Handel & Konsumgüter

Wirtschaftsforum Branchen

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Interviews, Produkte & Unternehmensportraits

Interview mit Mustafa Silanoglu, Geschäftsführer und Inhaber und Max Silanoglu, Sales Manager der Line Up Handels GmbH

Beschaffung aus Asien nach Maß

Agilität, Schnelligkeit und Expertenwissen über den chinesischen Markt sind die Alleinstellungsmerkmale, die den Beschaffungsspezialisten Line Up Handels GmbH auszeichnen. Mit nur sechs Wochen zwischen Bestellung und Auslieferung ist das Familienunternehmen aus Mönchengladbach ein Hase unter den Schildkröten, wenn es darum geht, Mehrwert über die gesamte Lieferkette zu schaffen.

Interview mit Michael Ornig, Marketingleiter der doppler E. Doppler & Co GmbH

International auf dem Schirm

Der Regenschirm war anfangs ein Sonnenschirm und schon im alten Ägypten, in Griechenland und China bekannt. Heute gibt es Regenschirme, Sonnenschirme, Taschenschirme, Ampelschirme und andere – nicht selten kommen sie aus Österreich: von der doppler E. Doppler & Co GmbH.

Interview mit Ben Peters, Geschäftsführender Gesellschafter der AMPri Handelsgesellschaft mbH

AMPri Handelsgesellschaft mbH

Hygieneprodukte gehörten zu Beginn der Coronapandemie zu den gefragtesten Waren. Davon hat die AMPri Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Winsen/Luhe profitiert. Seit bald 30 Jahren vertreibt sie weltweit Produkte für die Bereiche Arbeitsschutz, Hygiene und Pflege. Geschäftsführer Ben Peters erzählt im Gespräch mit Wirtschaftsforum, wie sich das Unternehmen durch Klasse statt Masse im Wettbewerb abhebt und warum es den Gewinn aus der Pandemie nicht einfach ʻeinsackt’, sondern sinnvoll investiert.

Interview mit Fides Baldesberger, Geschäftsführerin der Outils Rubis SA

Der Ferrari unter den Pinzetten

Make-up-Artists aus der ganzen Welt sind von den Produkten der Outils Rubis SA seit Jahrzehnten begeistert. Dabei waren die Gründungsjahre des Unternehmens von ganz anderen Märkten geprägt. Geschäftsführerin Fides Baldesberger blickt im Interview mit Wirtschaftsforum anlässlich des 60-jährigen Firmenjubiläums auf die vielseitige Unternehmensgeschichte zurück und spricht zudem über die neuen Märkte am Horizont, in denen sie sich in naher Zukunft engagieren möchte.

Interview mit Jasmin Keller, Geschäftsführerin der Bürstenfabrik Keller GmbH

Mehr als nur eine Bürste

Wenn es um die Haar- oder Körperpflege geht, dann stellen Konsumenten höchste Ansprüche an die Funktionalität, gleichzeitig aber auch an die Ästhetik der Produkte. Als Johann Baptist Keller 1869 eine kleine Bürstenfertigung in Todtnau im Schwarzwald gründete, stand er damit ganz im Zeichen der Tradition der Region. Heute agiert das Unternehmen in der 5. Familiengeneration erfolgreich am Markt.

Interview mit Markus Wedler, General Manager Germany + Austria der Molten Europe GmbH

Der richtige Ball für das wirkliche Spiel

Für Höchstleistungen braucht es nicht nur Köpfchen, sondern auch das bestmögliche Equipment. Das zählt im Sport genauso wie für andere Dinge im Leben – und ist ein Anspruch, der für die Molten Europe GmbH alles bedeutet. Das Unternehmen aus Düsseldorf, eine deutsche Tochter des traditionsreichen japanischen Sportartikelherstellers Molten Corporation, setzt mit immer neuen Innovationen Maßstäbe in der Entwicklung von High Performance-Bällen für die wichtigsten Ballsportarten – und das weltweit.

Interview mit Peter Waltenspühl, Chief Marketing Officer der Kuhn Rikon AG

„Noch viele Ideen im Topf“

DUROMATIC® und DUROTHERM® sind weit über die Grenzen der Schweiz hinaus ein Begriff. Neben den beiden starken Marken hat die Schweizer Kuhn Rikon AG viele weitere Innovationen in den Bereichen Kochgeschirr und Küchenhelfer hervorgebracht. Im Gespräch mit Wirtschaftsforum erzählt Chief Marketing Officer Peter Waltenspühl von der bewegten Vergangenheit des traditionsreichen Familienunternehmens und warum es ein buddhistisches Kloster gebaut hat.

Interview mit Jörg Stermann, Geschäftsführer der Sieper GmbH

Gespielt wird immer, und zwar am besten mit Siku

Seit 100 Jahren stellt die Sieper GmbH unter den Markennamen siku und Wiking ʻenkelfähiges’ Spielzeug her. Nun folgt mit den Toddys eine neue Produktlinie für die Allerkleinsten, und auch in anderen Bereichen gestaltet das Unternehmen, gestützt auf seine lange Tradition, aktiv den Wandel in der Spielwarenwelt. Geschäftsführer Jörg Stermann sprach mit Wirtschaftsforum über seine hohen Qualitätsansprüche, die Herausforderungen der digitalen Welt und Spielfreude in jedem Lebensalter.

Interview mit Patrick Stäuble, CEO der Shoppi Tivoli Management AG

Wenn Einkaufen Entertainment und Erlebnis bedeutet

Bequem vom Sofa aus shoppen? Für viele Verbraucher eine einfache Lösung, um an die trendige Jeans, einen spannenden Bestseller oder ein neues Computerspiel zu kommen. Echten Erlebnischarakter hat diese Form des Einkaufens allerdings nicht. Wer Shopping mit allen Sinnen erleben will, entscheidet sich deshalb für den Besuch eines Einkaufscenters. Das Shoppi Tivoli in der Schweiz zum Beispiel. Das größte Einkaufscenter des Landes begeistert nicht nur mit angesagten Brands. Wohnen, Shopping, Freizeit – im Shoppi Tivoli findet man alles unter einem Dach.

Interview mit Frank Beermann und Oleg Shpigel, Geschäftsführer der Gebrüder Götz GmbH & Co. KG

Schöne Schuhwelten: die neue Strategie zum Glück

Auch Traditionsunternehmen müssen mit der Zeit gehen, um erfolgreich zu bleiben. Als Familienunternehmen war die Gebrüder Götz GmbH & Co. KG aus Würzburg fast 82 Jahre lang im stationären und im Versandschuhhandel tätig. Jetzt trägt sie ihr Schuhwerk auf neue Wege. Die Begeisterung für Schuhe bleibt. Neu dazu kommen viele Emotionen.

TOP