Transport & Logistik

Softwarelösung für Transport & Logistik

Software, die das Leben leichter macht

Software und digitale Lösungen sind für Unternehmen zu wichtigen Treibern von Innovationen und Weiterentwicklung geworden. Gleichzeitig gilt es, die immer größer werdenden Datenmengen zu bewältigen und sinnvoll zu nutzen. Die…

Elektromobilität im Schwertransport

Elektromobilität als grüne Alternative zu fossilen Kraftstoffen ist eines der großen Themen, die den Verkehrssektor derzeit bewegen. Während E-Mobilität für Privat- und leichte Nutzfahrzeuge boomt, wird das Wachstum der Branche…

„Das autonome Fahren ist der Weg der Zukunft“

Embedded Software ist im Auto – und nicht nur dort – absolut sicherheitsrelevant. Die ESPRiT Engineering GmbH in München ist sich als Entwickler dieser Verantwortung bewusst. Prokurist Maximilian Dietrich sprach…

Verbindungswelten für eine grüne Zukunft

Nicht nur die Automobilindustrie, sondern alle Industriebereiche müssen umdenken, wenn es um die Energieversorgung und Antriebstechnik geht. WEH aus Illertissen in Deutschland ist Weltmarktführer für Wasserstoff-Betankungskomponenten und Pionier in der…

Interview mit Bernd Born, Head of Media, Communication & Marketing Services der PAPSTAR GmbH

Storytelling als zentrales Element der Unternehmenskommunikation

Corporate Publishing ist einer dieser Agentur-Begriffe, den jeder nutzt, aber von dem gefühlt niemand wirklich weiß, was er eigentlich bedeutet. Meist lauten die Antworten: Kunden- und Mitarbeitermagazine. Aber Corporate Publishing kann und ist viel mehr als das. Corporate Publishing und ein dazugehörendes Content Marketing werden vor allem eingesetzt, um die Corporate Identity (CI) eines Unternehmens sowie dessen Bekanntheit durch journalistische Publikationen zu stärken. Im Interview mit dem WIRTSCHAFTSFORUM verrät Bernd Born, Head of Media, Communication & Marketing Services bei der europaweit agierenden PAPSTAR GmbH mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Kall, wie sich „eigene Medien“ zu einem zentralen Element der Unternehmenskommunikation entwickelt haben.

Interview mit Dr. Lasse Landt, Geschäftsführer Pamyra GmbH

Das digitale Bindeglied in der Logistikbranche

Das Geschäftsmodell ist so einleuchtend, dass es verwundert, warum nicht schon vorher jemand auf die Idee gekommen ist. Die Pamyra GmbH fungiert als elektronisches Bindeglied zwischen Versendern und Speditionen. Versender bekommen einen schnellen Überblick, wer als Transporteur für ihre Waren in Frage kommt. Speditionen stellen ihre Leistungen zur Verfügung und erreichen über die Plattform des Leipziger Unternehmens eine Vielzahl möglicher Interessenten.

Interview mit Jasmino Burkic, CEO der MHP Solution Group GmbH

Doing Logistics – Ihre Logistik wird digital!

Bewegung ist die DNA der Logistik-Branche. Die Digitalisierung gibt der Branche zusätzliche Dynamik, schafft Perspektiven für alle Stakeholder, aber auch Herausforderungen. Die MHP Solution Group aus Neustadt am Rübenberge, in der Region Hannover ist ein international anerkannter Hersteller für Softwarelösungen in den Bereichen Zoll, Versand, Lager und Transport. Abgerundet wird das Portfolio durch die passende Hardware sowie ein integriertes Consulting- sowie Business Intelligence-Angebot. Mit einer Best-in-Class Strategie, die gemeinsam mit Mitarbeitern und in Kooperation mit Kunden erarbeitet wurde/wird, stellt sich das Unternehmen erfolgreich den Veränderungen im Logistik-Markt und bietet seinen Kunden intelligente Mehrwert-Lösungen.

Interview mit Denise Schuster, Gründerin und Geschäftsführerin von ParkYourTruck

ParkYourTruck: Der Online Check-In für den LKW

Parken stellt uns alle regelmäßig vor Herausforderungen. Wie geht es dann wohl denjenigen von uns, die ihr rund 40-Tonnen-schweres und mehrere Meter langes Fahrzeug sicher abstellen möchten? Die UnserParkplatz GmbH hat sich mit diesem Thema genauer beschäftigt und bietet mit ParkYourTruck eine schnelle und einfache Plattform für LKW-Fahrer an. Wie sie auf diese Idee gekommen ist, warum ihr Weg über PKW führte und wie sie digitale Hürden meistert, verrät Gründerin und Geschäftsführerin Denise Schuster im Interview.

Interview mit Karsten Nitsch, Geschäftsführer der Cattron GmbH

Kontrolliert und sicher

Wenn große Geräte und schwere Maschinen, wie Industriekrane oder Lokomotiven in einem Rangierbahnhof, in Bewegung gesetzt werden, kann der kleinste Fehler drastische Folgen haben. Absolute Sicherheit und präzise Kontrolle müssen Vorrang haben, um die Mitarbeiter vor Schaden zu bewahren und die Produktivität zu erhalten. Cattron™, mit europäischen Niederlassungen in Krefeld und Liberec, bietet seit über sieben Jahrzehnten unternehmenskritische, drahtlose Steuerungslösungen an. Diese Lösungen ermöglichen es dem Bediener, die Ausrüstung aus sicherer Entfernung zu steuern und gleichzeitig die Produktivität zu steigern. Als einer der wenigen echten Spezialisten auf dem Markt hat das Unternehmen mit seiner verlässlichen, innovativen Steuerungstechnik wesentliche Maßstäbe gesetzt und damit großes Prestige erworben.

Interview mit Monja Mühling, Co-Founder der Smartlane GmbH

Logistik optimieren? Die größte Ineffizienz liegt darin, es so wie immer schon zu machen!

Monja Mühling will die Logistik smart machen: Vollautomatisiert berechnet ein Algorithmus die beste Route und nimmt dementsprechend eine ideale Zuteilung von Auftrag zu Fahrer vor. Ihr Unternehmen Smartlane will dabei nicht nur die gefahrenen Strecken seiner Kunden verkürzen, sondern auch zu einer Verbesserung der Servicequalität für den Endkunden beitragen. Mit Wirtschaftsforum sprach Monja Mühling über die größten Effizienz-Killer in der Logistik, die Rolle von Diversität in ihrem Unternehmen – und darüber, wie viel der Paketdienst von morgen mit dem von heute gemein haben wird.

Interview mit Oswald Werle, CEO der inet-logistics GmbH

Born in the cloud

Wer den Warenstrom steuern will, muss ihn zunächst einmal verstehen. Die IT-Experten von inet-logistics aus Dornbirn in Österreich sind auch Fachleute auf diesem Gebiet. Diese Kombination hat das Unternehmen zu einem der weltweit führenden Anbieter von cloudbasierten Transport-Management-Systemen (TMS) gemacht. Geringere Frachtkosten, volle Lkws, sauberere Umwelt – am Ende profieren alle vom optimierten Transport.

Interview mit Johannes Schuldt, Geschäftsführer von Freightly

Die neue Generation der Logistiksoftware

Das Freightly SCMS (Supply Chain Management System) verbindet IT mit Expertise in der Logistikbranche und digitalisiert Unternehmen – je nach Bedarf, einfach und überall zugänglich. Wie genau die Vision von digitaler und transparenter Logistik Realität werden soll, erläuterte Johannes Schuldt, Geschäftsführer von Freightly, im Interview mit Wirtschaftsforum.

TOP