern mit ihrer hohen Stromrechnung hadert, in diesem Bereich Geld sparen möchte und deshalb Stromtarife vergleicht. Das funktioniert mit einem Tarifvergleich auf einem der im Internet zu findenden Vergleichsportale oder auf der Website eines Stromversorgers. Auch sie bieten, wenn auch in einer etwas anderen Form, Tarifvergleiche an.

Interview mit Stefan Gubi, Geschäftsführer der Windhager Zentralheizung GmbH

Hundert Jahre Heizerfahrung

Das familiengeführte mittelständische Unternehmen Windhager Zentralheizung GmbH aus dem österreichischen Seekirchen beschäftigt sich seit genau 100 Jahren erfolgreich mit dem Thema Heizen. Inzwischen ist die damalige kleine Schlosserei zu einem international agierenden Unternehmen avanciert, das mit innovativen und nachhaltigen Lösungen einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes leistet. In einem Interview mit Wirtschaftsforum sprach Geschäftsführer Stefan Gubi über das Heizen mit Biomasse und seine Vision für die Zukunft.

Interview mit Marie Sophie Lafrentz, Geschäftsführende Gesellschafterin & CFO, und Jochen Drepper, Leiter Vertrieb und Geschäftsentwicklung der Gexx aeroSol GmbH

Grüne Zukunft für Strom, Wärme und Mobilität

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes im April diesen Jahres soll Deutschland viel früher klimaneutral werden als bisher geplant. Um die angepeilte Klimaneutralität bis 2045 zu erreichen, sind ganzheitliche Konzepte gefragt, die sowohl im privaten wie auch im gewerblichen Kontext angewendet werden können. Durch die Verbindung von PV-Anlagen, Batteriespeichern, Wärmepumpen und E-Ladestationen bietet die Gexx aeroSol GmbH aus Wildau bei Berlin 360-Grad Lösungen, die eine grüne Zukunft für Strom, Wärme und Mobilität ermöglichen.

Interview mit Dipl.-Ing. (FH) Michael Raschemann, Geschäftsführer der Energiequelle GmbH

Vom Studenten zum Energiewende-Macher

Die Energiequelle GmbH aus dem brandenburgischen Zossen leistet mit Windenergie- und Photovoltaikanlagen sowie dem Netzbau ihren Beitrag zur Energiewende – und zeigt, dass es auch energieautark geht. Geschäftsführer und Gründer Dipl.-Ing. (FH) Michael Raschemann erzählt im Gespräch mit Wirtschaftsforum, wie aus seiner Begeisterung für alte Windmühlen ein wachsendes Unternehmen wurde, und was er sich von der Politik wünscht, um die Energiewende in die richtigen Bahnen zu lenken.

Interview mit Dipl.-Ing. Axel Bernstorff, Geschäftsführer der Harbauer GmbH ein Unternehmen der KF-Gruppe

Saubere Luft, gesundes Wasser, guter Boden

Umweltschutz und der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen sind in der Politik nicht länger Lippenbekenntnisse. Die Pandemie hat der Debatte um Nachhaltigkeit einen wichtigen zusätzlichen Impuls gegeben. Die Harbauer GmbH aus Berlin ist Experte für die Entwicklung innovativer Technologien, um Luft, Wasser und Erdreich von Schadstoffen zu befreien. Das Ziel des Unternehmens: Ökosysteme, die frei von schädlichen Einflüssen der Zivilisation sind.

Interview mit Manuel Götz, Geschäftsführer der Schmack Biogas Service GmbH

„Viele Biogasruinen durch EEG 2021“

Biogasanlagen können einen bedeutenden Beitrag zur Klimaneutralität leisten, ist Manuel Götz, Geschäftsführer der Schmack Biogas Service GmbH aus Schwandorf, überzeugt. Als einer der führenden deutschen Anbieter im Bereich Biogas hat sich das Unternehmen auch für die Zukunft hohe Ziele gesteckt. Der Geschäftsführer berichtet von neuen Möglichkeiten und vergebenen Chancen durch einen Fehler im neuen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Interview mit Stefan Bockholt, Technischer Geschäftsführer und Michael Kabourek, Vertriebsleiter und Prokurist der eno energy GmbH

Die Kraft des Windes – effektiv genutzt

Windenergie spielt eine wesentliche Rolle beim Umsetzen der EU-Klimaziele. Die eno energy GmbH ist vor über 20 Jahren in dieses Geschäft eingestiegen. Heute bietet sie als renommierter Onshore-Windenergieanlagenhersteller ein Komplettpaket von der Planung und Genehmigung über Fertigung, Montage und Wartung bis zum Abbau der Anlage. Stefan Bockholt, Technischer Geschäftsführer, und Michael Kabourek, Vertriebsleiter und Prokurist, sprechen über Genehmigungsverfahren, immer größere Turbinen und den Wettbewerb mit Großkonzernen.

Interview mit Dipl.-Ing. Horst Graef, Geschäftsführer der Energie Calw GmbH

Mobilität neu denken

Die Mobilität der Zukunft – ein globales Thema, das die Schlagzeilen beherrscht, dem sich Studien mit unterschiedlichen Schwerpunkten widmen und ähnliche Fazits ziehen: Mobilität muss neu gedacht werden, denn die Art und Weise wie sich Menschen und Güter von A nach B bewegen, wird sich grundlegend ändern. Für die Energie Calw GmbH ist das keine neue Erkenntnis. Das Unternehmen beschäftigt sich seit langem mit dem Megatrend der CO2-freien Mobilität – und kommt zu spannenden Ergebnissen.

carbmee: Dekarbonisierung als Schlüssel zu einer Industrie der Zukunft

Der Klimawandel und die einhergehende Reduzierung der C02-Emissionen ist eines der wichtigsten Themen im 21. Jahrhundert. Um den Wandel hin zu einer „grünen Industrie“ zu vollziehen sind technologische und regulatorische Veränderungen notwendig. Gerade für Industrie-Unternehmen ist daher eine Zusammenarbeit mit innovativen Startups essentiell. Eines dieser CleanTech Startups ist carbmee.

Interview mit Nicolas Delaporte, Geschäftsführer und Maryline Ehlermann, Senior Advisor der GRTgaz Deutschland

Von Visionen, Visualiserungen und einer besseren Welt

Wasserstoff nimmt den ersten Platz im Periodensystem ein – als häufigstes Element des Universums. Nahezu unbegrenzt verfügbar, kommt ihm eine Schlüsselrolle in der Energiewende zu. Die GRTgaz Deutschland GmbH, ein Fernleitungsnetzbetreiber mit französischer Muttergesellschaft, setzt sich mit großem Engagement und Know-how für die Stärkung des grünen Energieträgers ein – aktiver Teil der Energiewende zu sein, ist für das Team in Berlin eine außergewöhnliche Erfahrung.

Interview mit Alfred Mölzer, Geschäftsführer der Sonnenkraft GmbH

Sonnige Zeiten

2019 stellte die EU den Green Deal vor: ein Maßnahmenpaket mit dem Ziel, bis 2050 klimaneutral zu sein. Dem Ausbau erneuerbarer Energien kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Auch die Solarenergie erfährt vor diesem Hintergrund einen echten Boost. Das erlebt unter anderem die Sonnenkraft GmbH aus dem österreichischen St. Veit. Seit 30 Jahren ist sie Inbegriff für Solarkompetenz. Ihre Produkte überzeugen nicht allein in technischer Hinsicht, sondern auch durch ihr Design.

Interview mit Henrik Schäfer, Geschäftsführer und Inhaber der SWE Südwestenergie GmbH

„Energiewende mit E-Fuels“

CO2 reduzieren lautet die große Herausforderung für die Zukunft. Die SWE Südwestenergie GmbH aus Pforzheim, die mit zehn Standorten in Baden-Württemberg vertreten ist, trägt als Anbieter von Brenn- und Kraftstoffen ihren Teil dazu bei. Henrik Schäfer, Geschäftsführer und alleiniger Inhaber, treibt das Thema um und an. Im Gespräch mit Wirtschaftsforum macht er deutlich, warum er die politische Ausrichtung allein auf ‘Elektro’ kritisch sieht und flüssige Brenn- und Kraftstoffe keineswegs in die Schmuddelecke gehören.

TOP