Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Kunststoff, Metall, Holz & Co.

Interview mit Alexander Hofer und Dr. Timo Seibel, Geschäftsführende Gesellschafter der IKA Innovative Kunststoffaufbereitung GmbH & Co. KG

„Nachhaltiger in der gesamten Supply Chain“

Moderne Kunststoffe und ihre Bestandteile sind extrem komplex in der Fertigung. Als Entwickler von Stabilisatoren und Additiven steuert die IKA Innovative Kunststoffaufbereitung GmbH & Co. KG aus Bitterfeld-Wolfen unverzichtbare Bestandteile für die Verarbeitung von PVC bei. Die Geschäftsführer und Gesellschafter Alexander Hofer und Dr. Timo Seibel berichten von Fortschritten in Technologien und Nachhaltigkeit.

Interview mit Alberto Schiavo, Verkaufsleiter der CPC INOX S.p.A.

Gestählt in die Zukunft

Die CPC INOX S.p.A. aus dem italienischen Basiano, Mitte der 1970er-Jahre als unabhängiges Servicecenter gegründet, hat sich von Anfang an in einem wichtigen Nischenmarkt positioniert. Heute setzt der Spezialist für Edelstahlhalberzeugnisse und -bearbeitung auf den weiteren Ausbau des Exportgeschäfts und die Entwicklung von branchenspezifischen Sonderlösungen. Somit kann das Unternehmen zielgenau auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen.

Interview mit Reinhard Rose, Prokurist der TRIBO Hartstoff GmbH

Wie man sich eine einzigartige Marktposition sichert

LDPE steht für Low Density Polyethylen und ist ein thermoplastischer Kunststoff, der für die Herstellung von Verpackungen aus Folie genutzt wird. Dabei werden die Kunststoffmoleküle mit hohem Druck verpresst. Die Kolben für die entsprechenden Produktionsanlagen werden weltweit nur von zwei Anbietern gefertigt. Einer hat seinen Sitz in Japan. Der andere ist die TRIBO Hartstoff GmbH in Thüringen – Spezialist für die Verarbeitung aller Arten von Hartmetallen und erfahrener Projektpartner an der Seite jedes Kunden.

Interview mit Thomas Bühler, CEO, und Jochen Prätz, Director Sales & Marketing der Alvier AG PM-Technology

Wie man mit Pulver hochkomplexe Teile formt

Metallteile lassen sich mit verschiedenen Verfahren herstellen: zum Beispiel durch Gießen, Schmieden oder mittels Pulvermetallurgie. Pulvermetallurgisch erzeugte Teile ermöglichen komplexe Geometrien in hohen Stückzahlen und zu geringen Kosten – und sind die Spezialität der Alvier AG PM-Technology. Wirtschaftsforum hat mit Thomas Bühler, CEO, und Jochen Prätz, Director Sales & Marketing, darüber gesprochen, warum das schweizerische Unternehmen zu den ersten Adressen für anspruchsvolle Engineering-Lösungen zählt.

Interview mit Paul Gustavsson, CEO der Elcowire Group AB

Nachhaltig in die kupferne Zukunft

In den Bereichen Energie und Infrastruktur ist es mehr gefragt denn je: Kupfer ist das Gold der schwedischen Elcowire Group AB mit Sitz in Helsingborg. Einst konzerneigener Zulieferer für ABB ist das in Schweden und Deutschland produzierende Unternehmen heute weltweit in Eisenbahnprojekte eingebunden und auch mit den weiteren Kerngeschäften international erfolgreich. CEO Paul Gustavsson sprach mit Wirtschaftsforum über gute Perspektiven, den Trend zur Nachhaltigkeit und schwedisch-deutsche Tugenden.

Interview mit Marco Saccani, Export Manager der F.A.I.L.Srl

Exzellenz im Edelstahlguss

Die italienische F.A.I.L. Srl mit Sitz in S. Polo d‘Enza ist auf die Herstellung von rostfreien Stählen im Sand- und Harzverfahren spezialisiert. Im Fokus der Fertigung und Verarbeitung stehen die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden aus zum Beispiel den Bereichen Öl- und Gasindustrie, Energie, Nuklear, Lebensmittel, Schiffbau und Schifffahrt sowie dem Militärbereich. Sie mit Gussteilen aller Formen und Größen, Fusionen verschiedener Stahlsorten und unterschiedlichen Bearbeitungsprozessen zu überzeugen hat sich als Schlüssel zum Erfolg erwiesen, zunehmend auch im europäischen Ausland und darüber hinaus.

Interview mit Oliver Hofmann, Geschäftsführer der Robert Hofmann GmbH

Vom Modellbau zum Medizinprodukt

Vor 30 Jahren, als 3-D-Druck für die meisten Menschen noch wie Science-Fiction anmutete, begann die Geschichte der Robert Hofmann GmbH aus Lichtenfels. Vom Modellbau hat sich das Familienunternehmen inzwischen zu einem der größten und erfolgreichsten Rapid-Prototyping-Anbieter entwickelt. Neben dem Automotivebereich und der Luft- und Raumfahrt nutzt es heute sein Know-how auch in der Medizintechnik.

Trotz Alternativen unersetzbar

Stahl: Zeitloser Zukunftsträger

Die Welt mag zwar nicht mehr in einer Zeit leben, in der die Stahlproduktion das wichtigste Eichmaß für nationale wirtschaftliche Potenz darstellt. Auch die Materialforschung hat uns in den vergangenen rund 50 Jahren so weit gebracht, dass Stahl vielfach nur noch eine Option unter vielen ist. Dennoch fußt unsere Welt nach wie vor auf Stahl – und damit auf einem hochkomplexen Werkstoff auf Basis von Eisen und mitunter Legierungszusätzen. Just in diesen Rezepturen liegt das Geheimnis, warum Stahl auch in Zukunft ein Konstruktionsmaterial sein wird, das sich nicht substituieren lässt.

Interview mit Marco Sander, Geschäftsführer der Fuchs + Sanders Schrauben- Großhandels-GmbH + Co. KG

Verbindungen, die halten

Fast jedes Produkt, jede Anlage oder Maschine, jedes Haus besteht aus unterschiedlichsten Einzelteilen. Fehlt eine Komponente oder ein Bauteil, wird die gesamte Konstruktion beeinträchtigt. Die Fuchs + Sanders Schrauben-Großhandels- GmbH + Co. KG aus Lotte in Nordrhein-Westfalen ist Spezialist für Produkte und Komponenten der Verbindungstechnik und punktet mit einem beispiellos tiefen Produktportfolio und flexiblem und kundenorientiertem Service.

Interview mit Christoph Zumsteg, Geschäftsführer der Carl Götz GmbH

Holz: Eine Familiensache

Wenn Christoph Zumsteg über Holz spricht, fühlt man, dass er in seinem Element ist. Die Carl Götz GmbH ist seit ihrer Gründung vor 74 Jahren im Besitz seiner Familie, hat sich von Anfang an dem Thema Holz in all seinen Facetten verschrieben und ist heute eines der führenden Holzhandelsunternehmen in Deutschland. Mit uns spricht der Geschäftsführer über ein buchstäbliches ‘Familienunternehmen’ und erzählt, warum Digitalisierung nicht alles sein kann und was ihn selbst am Baustoff Holz so fasziniert.

Interview mit Dipl.-Kfm. Thomas Brüsch, Geschäftsführer der SLM Kunststofftechnik GmbH

Professionell für die Kunden im Einsatz

Deutschland spielt als Produktionsstandort trotz der wachsenden Konkurrenz aus Asien und Osteuropa eine wichtige Rolle. Deutsche Ingenieurskunst wird weltweit geschätzt und das Label Made in Germany als Qualitätssiegel akzeptiert. Dafür, dass deutsche Unternehmen auch weiterhin in der Spitzengruppe der Fertigungsstandorte bleiben, sorgen Firmen wie die SLM Kunststofftechnik GmbH aus Oebisfelde, Sachsen Anhalt, die technische Kunststoffteile für die Automobilindustrie fertigt.

Interview mit Fabio Zanardi, CEO der Zanardi Fonderie S.p.A.

Alles aus einem Guss

Dass ausferritisches Gusseisen sich hinsichtlich Eigenschaften und Anwendungspotenzialen nicht hinter Stahl verstecken muss, beweisen die Produkte der Zanardi Fonderie S.p.A. eindrucksvoll. Seit 40 Jahren hat das Familienunternehmen aus Minerbe bei Verona, das in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert, in diesem Markt die Nase vorn – und erfindet sich dabei immer wieder neu. Wir sprachen mit Geschäftsführer Fabio Zanardi über Innovationsgeist, das Lernen aus Krisen und die Motivation der Herausforderung.

Interview mit Tina Richter, Geschäftsführerin und Sophie Scholz, Ausbildungskoordinatorin der HFM Nordholz Handelsgesellschaft mbH

Aus einem besonderen Holz geschnitzt

Als die HFM Nordholz Handelsgesellschaft mbH 2020 ihr 30-jähriges Firmenjubiläum feierte, ging es in den Reden nicht allein um Zahlen, die den wirtschaftlichen Erfolg widerspiegelten. Es ging auch um das Selbstverständnis des Familienunternehmens, in dem viel gelacht, gut gegessen, mal getobt, mal geweint – und immer zusammengehalten wird. Familie wird hier großgeschrieben. Und dabei geht es nicht allein um die Inhaberfamilie Scholz, sondern vor allem um die Mitarbeiter.

TOP