Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Mittelstand

Interview mit Carsten Zoll, Geschäftsführer der Baustoff Brandes GmbH

Erfolgreich, mittelständisch im Baustoff-Großhandel

Der Erfolg eines Bauprojekts steht und fällt mit der richtigen Auswahl und der Qualität der Baustoffe. Die Baustoff Brandes GmbH mit Sitz im niedersächsischen Peine ist deshalb für ihre Kunden in den Regionen Hannover, Braunschweig, Magdeburg und von Blankenburg bis Aschersleben als kompetenter Ansprechpartner auf diesem Gebiet erste Wahl. Als Vollsortimenter bietet sie vom Keller bis zum Dach und vom Garten bis zum Sanitärbereich alles, was den Neubau oder das Sanierungsprojekt glänzen lässt. Auch für logistische Herausforderungen hat der Mittelständler das richtige Händchen – und den richtigen Fuhrpark.

Interview mit Larissa Zeichhardt, Geschäftsführung der LAT-Gruppe

Gute Führung ist nicht vom Geschlecht abhängig

Ingenieurin für Kommunikationstechnik, 37 Jahre alt und gemeinsam mit ihrer Schwester Arabelle Laternser an der Spitze des Berliner Familienbetriebs LAT – das ist das Kurzprofil von Larissa Zeichhardt. Dabei beschränkt sich ihr Engagement nicht nur auf das Unternehmen, sondern geht weit darüber hinaus. Wirtschaftsforum hat sich mit ihr über die Bedeutung von gemischten Teams, Frauen in MINT-Berufen und den Nutzen von sozialen Medien für den Mittelstand ausgetauscht.

Interview mit Dr. Reinhard K. Sprenger, Management-Denker und Buchautor

„Die Digitalisierung wird den Fachkräftemangel lindern“

Wer „Digitalisierung“ nur mit der Installation technischer Prozesse gleichsetzt, ist auf dem Holzweg. Denn die digitale Technik ermöglicht dem Menschen etwas, das die industrielle Technik ihm verwehrte: Sich auf die eigenen Fähigkeiten, auf Kreativität, Kooperation und Kundenbedürfnisse zu konzentrieren. Die viel beschworene technologische Revolution sei daher in Wahrheit ein sozialer Umbruch, sagt Managementdenker Dr. Reinhard K. Sprenger im Interview mit Wirtschaftsforum. In Zeiten dieses Umbruchs ist sein neues Buch „Radikal digital“ ein „Survival Kit“ mit 111 Führungsrezepten.

Interview mit Klaus Eck, Gründer und Geschäftsführer der d.Tales GmbH

Viele Mittelständler haben „digitale Angst“

Nicht nur das rote Hemd als Markenzeichen macht ihn zu einem der bekanntesten Content-Strategie-Experten in Deutschland: Klaus Eck berät seit 1995 Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Unternehmens-, Marketing- und Kommunikationsprozesse. Mit seiner Content-Marketing-Agentur d.Tales möchte er künftig besonders den Mittelstand als Kunde gewinnen. Welche Gründe es dafür gibt, warum sich Content-Produktion nicht automatisieren lässt und wie Markenbotschafter Unternehmen im Reputationsmanagement helfen können, hat Klaus Eck im Interview mit Wirtschaftsforum erläutert.

Interview mit Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)

Wir brauchen Investitionen in Individuen, Innovationen und Infrastruktur

Deutschlands Wirtschaftsmotor läuft ungeachtet aller geopolitischen Spannungen rund. Die Stimmung unter den Unternehmen hierzulande ist entsprechend gut. Dennoch rufen die deutschen Exporterfolge immer wieder kritische Stimmen aus dem Ausland auf den Plan. Was von diesen zu halten ist, erklärt DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer im Interview mit Wirtschaftsforum. Außerdem gibt er einen Einblick in die Zielsetzung seiner aktuellen Amtszeit und warum für ihn Kundenorientierung eine wichtige Unternehmertugend ist.

Interview mit Martin Wehrle, Karriereberater, Autor und Journalist

Manager sind es gewohnt, als einsame Cowboys durch die Prärie zu reiten

Das Magazin Focus bezeichnet ihn als den „bekanntesten Karriereberater Deutschlands“, sein aktuelles Buch „Der Klügere denkt nach“ ist auf Rang eins bei Amazon gesprungen und er ist ein gern gesehener Gast bei Radio- und TV-Sendungen: Martin Wehrle. Dabei bleibt der 47-Jährige trotz aller Erfolge besonnen und introvertiert. Welche Vorteile diese Verhaltensweise hat, warum Führung für Ihn eine Humanwissenschaft ist und wieso dem Mittelstand die Zukunft gehört, hat er im Gespräch mit Wirtschaftsforum verraten.

Interview mit Johannes Vogel, Generalsekretär der FDP in Nordrhein-Westfalen

NRW ist ein starkes Land, aber es wird schwach regiert

Der FDP-Generalsekretär in Nordrhein-Westfalen, Johannes Vogel, stellt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ein schlechtes Zeugnis aus. NRW sei ein starkes Land, das aber schwach regiert werde, sagte Vogel im Interview mit Wirtschaftsforum. Mit ihrem Spitzenkandidaten Christian Lindner will die FDP den Politikwechsel schaffen und als drittstärkste Kraft aus der NRW-Wahl hervorgehen. Dabei setzt sie vor allem auf gesetzliche Regelungen zum Bürokratieabbau.

Interview mit Managementdenker Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon

„Ohne unsere Exporte wären wir ein armes Land“

Niemand kennt die Hidden Champions dieser Welt und ihre Erfolgsgeschichten besser als Managementdenker Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon, der im Februar 2017 seinen 70. Geburtstag gefeiert hat. Nun ist es an der Zeit, etwas über seine eigene Erfolgsgeschichte „Made in Eifel“ ‒ zu erfahren. Im Interview mit Wirtschaftsforum verrät Hermann Simon seinen ganz persönlichen und streckenweise sehr herausfordernden Weg zum Erfolg. Und er spricht auch darüber, wie versteckte Weltmarktführer in Zeiten großer geopolitischer Umbrüche auf Erfolgskurs bleiben können.

Großes Auftaktinterview 2017 mit BVMW-Präsident Mario Ohoven

„Deutschland könnte vom isolationistischen Kurs Trumps profitieren“

Was bringt das Jahr 2017 ‒ mehr Globalisierung oder mehr Abschottung? Im ausführlichen Auftaktinterview mit Wirtschaftsforum begreift Mittelstandspräsident Mario Ohoven den Trump-Protektionismus als Herausforderung und als Chance. Deutschland könnte von einem isolationistischen Kurs der USA sogar profitieren, betont er. Mit Blick auf die Bundestagswahl kündigte Ohoven an, den Druck auf die Regierung zu erhöhen, die bürokratischen Lasten der Wirtschaft abzubauen.

BVMW-Präsident Ohoven übt Kritik am Weltwirtschaftsforum

„Unser Mittelstand ist im internationalen Wettbewerb gut aufgestellt“

Vor dem Hintergrund des Weltwirtschaftsforums (WEF) vom 17. bis 20. Januar 2017 in Davos hat Mittelstandspräsident Mario Ohoven betont, der Mittelstand in Deutschland sei international gut aufgestellt. Mit Blick auf Davos kritisierte Ohoven allerdings im Interview mit Wirtschaftsforum, dass der Mittelstand dort „praktisch nicht stattfindet“.

BVMW-Unternehmerumfrage 2016/17

Mittelständler halten große Koalition für Auslaufmodell

Für mittelständische Unternehmer in Deutschland ist die große Koalition ein Auslaufmodell. Nach einer Umfrage des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft glauben lediglich 12% der Befragten an eine Fortsetzung des Regierungsbündnisses aus CDU/CSU und SPD nach der Bundestagswahl. Stattdessen favorisiert fast die Hälfte der Mittelständler (48%) eine schwarz-gelbe Regierung ‒ überraschend auf Platz zwei landet mit 13% die Jamaika-Koalition.

Portrait

Wirkstoffe aus der Natur

Die Natur bietet zahlreiche Wirkstoffe, die in der Pharma-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie genutzt werden. Hochwertige Pflanzenextrakte können zur Heilung von Krankheitserscheinungen beitragen und den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern. Die Anklam Extrakt GmbH mit Sitz in Anklam, Deutschland, produziert Pflanzenextrakte in höchster Qualität und unterstützt mit ihrem Gesamtpaket die Kunden auch in der Entwicklung und Zulassung der Produkte.

Portrait

Ein Unternehmen unter Dampf

Bei Stoßdämpfern an Autos zu denken ist naheliegend. Tatsächlich aber wird Dämpfungstechnologie in einer Vielzahl von hochmodernen und anspruchsvollen industriellen Anwendungen eingesetzt. Die ACE Stoßdämpfer GmbH mit Sitz in Langenfeld im Rheinland ist im Bereich der industriellen Dämpfungstechnik weltweit der führende Anbieter von ganzheitlichen Lösungen. Mit technologischen Innovationen und einem ausgeprägten Service-Verständnis sichert sich das Unternehmen seit Jahren einen Wettbewerbsvorsprung. Und den will man in Zukunft auch halten.

Interview mit Floris van Heijst, General Manager Mittelstands- und Partnergeschäft und Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland

Mittelständische Unternehmen können Ihren Umsatz mit moderner IT um durchschnittlich 16 Prozent steigern

Digitale Transformation ist zurzeit ein geflügeltes Wort. Unternehmen und Unternehmer aller Branchen und Größenordnungen stellen sich mehr oder weniger erfolgreich der Herausforderung, ein Unternehmen oder ein Unternehmer 2.0 zu werden. Der Wille zur Transformation ist meistens groß, noch größer allerdings das Unwissen und die Ängste. Wir sprachen mit Floris van Heijst, General Manager Mittelstands- und Partnergeschäft von Microsoft Deutschland und Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, über die Chancen und Risiken der digitalen Transformation, über Ängste durch Unwissen und über typisch deutsches Verhalten.

Interview mit Stefan Hentschel und Klaas Flechsig, Google Deutschland

„Marketing war bislang keine Paradedisziplin des Mittelstandes“

Geht es nach Google, so haben viele deutsche mittelständische Unternehmen die Tragweite des Internets noch nicht verstanden. Auch Marketing sei keine Paradedisziplin des Mittelstandes, betont Stefan Hentschel, Industry Leader Technology bei Google Germany, im Interview mit Wirtschaftsforum. Für exportorientierte Unternehmen biete Google mit seiner initiierten Plattform „Weltweit wachsen“ Nachhilfe-Unterricht an. Es geht um Chancen, Zusatzgeschäfte auf digitalem Vertriebsweg zu erzielen – ohne den klassischen Vertrieb aufzugeben.

Interview mit Kirsten Schnieders-Schrewe, Commerzbank

Regionalität und Internationalität – für mehr Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes

2009 führten wir mit Markus Beumer, verantwortlich für die Mittelstandsbank der Commerzbank, ein Interview zu Entwicklungen im Mittelstandsgeschäft anlässlich der Fusion mit der Dresdner Bank. Damals kündigte Markus Beumer einen Ausbau des Produkt- und Service-Angebotes für die nächsten Jahre an, die Eröffnung neuer Filialen im Ausland, um mittelständische Unternehmen bei ihren zunehmenden Expansionstätigkeiten besser unterstützen zu können sowie eine größere Schlagkraft im Mittelstandsgeschäft insgesamt. Fünf Jahre später fragen wir nach, was aus den Zielen von damals geworden ist. Wir sprechen mit Kirsten Schnieders-Schrewe, Direktorin Cash Management und International Business der Mittelstandsbank der Commerzbank und Gesicht der Mittelstandskampagne der Commerzbank.

Studie

Mittelstand scheut den Einsatz von Energieeffizienz-Dienstleistungen

Deutsche Mittelständler sind beim Einsatz von Energieeffizienz-Dienstleistungen (EEDL) weiterhin zurückhaltend. Die Gründe dafür sind der heterogene Anbietermarkt sowie wenig transparente Leistungsangebote. Obwohl die Notwendigkeit zur Energieeinsparung bei den kleinen und mittleren Unternehmen bereits durchweg anerkannt wird, müssen bestehende Angebote noch stärker auf die Zielgruppe zugeschnitten werden. Dies zeigen aktuelle Ergebnisse von qualitativen Experteninterviews im Rahmen des neuen GfK EEDL Monitors.

Führung in Familienunternehmen

Wie Firmen die Stärke eines Familienunternehmens mit einem Fremdmanagement kombinieren können

Bei Familienunternehmen in Deutschland gibt es nur noch vereinzelt Unternehmen, die ausschließlich einer Familie gehören und von ihr geführt werden. Denn viele erfolgreiche Familienunternehmen sind zu groß und komplex geworden. Der Zwang zur Internationalisierung übersteigt oft die Erfahrungen und das Eigenkapital der Gründer. Es gelingt daher nicht, das Unternehmen in Eigenregie zu leiten und die Anforderungen auf Familiennachfolger zu übertragen. Der Zugriff auf die richtigen Fremdmanager kann hier vielen Firmen helfen.

TOP