Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Automobil & Fahrzeugbau

Portrait

Fahrzeugdaten in Echtzeit

Nur ein Rad im Getriebe, aber eines, ohne das viele Autos nicht auf die Straße kämen. Die TEXA Deutschland GmbH vertreibt Geräte für die Fahrzeugdiagnose, die Abgasmessung, den Klimaservice und weitere wichtige Funktionen und arbeitet mit allen deutschen Automobilherstellern zusammen. Zu den innovativsten Lösungen des Unternehmens gehört TEXA CARe, ein patentiertes Gerät, mit dem schnelle Hilfe bei einem Unfall oder Notfall herbeigerufen werden kann oder mit dem Werkstätten in Echtzeit auf Fahrzeugdaten zugreifen können.

Portrait

Autos mit Rundum-sorglos-Paket

Ein Auto ist eine Investition, die gut durchdacht werden sollte. Deswegen ist man gut beraten, sich über die Vorzüge einzelner Marken sowie mögliche Finanzierungsmodelle genauestens zu informieren. Die Mitarbeiter der Coenen Motors GmbH stehen ihren Kunden dabei mit Rat und Tat zur Seite. Das Autohaus hat sich erstklassigen Service auf die Fahnen geschrieben. Denn im Grunde kommt es am Ende stets auf die Kleinigkeiten an.

Interview vom Oktober 2018 mit Andreas Senger, Geschäftsführender Gesellschafter der Senger Gruppe - verstorben am 10. April 2020

Von der kleinen Vertragswerkstatt zu einem der größten Autohändler in Deutschland

Nicht nur im heimatlichen Rheine, sondern deutschlandweit mit 40 Standorten und 52 Betrieben ist die Senger Gruppe eines der führenden Unternehmen im deutschen Automobilgeschäft. Als Vertragshändler für die meisten etablierten Marken im gehobenen und im Premiumsegment, darunter Mercedes und Porsche, ist die Senger Gruppe im Rennen um die vorderen Plätze im Händlerranking schon lange auf der Überholspur. Im Gespräch mit Wirtschaftsforum verrät der Geschäftsführende Gesellschafter Andreas Senger, warum Wachstum so wichtig ist, was das Erfolgskonzept seines Unternehmens ausmacht und weshalb Virtual Reality auch in Zukunft nicht alles ist.

Interview vom Oktober 2018 mit Andreas Senger, Geschäftsführender Gesellschafter der Senger Gruppe - verstorben am 10. April 2020

Wie ändere ich meine Mannschaft, auch in den Köpfen?

Das Wichtigste ist für mich, den Wandel unseres Geschäftsmodells hin zur Digitalisierung zu bewältigen. Alle weiteren Entwicklungen hängen davon ab. Das gilt auch für E-Mobilität und Autonomes Fahren. Es geht im Prinzip um die Frage: Wie ändere ich meine Mannschaft, auch in den Köpfen?

Interview mit Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Wettlauf an die Spitze bei E-Mobilität

Die digitale Transformation verändert das Fundament unzähliger Branchen und die Automobilindustrie wurde davon nicht unberührt gelassen. In Kombination mit dem Streben nach mehr Nachhaltigkeit ist das Ergebnis die Entwicklung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen, die wenig oder überhaupt nicht auf fossile Brennstoffe angewiesen sind. In der Welt der Automobile wird der Name Porsche oft mit beneideten Hochleistungssportwagen gleichgesetzt, aber die Wurzeln des Unternehmens liegen in der Technik und im Design. Mit dieser Basis ist der Automobilhersteller bestens gerüstet, die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern und zu übertreffen, wie Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, im Interview mit Wirtschaftsforum verrät.

Interview mit Prof. Günther Schuh, CEO der e.Go Mobile AG

Kleine Elektroautos mit großem Ziel

In Zeiten von Dieselskandalen und hohen Benzinpreisen hat Prof. Dr. Schuh ein Ziel. Ein für jeden erschwingliches elektrisches Stadtauto, welches in jede Parklücke passt und dazu nur kurze Ladezeiten hat. Mit seinem Unternehmen e.GO Mobile AG hat er dieses Ziel erreicht und nimmt nun den Kampf gegen die großen Automobilhersteller auf. Wie er das schaffen will, wie die Zukunft des Automobils aussieht und welche weiteren Pläne er hat erklärt er im Interview mit Wirtschaftsforum.

Portrait

eBay-Händler wird Mittelständler

Keine Frage, Deutschland ist Auto-Land. Das Herumbasteln am eigenen PKW ist für viele Menschen eine echte Leidenschaft, in die sie gern jede Menge Arbeit und Mühe investieren. Zu Beginn des Internetbooms hatten deshalb zwei Berliner Auto-Profis die Idee, KFZ-Ersatzteile, die sie aus einer Garage heraus vertrieben, über eBay anzubieten. Heute, nur 16 Jahre später, ist die Berliner kfzteile24 GmbH mit Abstand die Nummer eins auf dem Markt, bei einem stattlichen Umsatz von 155 Millionen EUR – und sie wächst seit Jahren im zweistelligen Bereich.

Portrait

Pionier der Lidar-Technologie

Sein Lebensmotto hat Dipl.-Ing. (FH) Mario Brumm auch beruflich weit voran gebracht. „Man sollte nie aufhören zu lernen und immer neugierig sein“, lautet die Philosophie des Gesellschafters und Head of Marketing & Sales der Ibeo Automotive Systems GmbH mit Sitz in Hamburg. Seit fast 20 Jahren arbeitet das Unternehmen an der Zukunft des Autofahrens. Automatisiertes Fahren lautet das Zauberwort. Ibeo Automotive Systems ist nur einen Knopfdruck davon entfernt. Denn das Entwicklungsunternehmen ist weltweit führend in der Lidar-Technologie.

Neue Lkw von Volvo bieten mit LNG die Leistung eines Diesels bei 20 bis 100 Prozent geringerem CO2-Ausstoß

Neue Lkw von Volvo bieten mit LNG die Leistung eines Diesels bei 20 bis 100 Prozent geringerem CO2-Ausstoß

Volvo Trucks stellt seine aktuellen schweren Lkw gemäß Euro 6 vor, die mit Flüssigerdgas oder Biogas betrieben werden. Die neuen schweren Lkw bieten dieselbe Leistung, dieselben Fahreigenschaften und denselben Kraftstoffverbrauch wie dieselbetriebene Modelle von Volvo. Gleichzeitig liegt der CO2-Ausstoß der neuen Lkw um kraftstoffabhängig 20 bis 100 Prozent unter dem eines Dieselfahrzeugs. Die neuen Modelle Volvo FH LNG und Volvo FM LNG sind mit 309 oder 338 kW (420 oder 460 PS) für den schweren Regional- und Fernverkehr erhältlich.

Portrait

Ein Gespür für den Markt

Wenn es nach den Fachleuten geht, dann wird das Auto der Zukunft von allein fahren. Das nötige Know-how um dies zu bewerkstelligen kommt aber bei Weiten nicht nur von US-Unternehmen. Eine deutsche Firma, die daran beteiligt ist, ist die IDT Europe GmbH. Hinter diesem international klingenden Namen verbirgt sich ein ostdeutsches Unternehmen, das sich schon frühzeitig auf den Bereich der Halbleiterindustrie spezialisiert hat.

Baby Film von Volvo Trucks Deutschland gewinnt den OttoCar bei der IAA 2017

Baby Film von Volvo Trucks Deutschland gewinnt den OttoCar bei der IAA 2017

Der im Frühjahr 2016 veröffentlichte Baby Film von Volvo Trucks hat in Frankfurt am Main bei der IAA den OttoCar in Silber in der Kategorie Produktfilme Vans, LKWs und Nutzfahrzeuge gewonnen. Damit erhält der Film nach Auszeichnungen in Cannes und New York erneut einen renommierten Preis.

Portrait

Formgeber für Fahrzeuge

Der Trend geht zu Aluminium: Auch wenn Stahl nach wie vor eine wichtige Rolle für den Bereich Automotive zukommt, zeichnet sich die Hinwendung zum Leichtmetall immer stärker ab. Innovative Zulieferer wie die VNT Automotive GmbH aus dem österreichischen Langenwang fertigen aus beiden Materialien Blechteile und Baugruppen und leisten so einen entscheidenden Beitrag zur hohen Qualität gerade auch deutscher Automobilhersteller. Zudem forscht der europäische Kosten- und Technologieleader in dieser Nische intensiv an Material- und Fertigungstechnik.

Interview mit Christian Coolsaet, Geschäftsführer Deutschland der Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Als Chef muss man als Vorbild führen

1928 rollte in Schweden der erste Volvo-Truck namens ‘Modell 1’ vom Band. Seitdem hat sich die Marke kontinuierlich weiterentwickelt. In Deutschland ist die Volvo Group Trucks Central Europe GmbH in Ismaning für das operative Geschäft der Marken Volvo Trucks und Renault Trucks verantwortlich. Bundesweit gibt es 140 Händler- und Servicestützpunkte. Geschäftsführer des Unternehmens mit etwa 700 Mitarbeitern ist der in Flandern geborene Christian Coolsaet. Im Interview mit Wirtschaftsforum spricht er über die Entwicklungen im Unternehmen und in der Branche sowie über sein ganz persönliches Erfolgsrezept.

Berliner Stadtreinigungsbetriebe mit Renault Trucks D Access

Berliner Stadtreinigungsbetriebe mit Renault Trucks D Access

Am 03. Juli 2017 wurden in Berlin die deutschlandweit ersten beiden Renault Trucks D ACCESS an die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) übergeben. Der Renault Trucks D Access eignet sich dank seinem Niederrahmen-Fahrgestell besonders im Bereich der Entsorgung und des innerstädtischen Verteilerverkehrs.

TOP