Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Brancheninformation

Laut jüngsten Zahlen des Handelsverband Deutschland (HDE) ist der Einzelhandel in Deutschland mit etwa drei Millionen Arbeitnehmern und einem Umsatz von 472,4 Milliarden EUR der drittgrößte Wirtschaftszweig der Bundesrepublik. Generell zählt der Handel als bestimmende Größe für Volkswirtschaften, die wiederum vom Großhandel sowie dem Einzelhandel gekennzeichnet sind. Je nach Standort der Handelstätigkeit wird weiter in stationärem Handel, ambulantem Handel und E-Commerce unterschieden. Durch die Digitalisierung verändert sich auch der Handel zunehmend.

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Interviews, Produkte & Unternehmensportraits

KOLIBRI GmbH

Sinnvoll, sinnlich, nachhaltig

Kugelschreiber, Feuerzeug, Schlüsselanhänger, Trinkflasche, Becher, Plüschtier, Powerbank, Regenschirm, Frisbee-Scheibe, Kalender, T-Shirt – Werbegeschenke gibt es in Hülle und Fülle, können Top oder Flop, Segen oder Fluch sein. Die Kolibri GmbH kennt sich mit Werbegeschenken aus – mit solchen, die Sinn machen, nachhaltig, besonders und einfach anders sind. So wie das Unternehmen selbst. Momentan macht es zum Beispiel Sinn, Masken herzustellen.

Interview mit René Wiertz, Präsident und CEO der 3T Cycling SRL

Mutmacher in der Krise: Vom Fahrrad zum Beatmungsgerät

Das Coronavirus hat Italien über Wochen lahmgelegt und Menschen und Unternehmen in eine Krise gestürzt. Nicht so die 3T Cycling SRL aus Bergamo. Dank Präsident und CEO René Wiertz hat der Hersteller hochwertiger High-End-Fahrräder rechtzeitig die Kurve bekommen – durch Mut, Innovationsgeist und kluge unternehmerische Entscheidungen. Ein ermutigendes Interview über Chancen in der Krise, Solidarität und gesellschaftliches Engagement, das zum Erfolg für die Firma wird.

Interview mit Hans-Heiko Hünemeyer, Geschäftsführender Gesellschafter der Schaebens Unternehmensgruppe

Maximale Wirkung – minimale Nebenwirkung

Maximale Wirkung bei minimaler Nebenwirkung – dieser Anspruch sollte nicht nur in der Pharmazie und Medizin, sondern auch in der Kosmetik gelten. Die Haus Schaebens GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Frechen, deutschlandweit einer der führenden Anbieter von Gesichtspflege, verfolgt diesen Ansatz seit Jahrzehnten konsequent und hat sich damit nicht nur wirtschaftlichen Erfolg und ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet, sondern auch dankbare Kunden.

Interview mit Ernst Trapp, CEO der E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft mbH

Authentische Fans – authentisches Unternehmen

Ob Star Wars, Harry Potter, Rockbands oder Superhelden – wenn es um Fanartikel geht, ist E.M.P. der Ansprechpartner mit dem größten Sortiment an Merchandising und Lizenz-Produkten. Seit 1986 versorgt die E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft mbH mit Hauptsitz in Lingen Fans mit exklusiven Merchandising-Produkten und hat sich dank eines großen Verständnisses für die Bedürfnisse seiner Kunden zum Marktführer in Europa entwickelt. CEO Ernst Trapp sprach über das Geschäftsmodell und zukünftige Strategien.

Portrait

Arbeitsschutz? Aber sicher doch!

In einer Zeit, in der die Digitalisierung dazu geführt hat, dass viele Firmen immer mehr automatisieren, legt die Karl Dengler GmbH Wert darauf, für ihre Kunden nach wie vor auch auf der persönlichen Ebene zur Verfügung zu stehen. Als Systemlieferant mit Schwerpunkt für Arbeitsschutzprodukte, hat sich das deutsche Unternehmen nicht nur als reiner Händler, sondern auch als zuverlässiger Dienstleister positioniert.

Portrait

Das Portal zum Möbel-Markt

Onlineplattformen bieten dem Kunden viele Vorteile wie eine große Auswahl, einfache Preisvergleiche und komfortablen Kauf. Was in anderen Branchen schon gang und gäbe war, hat die moebel.de Einrichten & Wohnen AG aus Hamburg vor fast 20 Jahren für Möbel ins Leben gerufen – und erfolgreich gemacht. Ihre Plattform moebel.de ist heute DIE Adresse für Einrichtungsideen. Denn was könnte bequemer sein als ein digitaler Schaufensterbummel?

Portrait

Hochleistungsprodukte

Sie sind echte Highperformer mit hoher Leistung, die technischen Kunststoffe. In zahlreichen Bereichen sind sie alternativlos und ersetzen in mehr und mehr industriellen Anwendungen zunehmend Metall. Führende Konzerne sind Covestro, Lanxess und Elix Polymers, die mit der Zeit die Produkte von Bayer Material Science übernommen haben. Verteiler dieser Produkte für Italien ist die Mito Polimeri Srl.

Interview mit Bernd von Geldern, Geschäftsleiter für den Bereich Vertrieb der FC St. Pauli Merchandising GmbH & Co. KG

„FC St. Pauli ist mehr als Fußball“

Ein Zweitligist, der deutschlandweit bekannt ist: Der FC St. Pauli macht nicht nur durch den Fußball von sich reden, sondern ebenso durch die von ihm entwickelte Marke sowie seine antifaschistische Haltung. Bernd von Geldern, Geschäftsleiter für den Bereich Vertrieb, hat mit uns über die Besonderheiten der FC St. Pauli-Kultur und den damit verbundenen Do-it-yourself-Ansatz gesprochen.

Portrait

Fahrradfahren. Ein Lebensgefühl.

Die Erfindung des Fahrrads liegt fast genau 200 Jahre zurück. Doch heute, im Zuge der Diskussionen um den Klimawandel, scheint das Thema Radfahren aktueller denn je. Beim niederländischen Fahrradhersteller und Marktführer Gazelle gilt das Fahrrad schon seit 1892 als das Fortbewegungsmittel schlechthin. Die deutsche Tochter Gazelle GmbH aus Mönchengladbach hat das holländische Lebensgefühl nach Deutschland importiert.

Portrait

Modernste Technik – mit Sicherheit

Einfach nur Fahrzeuglieferant zu sein, das ist für die Willenbrock Fördertechnik Holding GmbH schon längst nicht mehr genug. Bestand das Kerngeschäft des Unternehmens jahrzehntelang daraus, für den Kundeneinsatz maßgeschneiderte Flurförderzeuge mit einer Tragkraft von 1 bis 42 t der Marke Linde Material Handling zu liefern, so hat sich Willenbrock inzwischen längst zum Lösungsanbieter gewandelt. Das Dienstleistungsportfolio der Unternehmensgruppe mit Standorten in Bremen, Hannover und Braunschweig reicht von 24/7-Service und Ersatzteilversorgung über Logistikplanung, Flottenmanagement, Sicherheitsberatung, Fahrerausbildung und Automatisierung bis hin zu kundenindividuellen digitalen Lösungen. Geschäftsführer Kai Froböse hat uns verraten, mit welcher Strategie sich das Unternehmen auch in Zukunft behaupten wird.

TOP