Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Chemie

Interview mit Sebastian Schäfer, Geschäftsführer der Grace Europe Holding GmbH

Spezialist unter Spezialisten

Seit Monaten häufen sich die Negativschlagzeilen in den Wirtschaftsnachrichten – Corona hat die Welt fest im Griff. Positive Unternehmensnachrichten? Eher eine Ausnahme. Vor diesem Hintergrund ist die aktuelle Entwicklung der Grace Europe Holding GmbH umso beeindruckender. Das Unternehmen hat im Juni in Worms einen neuen Produktionsstandort für kolloidale Kieselsäure eingeweiht. 8.200 m² groß, hochmodern und die größte der 19 Produktionsstätten von Grace weltweit.

JetClean Tronic II von LIQUI MOLY reinigt das Kraftstoff- und Ansaugsystem

Saubermann für den Motor

Es ist ein grundsätzliches Problem von Verbrennungsmotoren: Abgase und Treibstoffrückstände verschmutzen Kraftstoff- und Ansaugsystem. Die Leistung sinkt, der Verbrauch steigt und die Abgaswerte verschlechtern sich. Mit dem JetClean Tronic II des deutschen Additivspezialisten LIQUI MOLY können Werkstätten Motor und Kraftstoffsystem einer Grundreinigung unterziehen. „Der Motor kann wieder befreit durchatmen und die Werkstatt erzielt durch den Service zusätzlichen Umsatz“, sagt David Kaiser, Leiter Forschung und Entwicklung bei LIQUI MOLY.

Interview mit Ernst Prost, Geschäftsführer der LIQUI MOLY GmbH

„Vom Öl-Zwerg zur erfolgreichsten Motorölmarke Deutschlands“

In den mehr als 60 Jahren, die sich die LIQUI MOLY GmbH bereits auf dem Markt bewährt, hat sie viel erlebt und sich zu einer weltweit bekannten Marke entwickelt. Warum sich Geschäftsführer Ernst Prost manchmal wie auf einem Schiff fühlt, welches USP den Ölexperten ausmacht und was ihm seine drei Stiftungen bedeuten, hat er uns im Interview erläutert.

LIQUI MOLY-Geschäftsführer Ernst Prost über Vertrauen, Respekt und Freundschaft

Liebe Mitunternehmer, sehr geehrte Damen und Herren, hallo Freunde!

Vertrauen, Respekt, Freundschaft. Wenn ich einem Redakteur von diesen drei Pfeilern unseres Erfolges erzähle, kann ich sogar durchs Telefon die gerunzelte Stirn meines Gesprächspartners erkennen... Zu idealistisch angehaucht? Dann auf, in die Realität: Seit Corona haben wir 36 Menschen eingestellt und damit neue Arbeitsplätze geschaffen. Für 4 Millionen Euro haben wir kostenlos Ware in Deutschland an Rettungsorganisationen verteilt. 18 Millionen Euro haben wir zusätzlich in Werbung für unsere Marke und unsere Produkte, zum Wohle unserer verschiedenen Kunden im Handel und in der Werkstatt, investiert. Und das alles mitten in einer der größten Krisen aller Zeiten.... Wir sind eben keine Arbeitnehmer und keine Manager, sondern Unternehmer, 1.000 Mitunternehmer,die mit Mut, Fleiß und Sachverstand etwas unternehmen!!!

Interview mit Armin Bolch, Geschäftsführer, und Johannes Hemme, Digital & Communication Coordinator der MOTUL Deutschland GmbH

Motor-Leidenschaft in jedem Milliliter

Der Mensch strebt konstant nach Weiterentwicklung und Fortschritt. In keinem anderen Bereich wird das so deutlich wie in unserer Fortbewegung: Vom Geburtsjahr des ersten Automobils bis zur heutigen Zeit von hybriden Motoren und Hochleistungsmaschinen sind Quantensprünge erreicht worden. Einen entscheidenden Stoff für die Weiterentwicklung liefert dabei die MOTUL Deutschland GmbH: Mit Schmierstoffen für Fahrzeuge jeglicher Art sorgt das Unternehmen nicht nur für Fortbewegung beim heimischen PKW oder Motorrad, sondern auch für unermüdliche Leistungen im Motorsport. Dabei treibt die MOTUL-Familie seit 1853 vor allem eines an: die Leidenschaft für Motoren.

Interview mit Andreas Hübner und Carsten Ketteler, Geschäftsführer der CASEA GmbH

Es wird eine Verknappung von Gips geben

Gips wird zur Herstellung zahlreicher Produkte verwendet. Die CASEA GmbH mit Sitz in Ellrich ist Spezialist für die Gewinnung der Rohstoffe und die Aufbereitung. Sie bündelt die Gipsaktivitäten der REMONDIS-Gruppe. Die Geschäftsführer Andreas Hübner und Carsten Ketteler erzählen im Gespräch mit Wirtschaftsforum von vielen Wegen zum Gips und warum die Umstellung auf erneuerbare Energien uns in der Rohstoffversorgung vor Herausforderungen stellt.

Interview mit Dr. Dominik Hauser, Geschäftsführer der Hänseler AG

Swissness in Zeiten von Corona

Corona hat die gewöhnliche Ordnung in der Wirtschaft gründlich durcheinandergeworfen. Während die einen plötzlich um Aufträge bangen müssen, stoßen vor allem Pharmafirmen an die Grenze ihrer Kapazität. In der Hänseler AG läuft gerade alles auf Hochtouren. Als Hersteller von Pharma-Rohstoffen ist das Schweizer Unternehmen ein wichtiger Zulieferer für Desinfektionsmittelproduzenten. Aufgrund der Coronakrise ist die Nachfrage nun explodiert.

Werner Schneider GmbH

Das Unternehmensprofil und weitere Veröffentlichungen der Werner Schneider GmbH auf wirtschaftsforum.de | Wir nehmen Wirtschaft persönlich!

Interview mit Dr. Walter Erber, Geschäftsführer der österreichischen LOBA Feinchemie GmbH

Die Versorgung sichern

Dr. Walter Erber, Geschäftsführer der österreichischen LOBA Feinchemie GmbH, bedauert die starke Abhängigkeit europäischer Unternehmen von asiatischen Herstellern. „Wir sind bereit, für die europäische Pharmaindustrie Wirkstoffe herzustellen, die bislang aus China und Indien kommen. So leisten wir einen erheblichen Beitrag zur Sicherstellung der Arzneimittelversorgung in Österreich und im übrigen Europa“, versichert der Geschäftsführer, der auch angesichts der aktuellen Corona-Situation für mehr Zusammenarbeit innerhalb Europas plädiert.

Schmizo AG

Das Unternehmensprofil und weitere Veröffentlichungen der Schmizo AG auf wirtschaftsforum.de | Wir nehmen Wirtschaft persönlich!

Interview mit Stefan Ermisch, Geschäftsführender Gesellschafter der Rilit Lackfabrik GmbH

Lack vom Meister

Vom lokalen Malerbedarf zum internationalisierten Mittelständler, der durch seine Sonderentwicklungen von sich reden macht: Die Rilit Lackfabrik GmbH aus dem baden-württembergischen Endingen am Kaiserstuhl blickt zu ihrem 60. Jubiläum auf eine ereignisreiche, äußerst erfolgreiche Geschichte zurück und kann sich nun dank kontinuierlicher Wachstumsjahre daranmachen, wesentliche Impulse in Innovation und Nachhaltigkeit umzusetzen.

TOP