Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Informations & Kommunikationstechnik (IKT)

Portrait

Per Mausklick in den Briefkasten

Seit die elektronische Post ihren Siegeszug angetreten hat, hat sich immer mehr Schriftverkehr ins Internet verlagert. Unzählige Nachrichten und Spam-Mails finden sich täglich aufs Neue in den E-Mail-Postfächern. Da geht nicht nur der Überblick, sondern auch die Lust am Lesen schnell verloren. Wer Wichtiges mitzuteilen hat, wählt daher auch heute noch die gute alte Briefpost. Die Binect GmbH aus Weiterstadt macht aus digitaler Post echte Briefe. Ihr digitaler Briefkasten ist die perfekte Versandlösung für Kleinunternehmer.

Portrait

UReality – die Zukunft ist vernetzt

Wenn es um das Thema Industrie 4.0 geht, sind neben dem Internet of Things vor allem Augmented und Virtual Reality wichtige technologische Entwicklungsbereiche. Die Kirchner Konstruktionen GmbH mit Sitz in Weingarten, Deutschland, eines der größten Konstruktionsbüros im Automobilbereich landesweit, setzt hier mit seinem Geschäftsbereich UReality neue Standards – auch außerhalb der Automobillandschaft.

Portrait

Auto-ID 360 Grad

Das Schlagwort Industrie 4.0 wird stark strapaziert. Fakt ist aber: Die Digitalisierung wird auch im Produktionsbereich weiter voranschreiten und neue Dimensionen der Performance ermöglichen. Aktuell sind Augmented und Virtual Reality wichtige Entwicklungsbereiche. Mag. Jürgen Baumgartner, Geschäftsführer der B&M TRICON GmbH mit Sitz in Wien sieht das Potenzial der Digitalisierung nicht in der Reduzierung von Mitarbeitern, sondern in der Steigerung des Outputs mit der vorhandenen Workforce.

Interview mit James Gafsi, Präsident des Microsoft Engineering Centers Paris SASU

Vorbereitung auf die digitale Revolution

Als größtes Softwareunternehmen der Welt hat Microsoft eine Ausnahmestellung in der Computerindustrie inne. Es wurde in den Anfangstagen des PC-Zeitalters durch sein bahnbrechendes Betriebssystem bekannt und hat seitdem seine Aktivitäten in anderen Geschäftsfeldern wie Business und Unterhaltung ausgeweitet. Die betrifft Hard- genauso wie Software. Innovation liegt dem Erfolg von Microsoft zu Grunde und der unbedingte Glaube daran, dass Visionen keine Träume bleiben müssen. Eine dieser Traumfabriken ist das Microsoft Engineering Center Paris. Wirtschaftsforum sprach mit Präsident Jamel Gafsi über die Visionen des Unternehmens für das digitale Zeitalter gesprochen.

Interview mit Valentin Storz, Geschäftsführer von MakerBot EMEA

Ein Drang zum Drucken

Das 3D-Druck-Geschäft boomt und hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Erhebliches Wachstum wird für den Markt erwartet, während sich durch die Technik zahlreiche vielversprechende Möglichkeiten in verschiedensten Anwendungsbereichen eröffnet. Prototyping, Produktentwicklung und Innovation sind die drei häufigsten Gründe, warum Firmen das 3D-Drucken für sich entdecken. MakerBot EMEA, mit Sitz im baden-württembergischen Rheinmünster, verkörpert hochentwickelte 3D-Druck-Lösungen, die vielseitig, zuverlässig und leicht zu bedienen sind. Geschäftsführer Valentin Storz sprach mit Wirtschaftsforum darüber, wie die 3D-Druck-Lösungen der Firma die Lücke zwischen Ideen und Innovation schließen.

Interview mit Damian Jaume, Geschäftsführer der Toshiba Europe GmbH

Neue Wege statt alter Pfade

Wo es um Computer geht, fällt früher oder später der Name Toshiba. Der japanische Konzern gehört in der Elektronikbranche zur Weltspitze, und das längst nicht nur als Hersteller von Notebooks und Fernsehgeräten. Die Toshiba Europe GmbH, eine 100%ige Tochter der Toshiba Corporation und Europa-Zentrale in Neuss, widmet sich inzwischen vor allem einem Bereich, der branchenübergreifend stark wächst: „Datensicherheit ist eines der Hauptthemen der heutigen Zeit“, macht Geschäftsführer Damian Jaume deutlich. Wirtschaftsforum sprach mit ihm über eine Branche im Wandel.

Interview mit Benjamin Uebel, Geschäftsführer der Userlutions GmbH

Nutzerfreundlichkeit wird als Erfolgsfaktor wichtiger

Das Berliner Unternehmen Userlutions besetzt als Usability-Agentur einen speziellen Geschäftsbereich. Dabei geht es im Wesentlichen um Eines: Nutzerfreundlichkeit von Produkten und Services. Was es mit Usability auf sich hat und warum diese auch beim Mittelstand zunehmend ein Erfolgsfaktor darstellt, erklärt Geschäftsführer Benjamin Uebel im Interview mit Wirtschaftsforum.

Portrait

IT am Herzen des Gesundheitswesens

Die Digitalisierung macht vor keiner Branche Halt. Auch in Krankenhäusern, Kliniken und anderen Gesundheitseinrichtungen sorgt sie für einen schnelleren, reibungsloseren und vereinfachten Ablauf. Dies kommt sowohl dem Personal als auch den Patienten zu Gute. Die x-tention Informationstechnologie GmbH sorgt dafür, dass Digitalisierung für das Gesundheitswesen Realität wird und stellt die Kundenbedürfnisse dabei an oberste Stelle. Denn: IT sollte nicht nur einwandfrei funktionieren, sondern auch mitdenken können.

x-tention Informationstechnologie GmbH

Die Digitalisierung macht vor keiner Branche Halt. Auch in Krankenhäusern, Kliniken und anderen Gesundheitseinrichtungen sorgt sie für einen schnelleren, reibungsloseren und vereinfachten Ablauf. Dies kommt sowohl dem Personal als auch den Patienten zu Gute. Die x-tention Informationstechnologie GmbH sorgt dafür, dass Digitalisierung für das Gesundheitswesen Realität wird und stellt die Kundenbedürfnisse dabei an oberste Stelle. Denn: IT sollte nicht nur einwandfrei funktionieren, sondern auch mitdenken können.

Portrait

Die Auszeichnung der Zukunft

Die Position der SES-imagotag-Gruppe ist beeindruckend. „Mit einem Marktanteil von 50% sind wir weltweiter Marktführer“, sagt Michael Moosburger. Gemeinsam mit Andreas Rössl leitet er die Geschäfte der SES-imagotag GmbH in Graz, der österreichischen Niederlassung der SES-imagotag-Gruppe. Ihr Produkt: Electronic Shelf Labels, kurz ESL. Mit intelligenten Preisschildern und digitalen Beschriftungen ermöglicht SES-imagotag dem stationären Handel entscheidende Wettbewerbsvorteile gegenüber der Online-Konkurrenz. Denn die Preisschilder des Unternehmens können mitdenken! Das kommt den Bedürfnissen von Kunden und Einzelhändlern gleichermaßen entgegen.

TOP