Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Finanzen

Portrait

Solide Anlagekonzepte ohne windige Prognosen

Die 1991 gegründete VERITAS INVESTMENT GmbH war seit 2009 sehr rasant gewachsen und überstand auch die spätere Wirtschaftskrise im Gegensatz zu vielen Konkurrenten. Grund dafür war das von der Anlagegesellschaft favorisierte Trendphasenmodell. Dieses Modell hatte rechtzeitig vor dem großen Knall gewarnt. Deshalb katapultierte der ETF-Dachfonds auch in sämtlichen Rankings nach oben. Später funktionierte das Modell jedoch nicht mehr wie gewünscht und die Gesellschaft verlor viele Kundengelder. Daher griff der Eigentümer ein und setzte Dr. Dirk Rogowski und Hauke Hess als neue Geschäftsführer ein. Gemeinsam mit den GF-Kollegen und den Mitarbeitern brachten sie das Frankfurter Unternehmen wieder auf Erfolgskurs.

Portrait

Gegen den Trend

Antizyklisch investieren heißt kaufen, wenn der Preis fällt – auch wenn die allgemeine Erwartung ist, dass er noch weiter fällt. Mit dieser Investmentstrategie fährt die SJB FondsSkyline OHG 1989 sehr erfolgreich – und das seit nunmehr 27 Jahren. Die Kunden profitieren außerdem von der Unabhängigkeit des privaten Fondsdienstleisters. Hierdurch ist gewährleistet, dass Anlageentscheidungen ausschließlich unter Rendite- und Sicherheitsaspekten getroffen werden.

Portrait

Vermögen in sicheren Händen

Wie kann ich mein Geld richtig anlegen? Diese Frage treibt die Deutschen momentan immer stärker um. Die Zinsen fallen – und Experten sind sich sicher, dass es weiter bergab gehen wird. Und dennoch ist keine Geldanlage bei den Deutschen beliebter als das Sparkonto. Nur jeder zehnte Deutsche ist Aktionär. Zum Vergleich: In den USA ist es jeder zweite. Wer einen Einstieg in den Markt wagt, ist bei der Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH aus Köln in den besten Händen. Das Unternehmen überzeugt mit attraktiven, transparenten Fondsprodukten.

Portrait

Mobilien-Leasing mit klar kalkulierten Vorteilen

Für gewerbliche Kunden bietet das Mobilien-Leasing entscheidende Vorteile, unter anderem eine höhere Liquiditätsrate und die Möglichkeit steuerliche Vorteile zu nutzen. Die PV.A Leasing in Europa GmbH mit Sitz in Pforzheim, Deutschland, macht ihren Kunden diese Vorteile zugänglich und genießt vor allem im Exklusiv-Fahrzeug-Segment weitreichende Anerkennung. Das mittelständische Unternehmen ist nicht an Banken und Hersteller gebunden und ist spezialisiert auf das Leasing für mobile Investitionsgüter wie Neu- und Gebrauchtwagen, Photovoltaikanlagen, Medizintechnik, Oldtimer, Yachten und Flugzeuge.

Portrait

Unter besten Konditionen handeln

Wer in großen Mengen produzieren will, der muss auch hohe Summen vorstrecken, um Rohmaterial einzukaufen. Das ist eine Tatsache, die gerade bei mittelständischen Betrieben leicht zu finanziellen Engpässen führen kann. Früher waren Unternehmen gezwungen, sich in solchen Fällen auf ihre Hausbank zu verlassen. Das hat sich geändert. Seit 2003 bietet die WCF Finetrading GmbH mit ihren Lösungen zur Optimierung von betriebsnotwendigem Kapital dem etablierten Mittelstand eine Alternative an.

Portrait

Sicherheit geht vor Rendite

Wer sein Geld in guten Händen wissen will, hat mit der Maerki Baumann & Co. AG genau den richtigen Ansprechpartner. Schließlich gilt bei der Züricher Privatbank der Grundsatz „Sicherheit vor Rendite“. Und mit dieser Philosophie ist das Unternehmen bereits seit 1932 erfolgreich am Markt. Die Bank konzentriert sich auf Anlageberatung und Vermögensverwaltung und hat bewusst keine eigenen Produkte in ihrem Portfolio. Den Kunden – Privatpersonen und Institutionelle – werden auf ihre Verhältnisse zugeschnittene Lösungen angeboten.

Portrait

Leasinggeschäfte in der Nische

Wenn von Leasing die Rede ist, geht es in den meisten Fällen um Fahrzeuge. Auch die Stuttgarter LIL Leasing AG hat Autos in ihrem Portfolio. Darüber hinaus bietet das Unternehmen aber auch das Leasing von Objekten an, die nicht ganz so alltäglich sind, unter anderem Spielautomaten, Fahrgeschäfte und Wohnwagen für Schausteller. „Wir sind ein Nischenanbieter und arbeiten flexibel und schnell“, versichert Diana Schmitt, Vorstand der von ihrem Vater gegründeten Firma, die seit 1999 als Aktiengesellschaft firmiert.

Portrait

Kapital und Know-how

Private-Equity-Firmen sammeln Geld von Investoren und beteiligen sich an wachstumsstarken, nicht-börsennotierten Unternehmen. Das tut auch die CGS Management haller lanz & co. im schweizerischen Pfäffikon. Doch die Private-Equity-Spezialisten bieten nicht nur Kapital, sondern auch Know-how: Sämtliche Mitarbeitenden verfügen über umfangreiche industrielle Erfahrung, während Mitbewerber oft nur einen reinen Finanzhintergrund aufweisen.

Portrait

Investitionen in die Zukunft

Während einer zweijährigen Fahrradtour durch Afrika hatte Klaus Tischhauser viel wirtschaftliches Potenzial gesehen – aber auch, dass eine fehlende Infrastruktur gewinnbringende Tätigkeiten oft massiv erschwert. Er dachte über Anlagemöglichkeiten zur Lösung der Probleme nach und gründete nach seiner Rückkehr nach Zürich die responsAbility Investments AG. Zu Beginn konzentrierte sich das Unternehmen auf Mikrofinanzinvestitionen, also auf die Refinanzierung von Mikrofinanzorganisationen wie Retail-Banken in der Art von Raiffeisen. Dieses Modell ist bis heute sehr erfolgreich und wird inzwischen durch andere Arten von Development Investments ergänzt.

TOP