Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Baustoffe

92 Ergebnisse gefunden

Angezeigt werden die Ergebnisse: 1 bis 20

Interview mit Mag. Lisa Schilowsky-Käfer, Geschäftsführerin der SCHILOWSKY Baustoffhandel GmbH

Vier Generationen, ein Gedanke

Die Zeiten könnten besser sein. Zinsentwicklung und Inflation sorgen für Verunsicherung in der Baubranche, Prognosen bleiben schwierig. Das sieht auch die SCHILOWSKY Baustoffhandel GmbH so. Doch während Wettbewerber Mitarbeiter abbauen und Standorte schließen, setzt das Familienunternehmen auf gesundes Wachstum. Auch dank eines starken Partners.

costdata® market data

Mit costdata® market data kalkulieren Sie Produktkosten jeder Industrie für alle Produktionsstandorte der Welt. Mit unseren Benchmarkdaten wissen Sie sofort, wo Sie im Vergleich zum Wettbewerb stehen.

Dachbegrünung mit Absturzsicherung

Bei Arbeiten auf Dachflächen, wozu Pflege- und Wartungsarbeiten von Gründachflächen zählen, sind ab einer Absturzhöhe von 3 m Einrichtungen zur Absturzsicherung erforderlich. Dachbegrünungen sollten in regelmäßigen Abständen gepflegt werden und auch Kiesdächer sowie technische Einrichtungen müssen von Zeit zu Zeit gewartet, instand gehalten und inspiziert werden. Unfälle, insbesondere der Fall in…

Geh- und Fahrbeläge auf Dächern

Auf Flachdächern, insbesondere wenn sie ausreichend tragfähig und gut zugänglich sind, bietet es sich geradezu an, Geh- und Sitzbereiche oder gar Spiel- oder Sportstätten anzulegen. Bei der Planung von Gehbelägen auf Dächern muss deren Aufbauhöhe berücksichtigt und es müssen ausreichend druckfeste Wärmedämmstoffe vorgesehen werden. Beim Aufbringen der Belagsschichten ist darauf zu achten, dass die…

Dachbegrünungssysteme aus nachwachsenden Rohstoffen

Kombiniert mit dem Dachsubstrat Zincolit® als reines Recyclingprodukt setzt dieser Systemaufbau aus nachwachsenden Rohstoffen neue Maßstäbe in Sachen Ökologie: Sowohl bei Speicherschutzmatte als auch Dränageelement und Filtervlies werden beim Systemaufbau „natureline“ Biokunststoffe eingesetzt

Extensive Dachbegrünung

Extensive Dachbegrünungen sind leicht und haben eine geringe Aufbauhöhe. Für extensive Dachbegrünungen werden bewährte Pflanzengemeinschaften, die von Natur aus mit den auf Dächern anzutreffenden Standortbedingungen wie Sonne, Wind, Trockenheit usw. zurechtkommen, verwendet. Ein extensives Gründach benötigt nur geringen Pflegeaufwand.

Intensive Dachbegrünung

Intensiv begrünte Dächer sind meist multifunktional und zugänglich. Eine intensive Begrünung erfordert mehr Gewicht und einen höheren Systemaufbau. Die Wartung hat regelmäßig zu erfolgen und hängt von der Gestaltung und den gewählten Pflanzen ab. Dabei sind, in Abhängigkeit der Schichtdicke, nahezu alle Pflanzen möglich wie Rasen, Stauden, Sträucher, Bäume einschließlich anderer…

Dachbegrünung auf Schrägdächern

Zwar werden Extensivbegrünungen meist auf Flachdächern aufgebracht, sie sind jedoch genauso auf geneigten Dächern einsetzbar. Systemaufbau „Schrägdach bis 20°“ Ab etwa 10° Neigung muss hierbei jedoch der Schichtaufbau an die veränderten Bedingungen angepasst werden. Zum Einsatz kommen dann schubabtragende Floraset® FS 75-Elemente, bestehend aus einer Matte mit höherer Wasserspeicherung und ein vor…

Dachbegrünung und Solar

Gründach und Solarnutzung – eine Kombination mit Mehrwert Mit der Entwicklung der Solarbasis erweitert ZinCo die Vorzüge einer Begrünung um einen weiteren Aspekt: die Integration der Solarnutzung in den Dachbegrünungsaufbau. Mit der in den Systemaufbau SolarVert® integrierten ZinCo Solarbasis® bleibt die ökologische Leistungsfähigkeit der Dachbegrünung als Ausgleichsfläche voll erhalten.

Retention Gründächer

Häufiger sich ändernde Wetterbedingungen können dazu führen, dass das gesamte Entwässerungssystem überfordert ist. Mit einem Retentions-Gründach wird ein großer Teil des Niederschlags auf der Dachfläche zurückgehalten und dann in einem definierten Zeitrauman die Kanalisation abgegeben. Dabei bleiben alle für das Funktionieren der Dachbegrünung wichtigen Aspekte (Wasserspeicherung für die Pflanzen,…

Biodiversitäts-Gründach

Dachbegrünungen, vor allem pflegearme, das heißt weitgehend ungestörte Begrünungen, sind wichtige Rückzugsräume für Tier- und Pflanzenarten. Dabei hängt die Entwicklung der Artenvielfalt sehr stark davon ab, wie die Lebensräume aufgebaut sind, die den Pflanzen und Tieren auf dem Dach angeboten werden. Das „Biodiversitäts-Gründach“ ist gekennzeichnet durch besondere Biodiversitäts-Module, die die…

Interview mit Johannes Stengel, Geschäftsführer der Ziegelwerk Stengel GmbH & Co. KG

Naturziegel für ein angenehmes Wohngefühl

Holz, Beton, Stahl oder sogar Heuballen – die Bauherren von heute haben die Qual der Wahl, wenn es darum geht, sich für ein Baumaterial zu entscheiden. Oft sorgen traditionelle oder regionale Vorlieben für die Dominanz bestimmter Bauweisen, während andere dank eines kurzfristigen Hypes hoch im Kurs stehen. Eine der ältesten Bauweisen sind Lehmziegel. Als reines Naturprodukt bieten Ziegel vielfältige ökologische und leistungsbezogene Vorteile, die sich weiterhin großer Beliebtheit bei den Bauherren erfreuen. Als eines der ältesten familiengeführten Unternehmen in Bayern produziert die Ziegelwerk Stengel GmbH & Co. KG seit mehr als 400 Jahren Ziegel.

Interview mit Dirk Frank, Prokurist der Heinrich‘s Fliesenmarkt GmbH

Jetzt wird das Bad komplett

Heinrich‘s Fliesenmarkt GmbH mit Sitz in Lübeck ist in Norddeutschland nicht nur für ihre Fliesen, sondern auch für hochwertige Ausstellungen bekannt. Im Lübecker Raum ist das Unternehmen Marktführer. Im vergangenen Jahr haben Heinrich‘s Fliesenmarkt und SHK Paulsen ihre Kräfte gebündelt. Das Ergebnis: das komplette Bad.

Weniger CO2 mehr Innovation: GIWA & Green Code setzen Maßstäbe im Bauwesen

In Zeiten globaler Ressourcenknappheit – insbesondere beim Sand für die Betonproduktion – und ansteigenden Energiekosten ist die Baubranche mehr denn je gefordert, innovative und umweltfreundliche Lösungen zu entwickeln. GIWA und Green Code zeigen wie’s geht.

Interview mit Markus Schaub-Manthei , Geschäftsführer der MIGUA Fugensysteme GmbH

Designobjekt statt reine Notwendigkeit

Bund fördert die Bauwende „Zirkuläres Bauen" - die Bauwende gestalten im Projekt RE-BUILD-OWL

*Digitalisierungskompetenz für zirkuläres Bauen* Wie kann die Ressourcenwende gelingen? Wie können Bauteile und -materialien wiederverwendet werden? Welche Prozesse, Herangehensweisen und Normen werden hierfür benötigt? Welche Entscheidungsroutinen gilt es in kommunalen Ebenen weiterzuentwickeln? Wir freuen uns, dass wir zur Innovations- und Transferplattform unseren Beitrag/Unterstützung einbringen können um u.a. eine praxisnahe Roadmap zu entwickeln.

TOP