Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

China

Expertenwissen China

Die Weltwirtschaft wächst zusammen – das wird an kaum einem anderen Land so deutlich wie China. Lange lediglich als verlängerte Werkbank der führenden Industrieländer betrachtet, spielt der Rote Drache zwischenzeitlich eine bedeutenden Rolle unter den globalen Wirtschaftsmächten. Jürgen Kracht ist seit 1971 in HongKong und hat den Aufstieg wie kein zweiter aus nächster Nähe verfolgt. Für Wirtschaftsforum beantwortet der Chinaexperte zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Treffen der deutsch-chinesischen Handelselite

Greater China Xceleration Days vom 3. Bis 5. Dezember 2019

Die Greater China Xceleration Days vom 3. bis 5. Dezember 2019 bieten die größte deutsch-chinesische Matchmaking-Veranstaltung in China mit über 600 Entscheidungsträgern aus China und Deutschland, die aktuelle und potenzielle Projekte in China diskutieren.

Mit China gibt es keine Wirtschaftsbeziehungen auf Augenhöhe

Die Weltwirtschaft wächst zusammen – das wird an kaum einem anderen Land so deutlich wie China. Lange lediglich als verlängerte Werkbank der führenden Industrieländer betrachtet, spielt der Rote Drache zwischenzeitlich eine bedeutenden Rolle unter den globalen Wirtschaftsmächten. Jürgen Kracht ist seit 1971 in HongKong und hat den Aufstieg wie kein zweiter aus nächster Nähe verfolgt. Für Wirtschaftsforum beantwortet der Chinaexperte zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Gefahr für ‚Made in Germany‘!? – Alibaba und Tencent fordern Industrie 4.0 heraus

Die Weltwirtschaft wächst zusammen – das wird an kaum einem anderen Land so deutlich wie China. Lange lediglich als verlängerte Werkbank der führenden Industrieländer betrachtet, spielt der Rote Drache zwischenzeitlich eine bedeutenden Rolle unter den globalen Wirtschaftsmächten. Jürgen Kracht ist seit 1971 in HongKong und hat den Aufstieg wie kein zweiter aus nächster Nähe verfolgt. Für Wirtschaftsforum beantwortet der Chinaexperte zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Interview mit Wolfgang Hirn, Reporter, Autor und China-Experte

Chinas Wirtschaft und Politik denkt in Dekaden – wir in Legislaturperioden

Was wissen Sie über China? Wahrscheinlich weniger als Sie wissen sollten. So konstatiert Wolfgang Hirn in seinem Buch „China Bosse“ vor allem Unkenntnis der westlichen Welt in Bezug auf Chinas Wirtschaft und deren führende Unternehmer. Seine Publikation sieht er demzufolge als ein Weckruf, um ein böses Erwachen zu vermeiden. Mit Wirtschaftsforum sprach er über veraltete Vorstellungen, langfristige Strategien und welche Rolle China in der Politik der EU spielt.

China ist treibende Kraft bei Elektromobilität

Die Weltwirtschaft wächst zusammen – das wird an kaum einem anderen Land so deutlich wie China. Lange lediglich als verlängerte Werkbank der führenden Industrieländer betrachtet, spielt der Rote Drache zwischenzeitlich eine bedeutenden Rolle unter den globalen Wirtschaftsmächten. Jürgen Kracht ist seit 1971 in HongKong und hat den Aufstieg wie kein zweiter aus nächster Nähe verfolgt. Für Wirtschaftsforum beantwortet der Chinaexperte zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Interview mit Stefan Baron, Journalist und Autor

Nicht einmal die Weltwirtschaft wächst automatisch immer weiter zusammen

Wer heute Wirtschaft global denken und vor allem verstehen möchte, kommt an China nicht vorbei. Das „Reich der Mitte“ gewinnt immer mehr an Gewicht und rückt als Wirtschaftszentrum zunehmend in den Fokus. Stefan Baron und Guangyan Yin-Baron haben mit ihrem aktuellen Buch „Die Chinesen“ nicht weniger als das Psychogramm einer ganzen Nation vorgelegt. Im Interview mit Wirtschaftsforum spricht Stefan Baron über westlichen Irrglauben, die chinesische Gelassenheit gegenüber den USA und warum die Deutschen gerade dabei sind, einen historischen Fehler zu begehen.

China im Blick

Die Weltwirtschaft wächst zusammen – das wird an kaum einem anderen Land so deutlich wie China. Lange lediglich als verlängerte Werkbank der führenden Industrieländer betrachtet, spielt der Rote Drache zwischenzeitlich eine bedeutenden Rolle unter den globalen Wirtschaftsmächten. Jürgen Kracht ist seit 1971 in HongKong und hat den Aufstieg wie kein zweiter aus nächster Nähe verfolgt. Für Wirtschaftsforum beantwortet der Chinaexperte zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Das neue Motto lautet: Von China lernen

Im Umgang mit der Digitalisierung sind chinesische Unternehmen oft bereits sehr viel weiter als deutsche. In China treibt der Staat die Digitalisierung massiv voran und unterstützt Unternehmen in hohem Maß, sodass es inzwischen eine hervorragend ausgebaute E-Commerce-Infrastruktur gibt, die den Handel sowohl B2B als auch B2C beflügelt. „In dieser Hinsicht heißt es von China zu lernen“, sagt Jürgen Kracht. Der China-Experte lebt und arbeitet seit 1971 in Hongkong. Für Wirtschaftsforum beantwortet er zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Interview mit Jürgen Kracht, Unternehmer und Autor

Was wir von China heute lernen können

Wenige haben die Entwicklung des chinesischen Marktes so nah erlebt wie Jürgen Kracht. 1971 trat er seine neue Arbeitsstelle in Hong Kong an, 2017 ist er erfolgreicher Unternehmer im Consulting-Bereich und zählt als international anerkannter Experte für China. Seine Erlebnisse und Erfahrungen hat er jetzt in dem Buch „Das ist China – Auf Spurensuche durch 300 Jahre China-Geschäft“ zusammengefasst. Im Interview mit Wirtschaftsforum spricht Jürgen Kracht über die Motivation zur Veröffentlichung und die Frage, was wir heute von China lernen können.

Interview mit Prof. Dr. Florian Becker und Prof. Dr. Xiaojuan Ma

Für Luxuskonsumenten aus China gibt es keinen Ladenschluss

Chinesen lieben London. Auf ihren Luxusshopping-Touren in Europa machen sie dort gerne Station, weil sie hofiert werden. Sogar nach Ladenschluss ist man in den Geschäften für sie da. Könnte das die Liberalisierung der Arbeitszeit-Gesetzgebung in Europa vorantreiben? Das Wirtschaftsforum befragte den Wirtschaftspsychologen Prof. Dr. Florian Becker und die China-Business-Expertin Prof. Dr.Xiaojuan Ma hierzu und zum chinesischen Luxuskonsumenten – dem bekannten Wesen.

Großinvestor China

Mit vollen Taschen auf Einkaufstour

Die Kassen sind prall gefüllt, der Wechselkurs des Euro ist günstig und der Hunger nach deutscher Qualität nach wie vor groß. China will seinen Ruf als Billiganbieter und Kopierer westlicher Technologie loswerden. Deshalb gehen chinesische Investoren auch in Deutschland auf Schnäppchenjagd. War die wirtschaftliche Entwicklung Chinas in den vergangenen Jahren schon atemberaubend, so drücken die Politiker aus Fernost noch kräftiger auf die Tube.

TOP