Wie lang ist die gesetzliche Kündigungsfrist?

Die Länge der gesetzlichen Kündigungsfrist

Eine gute Nachricht für alle Arbeitnehmer, die eher unsicher sind: Es gibt eine Kündigungsfrist, die per Gesetz vorgeschrieben ist, und minimal vier Wochen beträgt. Das bedeutet auch, dass kein Arbeitsvertrag weniger als vier Wochen Kündigungsfrist beinhalten darf. Ausgenommen ist hier der Teil der Probezeit, den wir im nachfolgenden Absatz erläutern.

Die Minimalzeit von vier Wochen können immer entweder zum 1. oder zum 15. eines Monats in Anspruch genommen werden, wenn Sie Ihren Arbeitsvertrag kündigen. Ihr Arbeitgeber hat allerdings auch das Recht, die Kündigungsfrist durch eine Regelung im Arbeitsvertrag zu verlängern, und beispielsweise statt vier acht Wochen anzusetzen. Außerdem wichtig für eine Kündigung seitens des Arbeitgebers: Ihre Zugehörigkeit zum Betrieb. Grundsätzlich gilt: Je länger Sie im Unternehmen beschäftigt waren, desto länger setzt die Kündigungsfrist an. Dies ist in § 622 Abs. 2 BGB geregelt. Bei Arbeitnehmern mit einer Betriebszugehörigkeit von zehn Jahren müssen Arbeitgeber beispielsweise eine Frist von vier Monaten zum Ende eines Kalendermonats einhalten. Die Maximalfrist erhalten Arbeitnehmer bei 20 Jahren Betriebszugehörigkeit. Dann müssen Arbeitgeber sieben Monate Kündigungsfrist einhalten.

Gesetzliche Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit

In den meisten Fällen versehen Arbeitgeber Verträge mit einer Probezeit von bis zu sechs Monaten, um herauszufinden, ob Job und Arbeitnehmer zusammenpassen. Alles Wichtige zur Probezeit haben wir in unserem Artikel "Welche Kündigungsfrist gilt in der Probezeit" für Sie zusammengefasst. Innerhalb dieses Zeitraumes ist auch die Kündigung besonders geregelt. Laut BGB, §622, Abs. 3 gilt folgende Regelung: „Während einer vereinbarten Probezeit, längstens für die Dauer von sechs Monaten, kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.“ Diese Regelung sorgt dafür, dass beide Seiten, also sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer, in der „Kennenlernphase“ möglichst reibungslos und schnell Abstand voneinander nehmen können. Gleichzeitig geht damit einher, dass Sie bei eventueller Kündigung schnell ohne finanzielle Absicherung durch einen Job dastehen und kurzfristig auf Jobsuche gehen müssen.

Kündigungsfrist im Härtefall

Die Umstände im Unternehmen sind nicht aushaltbar, sodass Sie schnellstmöglich gehen wollen oder sogar müssen? In besonderen Fällen kann hier eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden – sowohl vom Arbeitgeber als auch vom Arbeitnehmer. Aber Vorsicht: Diese Art der Kündigung darf nur in besonderen Fällen ausgesprochen werden und bedarf vorheriger Abmahnung. Fristlose Kündigungsgründe seitens des Arbeitnehmers können beispielsweise starkes Mobbing oder sexuelle Belästigung sein. Im jeweiligen Sonderfall müssen dann auch die regulären Kündigungsfristen nicht eingehalten werden. Lassen Sie jedoch in jedem Fall prüfen, ob ein Härte-beziehungsweise Sonderfall für eine fristlose Kündigung vorliegt.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Arbeitswelt

Immer die beste Lösung

Interview mit Thomas Poandl, Regional Sales Manager, Marketing & PR der ULBRICHTS GmbH

Immer die beste Lösung

„Bei ULBRICHTS wird immer weiter geforscht,“ ist Thomas Poandl überzeugt. „Auch in Krisenzeiten werden hier Produkte entwickelt, wird weiter investiert. Dahinter steht der unternehmerische Mut und die Weitsicht unseres Inhabers…

„Die Hand braucht den meisten Schutz!“

Interview mit Thilo Fitzner Geschäftsführer der Fitzner GmbH & Co. KG

„Die Hand braucht den meisten Schutz!“

Bereits in 3. Generation steht die Fitzner GmbH & Co. KG aus Preußisch Oldendorf für die Entwicklung und den Vertrieb hochwertiger und professioneller Artikel für den Arbeitsschutz. Gestartet als Hersteller…

Modische Bekleidung für Pflegeberufe

Interview mit Johann Schmidhofer, Inhaber und Unternehmensleitung der Goldhauben-Webe e.U.

Modische Bekleidung für Pflegeberufe

Seit über 100 Jahren geht der österreichische Textilhersteller Goldhauben-Webe e.U. erfolgreich seinen eigenen Weg. Der Spezialist für die industrielle Fertigung von Objekttextilien, OP-Textilien und Berufskleidung punktet bei den überwiegend aus…

Finanzen

„Wir werden immer eine Lösung finden!“

Interview mit Dr. Dirk Rogowski, Vorstandsmitglied der Bantleon Invest AG

„Wir werden immer eine Lösung finden!“

Institutionelle Anleger brauchen einen besonders vertrauenswürdigen Partner, der ihre Gelder administriert und anlegt. Mit großer Kompetenz und der Erfahrung von Jahrzehnten hat sich die Bantleon Invest AG als zuverlässiger KVG-Partner…

Finanzielle Entlastung in schwerer Zeit

Interview mit Jens Leder, Vorstandsvorsitzender der Vorsorgekasse Hoesch Dortmund Sterbegeldversicherung VVaG

Finanzielle Entlastung in schwerer Zeit

Gestorben wird immer. Aber wie häufig kommt es vor, dass sich weder Sterbende noch Hinterbliebene Gedanken machen, wie eine würdevolle und angemessenen Bestattung bezahlt werden soll – vor allem dann,…

Echte Partner – für Versicherungsmakler

Interview mit Patrick Edelmann, Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist der WIFO GmbH

Echte Partner – für Versicherungsmakler

Bei der Auswahl der richtigen Versicherung ist es für Endkunden kaum noch möglich, aus der Menge an Angeboten das für sie am besten geeignete zu selektieren. Aber auch für Versicherungsmakler…

Genusswelten

Klare Werte, hohe Qualität

Interview mit Christopher Kalvelage, Geschäftsführer der HEIDEMARK GmbH

Klare Werte, hohe Qualität

Laut Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sank der Fleischkonsum der Deutschen 2022 auf das niedrigste Niveau seit Aufzeichnungsbeginn. Der Markt ist im Umbruch – das beobachtet auch die HEIDEMARK GmbH…

Essen, trinken, beisammen sein

Interview mit Kent Hahne, Geschäftsführer der apeiron restaurant & retail management gmbH

Essen, trinken, beisammen sein

Nicht zuletzt durch die Pandemie hat sich das Ausgehverhalten verändert. Immer stärker steht das Socializing, das gesellige Beisammensein, im Vordergrund. Die apeiron restaurant & retail management gmbH aus Bonn setzt…

Die Vielfalt europäischer Wurstspezialitäten

Interview mit Wolfgang Schneider, Verkaufsleiter und Bernd Semelink, Geschäftsführer der Tarczyński Deutschland GmbH und der BW Handels- und Vertriebs GmbH

Die Vielfalt europäischer Wurstspezialitäten

Wie kaum zwei andere kennen sich Bernd Semelink und Wolfgang Schneider im Lebensmitteleinzelhandel aus. Die bei- den Unternehmer arbeiten bereits seit 23 Jahren mit unterschiedlichen Unternehmensprofilen in diesem anspruchsvol- len…

TOP