Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Alkoholische Getränke

Interview mit Christian Utsch, Geschäftsführer Logistik der GMS Getränke & Mehr Servicegesellschaft mbH

Mehr als nur Getränkelieferant

Die lang ersehnte Aufhebung der pandemiebedingten Einschränkungen bedeutet, dass das Gastgewerbe wieder aufatmen kann. Auch für die GMS Getränke & Mehr Servicegesellschaft mbH bedeutet das Ende der Beschränkungen die Wiederaufnahme des Normalbetriebs. Dennoch haben zwei Jahre Pandemie ihre Spuren hinterlassen. In einem Interview mit Wirtschaftsforum beschreibt Christian Utsch, Geschäftsführer Logistik, wie das Unternehmen für die Zukunft aufgestellt ist.

Interview mit Andrea Neri, Geschäftsführer der Campari Deutschland GmbH

ʻToasting Life Together’ mit Campari

Kaum ein Getränkehersteller führt seine Marke seit Jahrzehnten so konsequent wie Campari: von den ikonischen Werbespots aus der Feder von Federico Fellini in den 1980er-Jahren bis hin zu ausgeklügelten Social-Media-Kampagnen heute. Wirtschaftsforum sprach mit Campari-Deutschland-Chef Andrea Neri über die Herausforderungen der Corona-Pandemie auf eine Marke, die stark auf schöne Gemeinschaftserlebnisse setzt, und Italienurlauber aus Süddeutschland, die am Anfang der weltweiten Erfolgsgeschichte von Aperol standen.

Interview mit Daniele Simoni, Geschäftsführer der Schenk Italia SpA

Vom Abfüller zum Hersteller für mehr Qualität und Service

Mehr als ein halbes Jahrhundert hat man sich auf das Abfüllen von Flaschen beschränkt. Vor zehn Jahren wurde der erste Produzent übernommen, um mehr Kontrolle über die gesamte Wertschöpfungskette zu gewinnen. Heute zählt Schenk Italia SpA zu den führenden Weinanbietern in Italien. Wirtschaftsforum hat mit Geschäftsführer Daniele Simoni über den Wandel vom Abfüller zum Hersteller und die aktuellen Ausbaupläne gesprochen.

Interview mit Katalin Fürstin von Wrede, Geschäftsführerin der Fürst von Wrede GmbH & Co. Unternehmens KG

Fürstliche Brautradition trifft modernen Biergenuss

Der Bierkonsum ist im vergangenen Jahr 2020, nicht zuletzt durch die zeitweisen Schließungen der Gastronomie, deutlich gesunken. Zusätzlich etablieren sich schon seit langem neue Trends am Biermarkt, wie Mischbiere oder alkoholreduzierte Produkte. Die Fürst Carl Schlossbrauerei Ellingen begegnet diesen Veränderungen und Trends erfolgreich mit einer Dachmarkenstrategie. Wir sprachen mit Katalin Fürstin von Wrede über die aktuelle Entwicklung des Biermarktes und die jüngsten Innovationen des Unternehmens.

Interview mit Alois Clemens Lageder, Geschäftsführer der Alois Lageder SpA

Von Kometen und Klassikern

Schon lange müssen sie sich hinter altbewährten Klassikern nicht mehr verstecken – ökologisch erzeugte Weine spielen heute international in der ersten Liga mit. Auch in Italien entscheiden sich immer mehr Winzer für den biologisch-dynamischen Weinbau. In Einklang mit der Natur arbeitet zum Beispiel die Alois Lageder SpA aus Margreid in Südtirol. Das traditionsreiche Weingut setzt konsequent auf einen ganzheitlichen Ansatz – konsequent natürlich.

Interview mit Nicolai Benz, Geschäftsführer der Bimmerle KG

Wie eine traditionelle Brennerei den Markt erobert

Ob Whiskey, Gin oder Obstbrände – Spirituosen sind in Deutschland eine der umsatzstärksten Warengruppen im Lebensmitteleinzelhandel und jeder Deutsche konsumiert im Schnitt 5,3 l an alkoholischen, hochprozentigen Getränken im Jahr. Dabei geht der Trend hin zu Qualität und Craft, sodass sich sowohl für bewährte als auch neue Marken Chancen im Markt ergeben. Die Bimmerle KG aus Achern im Schwarzwald ist bereits seit 1966 als Brennerei aktiv, erobert den Markt aber verstärkt mit neuen Marken, wie Nicolai Benz im Interview mit Wirtschaftsforum berichtet.

Interview mit Max Schönleber, Kellermeister der Fritz Allendorf Weinhandel GmbH & Co. KG

„Die Natur in die Flasche bringen“

Der Rheingau ist für seine Qualitätsweine bekannt. Für diese Tradition steht seit Jahrhunderten das Weingut Fritz Allendorf in Oestrich-Winkel. Seine Weine tragen die Erfahrung von Generationen und den besonderen Geschmack des Rheingaus in sich. Max Schönleber, Kellermeister der Fritz Allendorf Weinhandel GmbH & Co. KG, sprach mit Wirtschaftsforum über Tradition und Innovation im Weinbau, Weine mit Trinkfluss und das Glück, in die richtige Branche hineingeboren worden zu sein.

Hans Kemenater, Geschäftsführer der SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG

Whisky vom Fuße der bayrischen Alpen

Tritt man vor die Tür der Destillerie, fällt der Blick nicht auf die schottischen Highlands, sondern auf ein wundervolles Wendelsteinpanorama, welches am Schliersee liegt. Doch die Liebe zum Whisky verbindet Bayern und Schottland: Seit 21 Jahren produziert die SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG am Schliersee hochwertige Whiskys – vom Klassiker bis zu Sondereditionen, die oben am Berghang reifen. Geschäftsführer Hans Kemenater, Destillateur-Meister, brennt seit seiner Ausbildung bei SLYRS für seinen Whisky, den er international als Spitzenprodukt etablieren möchte.

Weingut L. Bastian

Das Unternehmensprofil und weitere Veröffentlichungen von Weingut L. Bastian auf wirtschaftsforum.de | Wir nehmen Wirtschaft persönlich!

Interview mit Piera Martellozzo, Geschäftsführerin der Piera Martellozzo S.p.A.

Weingenuss mit allen Sinnen

075 Carati, Terre Magre, Selezione di Piera, Pura Terra und Composizione di Rosso – so klingen die Namen von Weinen, die genossen, statt nur getrunken werden wollen. Produziert werden sie im italienischen Friuli von Piera1899, einer Firma in dritter Generation. Die Firma ist zertifiziert und preisgekrönt mit Sitz in San Quirino und sieht sich als Botschafter seiner Region sowie des `Made in Italy´. Unter einzigartigen Bedingungen stellt Piera1899 seinen eigenen Wein her, der Kunden in aller Welt mit seinem besonderen Aroma begeistert.

Interview mit Wilhelm Marx, Gründer und Geschäftsführer der Edelbrandmanufaktur Wilhelm Marx

„Beim Brennen bin ich am liebsten allein!“

„Ich sehe mich als Seele hinter den Produkten“, beschreibt sich Wilhelm Marx, Gründer und Geschäftsführer der Edelbrandmanufaktur Wilhelm Marx aus dem niederbayerischen Neukirchen. „Ich mache das mit Leidenschaft.“

TOP