Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Werkstoffe & Werkstoffverarbeitung

Portrait

Eine italienische Erfolgsschmiede

Rund zwei Jahre haben die Verhandlungen gedauert, nun ist der Deal in trockenen Tüchern. Die zwei Stahlgiganten Thyssen-Krupp und Tata Steel legen ihre europäischen Stahlsparten zusammen – eine Reaktion auf den schwankenden Markt. Auch die Ferriera Valsabbia S.p.A. aus Odolo nimmt den Markt als „etwas hysterisch“ wahr, wie Geschäftsführer Ruggero Brunori es ausdrückt. Vor diesem Hintergrund bleibt der Stahl- und Eisenverarbeiter bewährten Prinzipien treu – gute Produkte, gute Beziehungen zu den Kunden und Leidenschaft für das Geschäft.

Tischlerei Heinrich Hagen GmbH & Co. KG

Ladenbauer arbeiten am Puls der Zeit. Neben Trends hinsichtlich Design und Materialien müssen sie gleichzeitig neue Organisations- und Arbeitsweisen berücksichtigen. Zudem sind sie gefordert, Handwerk und Automatisierung miteinander zu verbinden, um gleichzeitig Qualität und Effizienz zu gewährleisten. Die Tischlerei Heinrich Hagen überzeugt in diesem Spannungsfeld mit ganzheitlichen Lösungen, die Optik, Qualität und Funktionalität perfekt vereinen.

Interview mit Heinz-Gerd Hagen, Geschäftsführender Gesellschafter der Tischlerei Heinrich Hagen GmbH & Co. KG

Wir inszenieren Kauferlebnisse

Ladenbauer arbeiten am Puls der Zeit. Neben Trends hinsichtlich Design und Materialien müssen sie gleichzeitig neue Organisations- und Arbeitsweisen berücksichtigen. Zudem sind sie gefordert, Handwerk und Automatisierung miteinander zu verbinden, um gleichzeitig Qualität und Effizienz zu gewährleisten. Die Tischlerei Heinrich Hagen überzeugt in diesem Spannungsfeld mit ganzheitlichen Lösungen, die Optik, Qualität und Funktionalität perfekt vereinen.

Portrait

Nachhaltig. Bodenständig. Holz!

Wer schon immer einmal seinen eigenen kleinen ‘Wald’ besitzen wollte, kann sich diesen Traum bei der ShareWood Switzerland AG aus Zürich erfüllen – und dabei auch noch eine stattliche Rendite einfahren. Das Baumhandelsunternehmen verkauft auf brasilianischen Plantagen wachsende Bäume, bewirtschaftet sie und zahlt den Eigentümern den Erlös aus. Der Anbau erfolgt nachhaltig und ressourcenschonend. So wird jeder Baumeigentümer zum Klimaschützer. Am Ende profitieren alle: die Baumkunden, die Natur und die Firma.

Portrait

Niemals nur das Geld im Blick

Es sind die typischen Merkmale eines traditionellen Familienunternehmens, auf denen die Kühni AG gebaut ist. „Wir waren nie umsatz- oder geldgesteuert“, erklärt Ernst Kühni, VRPräsident des schweizerischen Betriebs aus Ramsei im Emmental. „Wir liefern echte Qualität ab, verwenden nur beste Materialien, haben einen guten Ruf, sind ehrlich und mit allen Mitarbeitern ‘per Du’.“

Interview mit Joost Berting, Vice President Corporate Strategy and Business Development der Kennametal-Gruppe

Mit Ethik und Innovation den Wandel gestalten

Als der Metallurgist Philip M. McKenna 1938 in Pennsylvania sein Unternehmen zur Produktion von Hartmetallwerkzeugen ins Leben rief, konnte er von dieser Erfolgsgeschichte nur träumen. 80 Jahre später erreicht der Global Player Kennametal einen Jahresumsatz von 2,4 Milliarden US-Dollar, zählt circa 10.000 Mitarbeiter und beliefert Kunden in 60 Ländern. Joost Berting verantwortet die globale Strategieentwicklung der Kennametal-Gruppe. Angesichts der Digitalisierung und des Trends zur E-Mobilität sieht er große Herausforderungen für die Branche. Diesen möchte er mit Innovation und Ethik begegnen.

Portrait

Mit Erfolg auf dem Holzpfad

Holz gewinnt als Baustoff immer mehr an Bedeutung. Als nachwachsender Rohstoff entspricht es dem Trend in Richtung Nachhaltigkeit und mit seiner natürlichen Optik ist es seit Jahren ein beliebtes Element für die Inneneinrichtung. Die Holzwerke Gleitsmann GmbH beliefert die Möbel- und Bauindustrie seit über 100 Jahren mit Schnitthölzern. Im Laufe der Jahre hat der Familienbetrieb sein Portfolio erweitert und bietet heute die ganze Welt der Hölzer.

Kühni AG

Es sind die typischen Merkmale eines traditionellen Familienunternehmens, auf denen die Kühni AG gebaut ist. „Wir waren nie umsatz- oder geldgesteuert“, erklärt Ernst Kühni, VRPräsident des schweizerischen Betriebs aus Ramsei im Emmental. „Wir liefern echte Qualität ab, verwenden nur beste Materialien, haben einen guten Ruf, sind ehrlich und mit allen Mitarbeitern ‘per Du’.“

Portrait

Werkzeuge perfekt im Griff

Stimmt das Werkzeug, stimmt das Endprodukt. So leicht kann die Rechnung für Unternehmen aufgehen, wenn sie mit dem passenden Partner zusammenarbeiten. Die Orbis Will GmbH + Co. KG in Ahaus hat sich auf die Herstellung von Zangen und Bolzenschneidern spezialisiert. Immer im Fokus: die unterschiedlichen sowie speziellen Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden.

Portrait

Dauerhafte Liebesbeziehung

Was gibt es Schöneres als eine Liebesbeziehung? „Die Firma ist für mich wie eine Freundin, die ich mit 24 Jahren kennengelernt und nie wieder verlassen habe“, schwärmt Fabio Boccacci. „Ich bin richtig in sie verliebt.“ Begonnen hat die große Liebe 1969, als der Präsident der Fonderia Boccacci SPA das Unternehmen gemeinsam mit seinem Vater ins Leben gerufen hat. In einem knappen halben Jahrhundert hat sich die italienische Gießerei mit ihrer Produktion in Piana Batolla bei ihren Kunden weltweit einen exzellenten Ruf erarbeitet.

Portrait

Neues Leben für Aluminium

Jeder kennt die Redensart von dem Phoenix aus der Asche. Phoenix, der mythische Vogel der Antike, verbrannte am Ende seines Lebens und erhob sich dann jung und noch prächtiger aus der Asche. Als Sinnbild der Wiedergeburt ist Phoenix ein gut gewählter Name für die italienische Aluphoenix S.r.l. aus Riese Pio X in Norditalien, die sich darauf spezialisiert hat, Aluminiumschrott ein neues Leben zu geben.

Orbis Will GmbH + Co.KG

Stimmt das Werkzeug, stimmt das Endprodukt. So leicht kann die Rechnung für Unternehmen aufgehen, wenn sie mit dem passenden Partner zusammenarbeiten. Die Orbis Will GmbH + Co. KG in Ahaus hat sich auf die Herstellung von Zangen und Bolzenschneidern spezialisiert. Immer im Fokus: die unterschiedlichen sowie speziellen Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden.

Portrait

Alle thermischen Verfahren

Nadcap ist ein weltweiter Zusammenschluss von Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie mit dem Ziel, die Qualität zu steigern und die Kosten zu senken. Um diese Unternehmen zu beliefern, ist eine umfangreiche Zertifizierung erforderlich. Trattamenti Termici Ferioli & Gianotti S.p.A. hat den anspruchsvollen Prozess durchlaufen. Der italienische Familienbetrieb bietet alle thermischen Behandlungsverfahren für Stahl, Eisen und Aluminium.

TOP