Kunststoff-Metall-Holz

Metall - Stahl - Eisen

Interview mit Patrick Jacob, Geschäftsführer der Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KG

Die Nummer 1 in Europa für modulare Rohrsysteme

Seit beinahe 100 Jahren und 4 Generationen geht es bei der Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KG um Rohre. Modulare Rohre, die in unterschiedlichsten Industrien durch ihre Qualität überzeugen. Das Familienunternehmen aus Porta Westfalica verbindet beispielhaft Tradition und Innovation, hält an Bewährtem fest und ist offen für Neues. Das Unternehmen arbeitet stetig daran, Digitalisierungsprozesse sowohl kundenseitig als auch im Rahmen der eigenen Supply Chain voranzutreiben.

Interview mit Christian Hamann, Technischer Leiter/Prokurist der Kleiner GmbH Stanztechnik

Qualität, Präzision, Sorgfalt

Sowohl als Hersteller von Stanzwerkzeugen als auch als Lohnfertiger von Stanzteilen verfügt die Kleiner GmbH Stanztechnik aus Pforzheim über ein unvergleichliches Know-how, das sich über verschiedene Fertigungstechniken erstreckt und als Garant für höchste Qualität gilt. In einem Interview mit Wirtschaftsforum spricht der Technische Leiter Christian Hamann über den Anspruch, immer kundenorientiert zu arbeiten und darüber, wie wichtig es ist, in Nachwuchstalente zu investieren.

Interview mit Mahbod Konjkav, Geschäftsführer der IMR Innovative Metal Recycling GmbH

Ein zweites Leben für Stahl und Metall

Stoffe, die wiederverwertet werden können, schonen die Umwelt. Das kann sich auch die IMR Innovative Metal Recycling GmbH mit Sitz in Krefeld auf die Fahnen schreiben. Sie verarbeitet Stähle und Metalle, um sie zur weiteren Verwendung wieder in den Kreislauf zurückzuführen. Doch nicht alles dreht sich hier um das stahlharte Geschäft. Das Familienunternehmen lässt auch den Menschen Raum, sich zu entwickeln.

Interview mit Oliver und Roland Kiefer, Geschäftsführer der SEEGER Lasertechnik GmbH

Viele kleine Stellschrauben ersetzen das große Rad

Oliver Kiefer verstärkt seit knapp einem Jahr die Geschäftsführung der traditionsreichen SEEGER Lasertechnik GmbH, die sich im Besitz seiner Familie befindet. Wie er dabei von seiner Berufserfahrung im Private-Equity-Bereich profitieren konnte, mit welchen Herausforderungen das Unternehmen derzeit konfrontiert ist und was dem Jungunternehmer an seiner Tätigkeit besonders gefällt, schildert er im Interview.

Interview mit Wolfgang Müller, Geschäftsführer Himmelberger Zeughammerwerk Leonhard Müller & Söhne GmbH

Die Qualitätsschmiede

Früher besaß jedes Dorf eine Schmiede, in der Pferde beschlagen und Werkzeuge geschmiedet wurden. Heute sind die meisten von diesen Handwerksbetrieben verschwunden. Mit der Himmelberger Zeughammerwerk Leonhard Müller & Söhne GmbH gibt es auch 347 Jahre nach erstmaliger urkundlicher Erwähnung einen Familienbetrieb, der in 13. Generation das althergebrachte Wissen rund um das Schmiedehandwerk nutzt und mit moderner Technik kombiniert.

Die großen Herausforderungen für die stahl- und metallverarbeitende Industrie

Metalle haben nicht mehr dieselbe massive Bedeutung für nationale Wirtschaften, die ihnen noch vor einigen Jahrzehnten innewohnte. Das Standing eines Staates im internationalen Vergleich wird nicht mehr primär durch die Leistungsfähigkeit seiner Schwerindustrie bestimmt. Dennoch hat dieser Wirtschaftszweig nicht zuletzt in Deutschland weiterhin eine bemerkenswert hohe Relevanz für das BIP und die Beschäftigungssituation. Trotzdem steht nicht nur das metallproduzierende Gewerbe vor vielfältigen Herausforderungen, sondern auch die nachgeschaltete Industrie der verarbeitenden Betriebe.

Interview mit Thomas Kähler, Geschäftsführer der Inductotherm Deutschland GmbH

Ein heißes Eisen: Schmelzen mit Induktion

Die Inductotherm Gruppe ist spezialisiert auf induktive Schmelzanlagen und gehört auf diesem Gebiet zu den weltweit führenden Unternehmen. In Deutschland ist sie mit der Inductotherm Deutschland GmbH vertreten. Von ihrem Standort in Langerwehe aus betreut diese die Märkte in Deutschland, Österreich, Holland und der Schweiz nicht nur vertrieblich. Auch nach dem Anlagenverkauf steht sie ihren Kunden mit vielfältigen Leistungen zur Seite.

Interview mit Hartmut Lieb, Geschäftsführer der KÖBO GmbH & Co. KG

Mehr als die Summe seiner Glieder

Durch eine Kombination aus Produktspezialisierung und -individualisierung sowie Produktqualität ist es dem Antriebs- und Förderkettenhersteller KÖBO GmbH & Co. KG aus Wuppertal gelungen, sich in einem zunehmend anspruchsvollen Markt zu behaupten. Als Zulieferer der Maschinen- und Anlagenbranche mit mehr als 120 Jahren Erfahrung und einer beeindruckenden Fertigungstiefe bildet das Unternehmen ein wichtiges Glied in der Wertschöpfungskette verschiedenster Industriezweige.

Interview mit Ing. Heinz Kettner, Geschäftsführer der Stahl Judenburg GmbH

Stahlhartes Geschäft im Wandel

Blankstahl, Walzstahl, Kurzstücke – hochqualitativer Stahl ist zur Verarbeitung in vielen Industriezweigen unabdingbar. Die zur GMH Gruppe gehörende Stahl Judenburg GmbH liefert Stahlkomponenten vor allem für die Automotivebranche, erhöht aber derzeit ihre Wertschöpfungstiefe auch in Richtung Maschinenbau und stationäre sowie mobile Hydraulik. Wir sprachen mit Geschäftsführer Ing. Heinz Kettner über eine Branche im Wandel, das wichtigste Gut sowie das Erfolgsrezept des ʻWirʼ.

Interview mit Reto Wetter, Geschäftsführer der Pletscher Metallbau AG

Ein zuverlässiger Partner am Bau

Die Baubranche boomt – der Wettbewerb allerdings auch. Zudem erfordern gesellschaftliche Megatrends wie die digitale Transformation und Nachhaltigkeit Flexibilität und die Bereitschaft zum Umdenken. Die Pletscher Metallbau AG aus der Schweiz hat sich in diesem dynamischen Marktumfeld mit kundenspezifischen Lösungen, die optisch ansprechend und hochfunktional sind, einen hervorragenden Namen als zuverlässiger Partner gemacht.

TOP