„Bieten Nachhaltigkeit wirtschaftlich an“

Interview mit Jörg Schmitt, Geschäftsführer der Tischlerei Hubert Schmitt GmbH

1978 hat sich Hubert Schmitt mit einem Tischlereibetrieb selbstständig gemacht. Er startete mit zwei Mitarbeitern. Heute hat das Unternehmen 70 Beschäftigte inklusive Partner und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von acht bis zwölf Millionen EUR.

„Der Betrieb hat sich nach und nach vergrößert. In den 1990er-Jahren wurden mehrere zusätzliche Hallen gebaut, später auch das Büro aufgestockt und eine neue Maschinenhalle errichtet“, berichtet Jörg Schmitt, Geschäftsführer und Sohn des Gründers, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Vater und seiner Schwester leitet. Seine Kunden sind Kommunen, Privatleute und Unternehmen aller Art. In Rheinland-Pfalz ist die Tischlerei im Umkreis von 200 km und darüber hinaus im nahen Nachbarland Luxemburg tätig. „Wir sind auch offen für Europa“, betont Jörg Schmitt.

Zuwächse im Objektbereich

Die Tischlerei Hubert Schmitt bietet einen individuellen Innenausbau von der fotorealistischen Entwurfszeichnung über 3-D-gesteuerte Pläne bis zur Produktion und Montage. Der größte Bereich ist der Projektbereich. Daneben liefert das Unternehmen teilfertige und fertige Produkte für Betriebe.

„Wir haben viele Privatkunden, die oft die ganze Hauseinrichtung in Auftrag geben. Daneben haben wir zum Beispiel auch Objekte, die eine extrem hochwertige Ausstattung erfordern wie Dentallabore oder Zahnarztpraxen. Unser bisher größtes Projekt war die Post in Luxemburg“, erklärt Jörg Schmitt. Während der Markt für private Bauherren derzeit schwierig sei, verzeichnet das Unternehmen im Objektbereich Zuwächse.

Schon immer ökologisch ausgerichtet

Für die Kunden wie auch die Tischlerei Hubert Schmitt selbst ist Nachhaltigkeit ein zentrales Thema. „Unser Unternehmen steht für Zukunft. Wir können Nachhaltigkeit wirtschaftlich anbieten“, so der Geschäftsführer. Schon seit 13 Jahren nutzt der Betrieb Photovoltaik zur Stromerzeugung. Abfälle werden zu 100% selbst verbrannt. „Wir sind ein Familienunternehmen mit Herzblut und Werten. Das leben wir und geben es an die Mitarbeiter weiter“, so Jörg Schmitt.

Er ist dankbar für die erfolgreiche Unternehmensgeschichte und weiß, wem er und seine Schwester diese zu verdanken haben: „Unser Dank gilt unseren Eltern, den Mitarbeitern, sowie Partnern und Kunden.“

Mehr zum Thema Kunststoff, Metall, Holz & Co.

Metall in Form: Effiziente Lösungen für die Zukunft

Interview mit Andreas Hellmann, Leiter der STÜKEN MEDICAL Hubert Stüken GmbH & Co. KG

Metall in Form: Effiziente Lösungen für die Zukunft

Ohne großes Aufhebens ist die Hubert Stüken GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Rinteln zum weltweit führenden Lösungsanbieter für hochpräzise Komponenten aus Metall avanciert. Doch nicht nur die Führungsposition…

„Wir sind ein verlässlicher und flexibler Partner!“

Interview mit Marcel Sanders, Technisch-Kaufmännischer Direktor der GS Staalwerken Holding B.V.

„Wir sind ein verlässlicher und flexibler Partner!“

Mit diversen Produkten und Dienstleistungen haben sich die GS Staalwerken mit dem Hauptsitz in Helmond auch außerhalb der Niederlande etabliert. Dabei sieht sich das Unternehmen als One-Stop-Shop für seine Kunden.…

Kompetenz, Zuverlässigkeit und Qualität als Stärken

Interview mit Carsten Eichardt, Fertigungsleiter der ASW GmbH

Kompetenz, Zuverlässigkeit und Qualität als Stärken

Anspruchsvolle Aufgaben der Blechbearbeitung und Schweißtechnik sind bei der in Mittelfranken angesiedelten ASW GmbH in den besten Händen. Das Unternehmen aus Windsbach verfügt über einen hochmodernen und sehr gut ausgestatteten…

Spannendes aus der Region Landkreis Trier-Saarburg

Edel. Stahl. Rohr!

Interview mit Dr. Michael Koch, Geschäftsführer der TPS-Technitube Röhrenwerke GmbH

Edel. Stahl. Rohr!

Dass kaum eine Industrie ohne Rohrleitungssysteme auskommt, ist der Grund für das umfassende Portfolio an Rohrprodukten der TPS-Technitube Röhrenwerke GmbH. Und diese Produktvielfalt wiederum reizt Geschäftsführer Dr. Michael Koch an…

Bewegung in der Nische

Interview mit Gunnar Platz, Geschäftsführer der Joh. Wacht GmbH & Co. KG

Bewegung in der Nische

Deutschland ist Logistikstandort Nummer eins in Europa. Knapp ein Drittel des deutschen Außenhandels wird über deutsche Seehäfen abgewickelt. Deutschlands Wasserstraßen sind wichtige, umweltfreundliche Verkehrswege – und in einem schlechten Zustand.…

„Etwas Nachhaltiges leisten aus Überzeugung“

Interview mit Gerd Schöller, Geschäftsführer (CEO) der SCHOENERGIE GmbH

„Etwas Nachhaltiges leisten aus Überzeugung“

Verantwortung übernehmen, authentisch sein, wirklich hinter dem stehen, was man sich als Unternehmen auf die Fahnen schreibt – diese Worte fallen immer wieder, wenn Geschäftsführer Gerd Schöller über sein Unternehmen…

Das könnte Sie auch interessieren

Die Palettenprofis

Interview mit Josef Winkelheide, Geschäftsführer der Josef Winkelheide GmbH

Die Palettenprofis

Unser Wald leidet. Borkenkäfer, Stürme, Dürre- und Hitzeperioden haben ihm in den letzten Jahren zugesetzt. Die Durchforstung der Wälder ist deshalb so wichtig wie nie. Die Josef Winkelheide GmbH aus…

Mehr Sicherheit für Leben und Werte

Interview mit Jens Heckenmüller und Christian Hanke, Geschäftsführer der Teckentrup GmbH & Co. KG

Mehr Sicherheit für Leben und Werte

Die Anforderungen an Funktionstüren sind in den vergangenen Jahren aufgrund immer strengerer Vorschriften, aber auch des höheren Sicherheitsbedürfnisses der Menschen signifikant gestiegen. Die Teckentrup GmbH & Co. KG ist nicht…

Die richtigen Verbindungen unter einem Dach

Interview mit Marian Mehlhose, Geschäftsführer und Jürgen Bartenstein Leiter Vertrieb der KRUG Holzsystembinder GmbH

Die richtigen Verbindungen unter einem Dach

Dachbindersysteme und Holzrohbau bilden das Fundament für eine moderne und nachhaltige Bauweise. Als zentrale Elemente im Konstruktionsprozess von Gebäuden bieten sie nicht nur Stabilität und Sicherheit, sondern auch vielfältige gestalterische…

TOP