Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Alkoholische Getränke

Interview mit Elio Carta, Geschäftsführer und Inhaber der Silvio Carta s.r.l.

Die Früchte Sardiniens im Glas

Für Feinschmecker ist Wein eine Leidenschaft – für Elio Carta auch. Dass der Geschäftsführer und Inhaber der Silvio Carta s.r.l. aus Zeddiani, Italien, viel Liebe in seine Weine, Liköre und den Gin steckt, schmeckt man. Die Zutaten wachsen zum großen Teil direkt vor der Tür der traditionsreichen Kellerei. Das verleiht jedem Produkt nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern auch eine ganz persönliche Note.

Interview mit Leo Hillinger, Winzer, Visionär und Business Angel

Jung, dynamisch und tradionell

Darauf muss man erst mal kommen: die eigene Biografie als Buch zusammen mit einer Flasche des eigenen Weines zu verkaufen. Aber einem kreativen Kopf wie Leo Hillinger liegt eben auch das Marketing im Blut. Und so ist es nur folgerichtig, dass der Geschäftsführer und Inhaber der Leo Hillinger GmbH aus Jois im Burgenland aus dem kleinen Weinhandel seines Vaters eines der größten privaten Weingüter Österreichs mit internationaler Ausstrahlung formte.

Interview mit Loris Dall’Acqua, Mitbegründer und Gesellschafter der Col Vetoraz Spumanti Srl

Das Perlen auf der Zunge

1838 baute die Familie Miotto in Col Vetoraz in Valdobbiadene die ersten Reben an und produzierte Schaumwein. Gut 150 Jahre später schrieb ein direkter Nachkomme der Familie mit zwei Partnern eine neue Geschichte des traditionellen Weinguts, eine Geschichte gegründet auf Qualität. Heute ist Col Vetoraz Spumanti Srl bekannt für hervorragenden Schaumweine, die zu den besten ihrer Art gehören.

Interview mit Kristin Eisenberg, Geschäftsführerin der Villa Caviciana GmbH

Mehr als nur Schwein gehabt

Im italienischen Landgut Villa Caviciana erwartet den Besucher eine Bilderbuchidylle mit Weingärten, Olivenhainen, Wäldern und Wiesen – sowie Mangalitza Wollschweinen und seltenen Zackelschafen. Seine Weine und Olivenöle wurden bereits vielfach ausgezeichnet und auch das Schweinefleisch ist eine sehr nachgefragte Delikatesse, die bald in Deutschland zu haben sein wird. Gemeinsam ist allen Produkten des Landguts: Alles ist regional, alles ist bio.

Interview mit Edwin Blom,CEO von MiniBrew BV

Der Thermomix des Biermarktes

So wie in Deutschland der Thermomix die Art, wie Verbraucher zu Hause ihr Essen zubereiten, entscheidend verändert hat, so möchte Edwin Blom, CEO des niederländischen Unternehmens MiniBrew BV unsere Weise Bier zu trinken verändern. Seine vollautomatische Braumaschine, die für gerade einmal 1.000 EUR zu haben ist, versetzt seine Kunden in die Lage, ihre eigenen Craftbiere innerhalb weniger Tage zu brauen. Wir sprachen mit Edwin Blom über die gegenwärtige Bierkultur, die wachsende Nachfrage bei den Kunden und die Märkte, die sich MiniBrew zu erobern hofft.

Interview mit Alberto Marchisio, Direktor der Cantine Vitevis S.C.A.

Drei Weinkeller, eine Erfolgsgeschichte

Italienischer Wein bleibt immer ‘in’, ob bei Weinliebhabern oder denjenigen, die einen guten italienischen Wein zu ihrer Pasta oder Pizza beim Italiener um die Ecke genießen möchten. Wein aus Italien ist beliebt. In Zeiten, in denen sich auch der internationale Weinmarkt konsolidiert, gibt es neue Allianzen. So treffen bei Zusammenschlüssen oftmals Jahrzehnte an Winzer-Erfahrung aufeinander. Die Cantine Vitevis S.C.A. ist eine solche Allianz – und ein echter Glücksfall.

Interview mit Ulrike Freund, Geschäftsführerin der Brauerei Gold Ochsen GmbH

Bier, das nicht jeder hat

Bis ins Jahr 1597 reichen die Wurzeln der Brauerei Gold Ochsen GmbH mit Sitz in Ulm zurück. Seit 150 Jahren nennt die Familie von Ulrike Freund das Unternehmen ihr Eigen. In einer echten Männerdomäne verantwortet die Geschäftsführerin seit 1991 die Geschicke der Brauerei. Im Gespräch mit Wirtschaftsforum verrät sie, was die Qualität des Gold Ochsen Bieres ausmacht, wo die Herausforderungen der Branche liegen und wie sie sich die Unternehmenszukunft vorstellt.

Interview mit Dr. Hubertine Underberg-Ruder, Verwaltungsratspräsidentin der Underberg AG

„Semper idem- immer das Gleiche“, und zugleich stets zeitgemäß

Nach einer Mahlzeit –herzhaft genossen – freut man sich auf einen Digestif, der gleichzeitig Wohlbefinden sowie interessante, intensive Geschmackserfahrungen an Kräutern bietet. Underberg ist ein Kräuterdigestif mit einer Tradition, die über 170 Jahre zurückreicht und genau dafür geeignet. Die geheime Kräutermischung ist bekannt dafür, das Befinden zu verbessen und dies weit über die Grenzen seines Herkunftslandes Deutschland hinaus. Wirtschaftsforum sprach mit Dr. Hubertine Underberg-Ruder, Verwaltungsratspräsidentin der Underberg AG. Sie gab Einblicke in die Geschichte des Familienunternehmens und seine Rolle als Marktführer bei den Digestifs.

Interview mit Massimo Benetello, Generaldirektor der Cantina di La Vis E Valle di Cembra SCA

Edle Tropfen mit Geschichte

‘In vino veritas’, heißt es: Im Wein liegt die Wahrheit. Seit Tausenden von Jahren wird Wein von den Menschen angebaut. Der Traubentrunk steht symbolisch für Kraft und Liebe, für Wohlstand und Lebensfreude. Wein ist ein echtes Kulturgut, das in vielen Ländern der Welt auf den Tisch kommt. Dem italienischen Unternehmen Cantina di La Vis e Valle di Cembra sca liegt Wein als Philosophie und Geschäftsgrundlage ganz besonders am Herzen.

Interview mit Fiorenzo Dogliani, Inhaber der Batasiolo SpA

Im Königreich des Barolo

Er ist der König, der gefeierte Superstar italienischer Weine – der Barolo, angebaut und gereift im Herzen der Langhe. Die kräftigen, international renommierten Rotweine werden aus der Nebbiolo-Traube gekeltert, der ältesten autochthonen Rebsorte der Region. Eine Kellerei, die sich mit den Besonderheiten der außergewöhnlichen Rebe hervorragend auskennt, ist die Batasiolo SpA. Das Weingut besitzt Weinberge in den berühmtesten Lagen – und produziert damit außergewöhnlich edle Weine.

Interview mit Alexander Stein, Geschäftsführer der Black Forest Distillers GmbH

Der Gin des Lebens

„Meine Grundidee ist, einen Gin abseits der Norm herzustellen. Ich möchte nicht einfach nur Alkohol produzieren, sondern über Aromen Geschmackswelten schaffen“, erklärt Alexander Stein, Geschäftsführer der Black Forest Distillers GmbH, den Anspruch hinter seiner Destille im idyllischen Loßburg-Betzweiler. Der rührige Unternehmer hat mit seiner Marke Monkey 47 für einen regelrechten Gin-Boom in Deutschland gesorgt. Seit 2009 ist er im Zeichen des Affen mit seinem Getränk unterwegs – ein Gin-Märchen aus dem Herzen des Schwarzwalds. Alexander Stein dazu: „Die Geschichte von Monkey 47 ist einmalig. […] Aber bei Gin zählt am Ende, wie bei allen anderen Produkten auch, die Qualität. Und darüber entscheiden die Konsumenten.“

TOP