Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Bau

Interview mit Roman Büchler, Leiter internationale Märkte der Air-Lux Technik AG

Eine Partnerschaft mit großem Potenzial

Es ist die perfekte Kombination zweier Firmen: Die Partnerschaft zwischen der schweizerischen Air-Lux Technik AG und dem deutschen Profilhersteller und Marktführer Schüco. Das Unternehmen aus Engelburg im Kanton St. Gallen bietet die technologische Lösung, Know-How und Innovationsstärke und profitiert vom weltweiten Vertriebsnetz des deutschen Partners. ‘Swiss Made’ und ‘Made in Germany’ gehen somit Hand in Hand und tragen zum gegenseitigen Erfolg bei.

Interview mit Jürgen Marschner, Geschäftsführer der GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH Saar, Enseleit und Partner

Standfest und stabil durch die Krise

Für viele ist die Statik die Königsdisziplin des Bauingenieurwesens. Eine gelungene Tragwerksplanung ist nicht nur extrem wichtig für jedes Bauprojekt, sie ist auch ein überaus komplexer Prozess, für den Know-how und Erfahrung unabdingbar sind. Die GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH aus Berlin-Reinickendorf ist seit vielen Jahren gefragter Partner, wenn es darum geht, Ideen standfest umzusetzen.

Interview mit Gareth Burton, CEO der thinkproject Deutschland GmbH

Wenn es am Bau digital wird

Mit 18 km Länge wird er der längste unterirdische Tunnel und eines der größten Infrastrukturprojekte der Welt sein – der Fehmarnbelt. Die direkte Verbindung zwischen Deutschland und Skandinavien ist ein Mega-Bauprojekt, an Komplexität schwer zu überbieten. Mit thinkproject hat das verantwortliche Bauunternehmen einen Partner für das automatisierte Einspruchsmanagement gewählt, der mit wegweisenden Construction Intelligence-Lösungen international Aufsehen erregt. Das Münchener Unternehmen ist ein Pionier, wenn es darum geht, das Bauwesen mit der Digitalisierung zu verbinden. Der Fehmarnbelt ist nur eines von vielen Vorzeigeprojekten.

Interview mit Florian Mader, Gesellschafter und Geschäftsführer Bau und Immobilien der Mader GmbH

„Ressourcen umweltschonend einsetzen“

Klein anfangen und ganz groß herauskommen, das könnte das Motto der Mader GmbH aus Sterzing in Südtirol sein. Der einstige Verkäufer von Sanitärprodukten hat sich zum Komplettanbieter entwickelt und ist heute Bauunternehmen und Dienstleister für Elektroinstallationen, Heizung und Sanitär in einem. Florian Mader, Gesellschafter und Geschäftsführer Bau und Immobilien, berichtet im Gespräch mit Wirtschaftsforum, wie Innovation im Handwerk aussehen kann.

Interview mit Martin Eberhard, CEO der Eberhard Unternehmungen

„Kreislaufwirtschaft passt in den Zeitgeist“

In Sachen Nachhaltigkeit gibt es in der Baubranche noch viel Luft nach oben. Die Eberhard Bau AG mit Sitz in Kloten, Schweiz, trägt viel dazu bei, das zu ändern. Seit 66 Jahren stehen die Eberhard Unternehmungen für Pionierleistungen in Tief- und Rückbau, Recycling und Altlastsanierung. Martin Eberhard, CEO der Gruppe, berichtet im Gespräch mit dem Wirtschaftsforum, warum der Einstieg ins Recyclinggeschäft nicht nur notwendig, sondern auch wegweisend war, und wie das Unternehmen Baustoffkreisläufe schließt.

Interview Partner (GP): Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld, Gründer und Inhaber

Wer sich jetzt nicht mit Trendforschung beschäftigt und anfängt, sich die richtige Nische zu suchen, der wird nicht überleben

Immer knapper werdender Wohnungsraum, Anforderungen an nachhaltige Gebäude und immer komplexere Gebäudetechnik stellen den Wohnungsbau vor immer größere Herausforderungen. Häufig sind die Investitionen in neue Technologien auch mit steigenden Kosten für die Vermieter und die Mieter verbunden. Das Autarkie-Team rund um Energieexperte und Zukunftsforscher Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld beweist, dass Wohnraum auch auf klimafreundliche und bezahlbare Art und Weise geschaffen werden kann. Im Interview mit Wirtschaftsforum erläutert er das Geschäftsmodell basierend auf energieautarken Häusern und gibt einen Einblick darin, wie wir in Zukunft leben werden.

Interview mit Manuel Hoffmann Geschäftsführer der Hoffmann GmbH

Vielseitige Spezialisten im Handwerk

Vielseitigkeit ist das Markenzeichen der Hoffmann-Firmengruppe: Das Familienunternehmen aus dem bayerischen Thyrnau bedient in den Bereichen Spenglerei, Dach- und Fassadenarbeiten, Haustechnik und Immobilien ein breites Kundenspektrum – und das nicht nur in Bayern, sondern deutschlandweit. Dass das Unternehmen all diese Arbeiten aus einer Hand anbieten kann, bedeutet für seine Kunden Projekte, bei denen alles läuft – und damit eine große Arbeitserleichterung.

Interview mit Andreas Dürr, Geschäftsführer der Dürr Massivhaus GmbH

Auf fairem Fundament gebaut

Die Art, wie wir leben und wohnen, ist im dauerhaften Wandel. Heute stehen andere Themen im Vordergrund als vor 20 Jahren und in 20 Jahren wird es andere Herausforderungen geben als heute. Aktuell stehen smart homes, tiny houses, Mikroaapartments und Themen wie gesundes, alters- und behindertengerechtes Bauen hoch im Kurs. Auch bei der Dürr Massivhaus GmbH aus Eggenstein-Leopoldshafen.

Interview mit Matthias Unger, Geschäftsführender Gesellschafter der Unger Stahlbau Ges.m.b.H.

Von der Projektidee bis zum fertigen Gebäude

Wie erfolgreich ein Unternehmen wirklich ist, zeigt sich vor allem in Krisenzeiten. Wenn es in wirtschaftlich schwierigen Situationen besteht, dann steht seiner positiven Entwicklung auch in konjunkturstarken Phasen nichts im Wege. Die Unger Stahlbau Ges.m.b.H. mit Hauptsitz in Oberwart, Österreich, erfüllt alle Anforderungen an ein erfolgreiches Unternehmen. Als Familienbetrieb mit flachen Hierarchien, schnellen Lösungsansätzen und einer technologischen Innovationsführerschaft ist Unger heute der führende und international erfolgreichste Anbieter im Bereich Stahlbau in Europa.

Interview mit Christian Zeymer, Geschäftsführer der Fuhrberger Zimmerei Betriebsgesellschaft mbH

Faszination Fachwerk

Von einem Fachwerkhaus träumen viele, es ist ein Inbegriff ländlicher Idylle und insofern ein Stück heile Welt. Alte Fachwerkkotten und -höfe sind daher gesucht und äußerst rar. Erfüllen lässt sich der Traum vom Fachwerkhaus trotzdem: Die Fuhrberger Zimmerei Betriebsgesellschaft mbH hat sich auf den Bau von Fachwerkhäusern spezialisiert. Dabei kommt nichts ‘von der Stange’: Jedes Haus ist ein Unikat und wird nach den Wünschen des Bauherrn geplant, gebaut und schlüsselfertig übergeben – an Menschen, die das Besondere suchen.

TOP