Finanzen

Die Finanzbranche befindet sich in einer anhaltenden Phase des Umbruchs. Ein Faktor ist unter anderem die Währungspolitik der Zentralbanken in der Eurozone, den USA, China sowie Japan. So führte die Europäische Zentralbank (EZB) im Juni 2014 beim Einlagesatz einen Negativzins ein. Diese Entscheidung hat bis heute weitreichende Folgen für die Bankenbranche und den Anleihemarkt. Aber auch Versicherungen, Kapitalanlagegesellschaften, Fondsdienstleister sowie Leasingunternehmen stehen vor Herausforderungen für ihr Geschäftsmodell.

AEVI International GmbH

Revolution im Zahlungsverkehr

Das deutsche Fintech AEVI macht den nächsten Schritt auf dem Weg zu einem Weltmarktführer im Zahlungsverkehr. Vor kurzem verkündete das Unternehmen die Ernennung von Nelson Holzner zum neuen CEO. Im Interview mit Wirtschaftsforum erklärte er seine künftige Strategie und wie AEVI das gesamte Ökosystem im Zahlungswesen revolutionieren möchte.

AutoBank AG

Mehr als Autokredite

Von überschaubarer Größe, nah beim Kunden, mit kurzen Entscheidungswegen und langfristig orientierten Eigentümern – so präsentiert sich die AutoBank AG mit Hauptsitz in Wien. Die börsennotierte Bank bietet mehr als Autokredite und ist auf umfassende Lösungen zur Mobilitätsfinanzierung spezialisiert: für Privat- und Geschäftskunden sowie den Autohandel in ganz Österreich und Deutschland.

N26 GmbH

Wahre Freiheit im Banking

Genau dieses ambitionierte Ziel verfolgten Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf, als sie im Februar 2013 ihr Fin-Tech Start-Up gründeten, damals unter dem Namen Number26. Schnell avancierte das Unternehmen der beiden dynamischen Jungunternehmer zu einem der bekanntesten Fin-Tech Unternehmen Deutschlands und sorgte für viel Wirbel im etablierten Bankenmarkt. Jetzt, vier Jahre später, besitzt N26 eine eigene Banklizenz, hat über 300.000 Kunden und ermöglicht internationales Banking in 17 europäischen Ländern. Mit ihren Ideen sind die beiden Gründer noch nicht am Ende. Wirtschaftsforum sprach mit Maximilian Tayenthal über seine Erfahrungen der vergangenen Jahre und über die zukünftigen Pläne für das Unternehmen.

GBC AG

Gut beraten in Finanzierungsfragen

Die Zeiten für traditionelle Geldanlagen waren noch nie so schlecht wie heute. Die Niedrigzinspolitik der EZB und die schärfere Bankenregulierung haben Anlagen wie Sparbrief oder Festgeldkonto für Investoren gänzlich unattraktiv gemacht. Gleichzeitig ist es für mittelständische Unternehmen immer schwieriger, von den Banken Kredite zu bekommen. Doch es gibt alternative Anlaufstellen für kapitalbedürftige Mittelständler und ratsuchende Investoren – eine davon ist die GBC AG.

wbA24 GmbH & Cie. KG - Assekuranz-, Finanz-, Immobilienmakler

Der Mensch im Mittelpunkt

Absicherung, Vermögensaufbau, -anlage und Ruhestandsplanung: Mit diesen Themen müssen sich Privatpersonen zunehmend beschäftigen, da die staatlichen Elemente der Vorsorge heute nicht mehr ausreichen. Vor allem für die finanzielle Sicherheit im Alter müssen immer mehr private Maßnahmen getroffen werden. Die wbA24 GmbH & Cie. KG mit Sitz in Hamburg berät ihre Kunden auf diesem Gebiet auf Basis eines verbraucherfreundlichen Ansatzes.

ALLCURA Versicherungs-Aktiengesellschaft

Dienst leisten in sicherem Fahrwasser

Bei der Ausübung einer beruflichen oder auch ehrenamtlichen Tätigkeit sind Fehler nicht gänzlich zu vermeiden. Insbesondere beratende, prüfende, verwaltende oder auch vollstreckende ‘Leistungen’ bergen die latente Gefahr einer Fehleinschätzung, die einen nicht unerheblichen Vermögensschaden verursachen kann. Vor Haftungsrisiken dieser Art schützt die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung. Als Premiumanbieter erarbeitet die ALLCURA Versicherungs-Aktiengesellschaft mit Sitz in Hamburg individuelle und kompetente Lösungen für versicherungspflichtige und freiwillig zu versichernde Berufsgruppen, Vereine, Verbände, Stiftungen und ähnliche Gruppierungen.

Van Goethem Edelmetalle GmbH

Schweigen ist Gold & Silber

In einer Welt, in der Vermögen oft nur aus einigen Zahlen im Computer besteht, in der die Märkte schwanken und Währungen verfallen, sind Edelmetalle eine der wenigen verbliebenen stabilen Wertanlagen. Allerdings sollte man gerade bei Edelmetallen dem Erwerb und der sicheren Verwahrung besondere Aufmerksamkeit widmen. Daher bietet die Van Goethem Edelmetalle GmbH seit 2009 interessierten Anlegern eine Reihe bemerkenswerter Optionen. So können Kunden Edelmetalle erwerben und direkt vor Ort sicher einlagern.

Assicuratrice Val Piave SpA

Auf jeden Fall gut versichert

Unfallversicherung, Fahrradversicherung, Feuerversicherung, Insassenunfallversicherung, Lebensversicherung, Hausratversicherung ... fast alles kann heute versichert werden. Welche Versicherung allerdings tatsächlich notwendig ist und welche nicht, ist für viele Verbraucher angesichts des riesigen Angebots oft nur schwer zu durchschauen. Die Assicuratrice Val Piave SpA aus Belluno in Norditalien setzt deshalb auf Transparenz und Zuverlässigkeit – zur Freude ihrer Kunden.

Deutsche Kautionskasse AG

Sparen Sie nicht an den Möbeln, sparen Sie an der Kaution

Ein Umzug in eine neue Wohnung oder ein neues Haus kann unter Umständen eine teure Angelegenheit werden. Neben den Umzugskosten sind meist, noch bevor man die Schlüssel zu den neuen eigenen vier Wänden in den Händen hält, mehrere Monatsmieten im Voraus sowie auch eine Kaution zu entrichten. Häufig bleibt da für neue Möbel kaum noch Budget übrig. Genau hier setzt die Deutsche Kautionskasse AG (DKK) mit Sitz in Starnberg, Deutschland, mit ihrem Moneyfix® Mietkaution Konzept an. Vorstandssprecher und CEO Christian Sili ist überzeugt, dass sich die Ära der Bar-Mietkaution dem Ende zuneigt.

Dirk Cordes Beteiligungsgesellschaft mbH

Nachhaltige Investitionen

Ein Caravan, der schwimmen kann, Salzgewinnung aus der Ostsee, Online-Instore-Werbung oder Blechbearbeitung, das sind nur einige Beispiele für die Vielfalt von Tätigkeitsbereichen der Unternehmen, in welche die Dirk Cordes Beteiligungsgesellschaft mbh investiert hat. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist das Kieler Unternehmen mit seinem langfristigen Ansatz ein zuverlässiger Partner für Beteiligungen an kleinen und mittelständischen Firmen, etablierten Unternehmen und Start-ups.

Unternehmen des Monats

Solardirekt Energy GmbH & Co. KG

1001 Kilowatt…

Anfang des Jahres haben die Vereinigten Arabischen Emirate ihre Energiestrategie 2050 verabschiedet. Vize-Präsident Mohammed Bin Rashid Al Maktoum will bis zum Jahr 2050 Investitionen in Höhe von 153 Mrd. EUR in erneuerbare Energien, Energieeffizienz und in die Verkehrsinfrastruktur vornehmen. Der neue Energieplan sieht bis 2050 eine Steigerung der erneuerbaren Energien von aktuell 25% auf 50% vor. Besonders ambitionierte Ziele hat sich das Emirat Dubai gesetzt, das 2050 insgesamt 75% der benötigten Energie aus alternativen Energiequellen schöpfen will. Die Solardirekt Energie GmbH & Co. KG aus Rheine, ein führender Anbieter für nachhaltige Photovoltaik-Montagesysteme aus Kunststoff, punktet vor Ort mit innovativen und zugleich einfach zu handhabenden Lösungen aus recycelbaren Materialien.

mehr...

Unternehmer Ralf Dümmel und Dr. Hanno Hagemann im Interview

„Geht nicht“ gibt‘s nicht

Dynamisch und zielstrebig geht es bei Ralf Dümmel und Dr. Hanno Hagemann zu. Das betrifft nicht nur das eigene Unternehmen, sondern auch ihr Gespräch mit Wirtschaftsforum. Warum bei allem unternehmerischen Ernst Spaß und Kreativität wichtig sind und wer von beiden die Rolle des „Außenministers“ innehat, haben die Geschäftsführer der DS Produkte GmbH uns in einem exklusiven Interview verraten.

Zum Interview...


Empfehlen Sie eine Firma

Um sofort informiert zu werden wenn wir das empfohlene Unternehmen online stellen, abonnieren Sie auf der nächsten Seite unseren Newsletter.


Wirtschaftsforum

Italien 2017

Unter anderem in dieser Ausgabe: Unter anderem in dieser Ausgabe: Elle Marmi srl - Nicht nur ein Stein – Marmor aus Carrara / La Sportiva SpA - Im Bann der Berge /Xacus SRL - Qualität bis aufs letzte Hemd / Il Gufo SpA - Gut Kind will Mode haben

Als PDF herunterladen


Wirtschaftsforum ePaper Q1/2017
Wirtschaftsforum ePaper Q4/2016
Wirtschaftsforum ePaper Schweiz 2016
Wirtschaftsforum ePaper Italien 2016
Wirtschaftsforum ePaper Q3/2016
Wirtschaftsforum ePaper Q2/2016

Webcode

Webcode

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.