Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Industrielle Zulieferer

Portrait

Innovationsplatz Deutschland

Für Jash Bansidhar, Head of Industrial IoT Division Europe der Advantech Europe, hat der Standort Deutschland einen ganz besonderen Stellenwert: „Deutschland ist für uns ein wichtiger und strategisch bedeutender Markt. Insbesondere durch unsere Innovationen von leistungsfähigen industriellen Embedded-PC-Technologien sowie unsere Kernkompetenzen für industrielle IOT (Internet of Things)-Lösungsplattformen bildet Deutschland eine Brücke zu anderen Regionen.“ Genau deshalb hat sich der Anbieter von IPC- und industriellen Panel Computer-Systemen damals für Düsseldorf als erste europäische Niederlassung entschieden.

Portrait

Das Positive im Fehler sehen

Was für eine Entwicklung. Als Garagenbetrieb im Keller der Oma entstanden, ist die Werner Gießler GmbH nach über 50 Jahren heute einer der bedeutsamsten Bosch-Zulieferbetriebe weltweit. „Das haben wir unseren Mitarbeitern und unserer ganz besonderen Fehlerkultur zu verdanken“, freut sich Dipl.-Ing. (FH) Thomas Gießler, Geschäftsführer des Unternehmens aus dem baden-württembergischen Elzach, das nicht nur Bosch, sondern auch andere Kunden weltweit beliefert. „Bei uns sind die Mitarbeiter das größte Kapital“, erläutert er die Philosophie der Werner Gießler GmbH.

Portrait

Echtes Schwergewicht

Kapazität für Bauteile von bis zu 16 m Durchmesser, 450 t Gesamtgewicht und 6 m Höhe: So lauten die beeindruckenden Leistungsdaten der Vertikalbohr- und Schneidemaschine VBCM 16, die von der FCMD GmbH entwickelt wurde. Mit dem hochmodernen Bearbeitungszentrum dringt das Unternehmen, das zur französischen Groupe CIF gehört, in neue Dimensionen der Schwerindustrie vor – als einziger Produktionsstandort der Gruppe in Deutschland.

Portrait

Die Luft ist rein

Saubere Luft ist essenziell für unser Leben. Mensch und Tier brauchen sie zum Atmen, Pflanzen zum Wachsen. Doch auch für zahlreiche industrielle Prozesse, wie zum Beispiel für die Gewinnung von Energie, ist saubere Luft unabdingbar. Für AAF International ist die Entwicklung von Filtrationslösungen deshalb mehr als nur ein Geschäft. Nach zwei Jahren am bisherigen Standort Bensheim beziehen die AAF-Lufttechnik GmbH Deutschland und die AAF International Europazentrale ab dem 1. Februar 2019 ihren neuen Hauptsitz in Heppenheim an der Bergstraße. Dort wird AFF unter der Leitung von Dr. Stefan Berbner mit seinem breiten Portfolio an Partikel- und Gasphasenfiltern für zahlreiche Anwendungsbereiche auch weiterhin seinen Beitrag für eine gesunde Zukunft leisten.

Portrait

Einbindung von der Produktion bis zum Management

Die deutsche Vaillant Group ist ein globaler Markt- und Technologieführer in den Bereichen Heizung, Lüftung und Klimatechnik-Lösungen. Eines ihrer Tochterunternehmen, die HKR GmbH & Co. KG, versorgt die Gruppe mit hochqualitativen Bauteilen, insbesondere präzisionsgefertigten Messingteilen. Seit das mittelständische Unternehmen vor vier Jahren begann, Drittkunden ins Visier zu nehmen, hat es sich sehr erfolgreich entwickelt – nicht zuletzt hin zu einer Firmenphilosophie, die jeden, vom Mitarbeiter in der Produktion bis hin zum Manager, miteinbezieht.

Portrait

Die ganze Welt der Fasern

Die wachsende Nachfrage nach Naturmaterialien zieht sich durch alle Branchen und Märkte. Dies gilt auch für den Bereich der Fasern und Füllstoffe. Die Schwarzwälder Textil-Werke Heinrich Kautzmann GmbH mit Sitz in Schenkenzell hat diesen Trend frühzeitig erkannt und treibt konsequent die Entwicklung neuer Fasern voran. Gleichzeitig bietet der Faserspezialist ein Produktsortiment, das auch in Hinsicht auf Vielfalt und Qualität beispiellos ist.

Portrait

Genauer geht nicht

Das Entscheidende befindet sich bereits im Firmennamen: Präzision geht bei der Mattig Präzision GmbH über alles. Das inhabergeführte Unternehmen beliefert namhafte Firmen aus den Branchen Automotive und Medizintechnik mit Präzisionskomponenten im Mikrometer-Bereich und erweitert derzeit die Produktionskapazitäten. Gleichzeitig wird immer mehr Umsatz mit Mehrwertleistungen wie Baugruppenmontage oder Supply Chain-Management generiert.

Interview mit Peter Wink, Geschäftsführer der ELSÄSSER Filtertechnik GmbH

Gut gefiltert!

Die Filteranlagen in der Industrie unterliegen seit Jahren immer strengeren Umweltschutzauflagen. Gleichzeitig sollen sie höchsteffizient und mit geringen Ausfallzeiten arbeiten. Die ELSÄSSER Filtertechnik mit Sitz in Nufringen ist einer der Pioniere in der deutschen Filtertechnik. Im kommenden Jahr feiert das Unternehmen sein 40-jähriges Jubiläum. Wirtschaftsforum sprach mit Geschäftsführer Peter Wink über aktuelle Themen und Trends der Branche.

Portrait

Spaß an Logistik und Prozessen

Mit ihrer Kompetenz in der Mess- und Handhabungstechnik zählt die KHT GmbH zu den Vorreitern der Branche. Das Gelsenkirchener Unternehmen bietet ausgereifte und innovative Lösungen, wenn es um das vollautomatische Erfassen von Artikeldimensionen und Gewichten mittels stationärer oder mobiler Systeme geht. Das Tochterunternehmen Apostore ist darüber hinaus führender Anbieter von Kommissionierautomaten für Apotheken und andere Anwender.

Portrait

Ein Unternehmen hält dicht

BASF, Bayer, eon, RWE, bp, Siemens, Henkel, Vattenfall – wer Global Player wie diese Firmen zu seinen Stammkunden zählen kann, muss überzeugen. Mit Produkten und Services, die über den Standard hinausgehen. Wie bei der Heinrich Tapp GmbH. Das in Mülheim an der Ruhr ansässige Unternehmen ist ein Spezialist für technische Dämmungen an großen industriellen Aggregaten. Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter halten dem Familienunternehmen aus dem Ruhrgebiet die Treue.

Amphenol Tuchel Industrial GmbH

„Stecker wird es immer geben, auch wenn WLAN-Lösungen deutlich zunehmen“, sagt Jörg Kersten, Geschäftsführer der auf Steckverbindungen spezialisierten Amphenol Tuchel Industrial GmbH. „Es gibt viele unterschiedliche Stecker und auch in der digitalen Welt haben sie ihren Platz.“ Das Heilbronner Unternehmen ist verantwortlich für Produktionsstätten in Tschechien und China sowie für Entwicklung, Marketing und Vertrieb.

Portrait

Potenzial birgt gute Aussichten für die Zukunft

„Stecker wird es immer geben, auch wenn WLAN-Lösungen deutlich zunehmen“, sagt Jörg Kersten, Geschäftsführer der auf Steckverbindungen spezialisierten Amphenol Tuchel Industrial GmbH. „Es gibt viele unterschiedliche Stecker und auch in der digitalen Welt haben sie ihren Platz.“ Das Heilbronner Unternehmen ist verantwortlich für Produktionsstätten in Tschechien und China sowie für Entwicklung, Marketing und Vertrieb.

TOP