Wohlfühlräume mit Platz für die Natur

Interview mit Raphael Erl, Geschäftsführer des Bereichs Garten und Mitglied der Geschäftsleitung der Spross-Gruppe

Wirtschaftsforum: Herr Erl, Spross ist ein renommiertes Unternehmen mit langer Geschichte. Wie ist es heute aufgestellt?

Raphael Erl: Das Unternehmen Spross ist seit Generationen im Gartenbau tief verwurzelt. Aus diesem Nährboden sind in den letzten Jahrzehnten die beiden weiteren Geschäftsbereiche Transport und Recycling und Immobilien hervorgegangen – ein in sich schlüssiges und breit aufgestelltes Dienstleistungsspektrum, um hochwertige Lebensräume aus einer Hand zu gestalten. Die Spross-Gruppe beschäftigt rund 150 Mitarbeitenden. Ein Drittel davon ist im Bereich Garten tätig.

Wirtschaftsforum: Was bieten Sie Ihren Kunden im Gartenbaubereich?

Raphael Erl: Wir bieten vorab die Beratung und Planungsleistungen und bauen dann die Gärten, teils in Zusammenarbeit mit unseren Partnern, komplett, von den Erdarbeiten über Belagsarbeiten, Bewässerungssysteme und Vertikalbegrünung bis zum Poolbau, Holz- und Metallbau sowie der Außenbeleuchtung. Wir sind sozusagen ein kleiner Generalunternehmer im Gartenbau. Natürlich bieten wir auch die Pflege der Anlagen an. Eine Nische, in der wir außerdem tätig sind, ist die Baumexpertise.

Wirtschaftsforum: Welche Leistungen beinhaltet dieser Bereich?

Raphael Erl: Die Baumexpertise umfasst die Untersuchung von Bäumen auf ihre Gesundheit und Standfestigkeit. Wir schreiben wissenschaftlich anerkannte Expertisen, aus denen der Kunde notwendige Maßnahmen ableiten kann. Für die Kunden ist das von großer Bedeutung, da sie in der Haftung sind, wenn ihre Bäume Schäden verursachen, etwa bei Sturm oder Schneebruch. Gleiches gilt natürlich für uns selbst mit unseren eigenen Liegenschaften.

Wirtschaftsforum: Ein großes Thema ist die Nachhaltigkeit. Welche Bedeutung hat sie für Sie als Anbieter in einer grünen Branche?

Raphael Erl: In der Schweiz hatten wir einen großen Hype um die Biodiversität. Die Menschen wurden angehalten, auch auf kleinstem Raum wie dem Balkon Biodiversität zu schaffen. Das Thema erstreckt sich aber nicht nur auf die Pflanzen, sondern auch auf Transportwege, Materialkreisläufe und die Wiederverwendbarkeit. All das berücksichtigen wir. Wir legen Wert darauf, mit den Pflanzen einen Mehrwert für die Insekten und für die Menschen zu schaffen. Unser Credo ist: Wir schaffen Wohlfühlräume für Menschen, in denen die Natur ihren Platz und ihre Berechtigung hat. Diese Ansprüche an die Nachhaltigkeit haben auch unsere Kunden. Privatkunden möchten in ihren Gärten zum Beispiel oft ein Eckchen mit insektenfreundlichen Pflanzen anlegen.

Wirtschaftsforum: Was sind die Stärken Ihres Unternehmens?

Raphael Erl: Spross ist bekannt für Stabilität und hohe Qualität und, das haben wir in 128 Jahren am Markt bewiesen, für Verlässlichkeit. Dazu kommt eine gute Portion Innovation, was die digitalen Möglichkeiten angeht. Wir arbeiten daran, Projekte komplett digital durchführen. Hier leisten wir noch Pionierarbeit, wollen diese Möglichkeit später aber auch unseren Kunden anbieten.

Wirtschaftsforum: Was ist für Sie das Besondere an Ihrem Job?

Raphael Erl: Ich bin seit elf Jahren bei Spross. Was ich hier sehr schätze, ist die unternehmerische Freiheit, Wir können wirklich etwas bewegen. Seit kurzem sind wir Teil eines Netzwerks namens Exceptis, das aus Designern, Handwerkern und Architekten besteht, die im High-End-Bereich arbeiten. Auch das wird uns neue Wege eröffnen.

Mehr zum Thema Schöner Wohnen

360 Grad Wohlfühlbäder

Interview mit Jens Offergeld, Marketingleiter der Skybad GmbH

360 Grad Wohlfühlbäder

Bad- und Sanitärlösungen müssen funktional, ästhetisch ansprechend und neuerdings auch noch energie- und wassersparend sein. Die Skybad GmbH aus Alsdorf ist einer der drei führenden Sanitär-Onlineshops deutschlandweit. Das Unternehmen überzeugt…

Nachhaltige Wohnqualität

Interview mit Astride Esteve, Geschäftsführerin der Alulux GmbH und Christian Scheer, Verkaufsleiter DACH der Alulux GmbH

Nachhaltige Wohnqualität

Das Thema Nachhaltigkeit ist schon früh am Bau zu einem wichtigen Treiber für Innovationen geworden. Geringe Energiekosten, einfache und kostengünstige Einbauarbeiten, gleichzeitig mehr Komfort- und Gestaltungsmöglichkeiten bilden ein dynamisches Spannungsfeld,…

Ein Traum in Türkis

Interview mit Matthias Duhnke, Geschäftsführer der J.D. Schwimmbad-Bau & Design GmbH

Ein Traum in Türkis

Der Sprung ins kühle Nass ist pure Verlockung. Je heißer die Tage, desto größer der Wunsch nach einem eigenen Pool. Doch ist der Traum in Türkis angesichts der Energiekrise und…

Spannendes aus der Region Zürich

Die Bank, die am schnellsten wächst

Interview mit Holger Mai, CEO der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG

Die Bank, die am schnellsten wächst

„Wir sind unabhängig und risikobewusst“, beschreibt CEO Holger Mai die Strategie der Frankfurter Bankgesellschaft Gruppe mit Hauptsitz in Zürich, zweitgrößte Privatbank der Schweiz mit deutschem Eigentümer und in Deutschland unter…

Flexibel und einfach die Supply Chain digitalisieren

Interview mit Dr. Felix Speerli, CEO der Dataphone AG

Flexibel und einfach die Supply Chain digitalisieren

Moderne Lagerverwaltungssysteme (LVS) sind in der Lage, den kompletten Warenfluss zu steuern – vom Wareneingang über die Kommissionierung bis zum Versand. LOGIS MOVE von Dataphone AG kann aber noch viel…

Klimaschutz als Chance, nicht als Problem

Interview mit Renat Heuberger, CEO der South Pole Carbon Asset Management AG

Klimaschutz als Chance, nicht als Problem

Klimaschutz kann nicht mehr warten. Nachdem das Thema jahrelang vernachlässigt wurde, haben Initiativen wie Fridays for Future, die Coronapandemie und aktuell der Ukraine-Russland-Konflikt das Thema endlich wieder ganz weit vorne…

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir machen Träume wahr!“

Interview mit Sebastiaan Bleekemolen, geschäftsführender Gesellschafter von Race Planet Zandvoort

„Wir machen Träume wahr!“

Wer ein unvergessliches und unvergleichbares Abenteuer erleben oder verschenken möchte, der ist bei Race Planet Zandvoort genau an der richtigen Adresse. Einmal eine Profi-Rennstrecke im Ferrari, Lamborghini oder Porsche befahren?…

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Interview mit Carsten Monnerjan, CEO Studio F. A. Porsche

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Wenn Carsten Monnerjan über seine Arbeit spricht, spürt man: Der CEO des Studio F. A. Porsche und Chefdesigner der Porsche Lifestyle Group liebt seinen Beruf. Er und seine Mitarbeiter geben…

Garant für Wissenserhalt und Wissensaustausch

Interview mit Olaf Theuerkauf, Geschäftsführer der Kongress- und Kulturmanagement GmbH

Garant für Wissenserhalt und Wissensaustausch

Kongresse und Tagungen, Konferenzen und Seminare – kurzum Fachveranstaltungen – sind eine wichtige Grundlage für den Wissensaustausch und die wissenschaftlichen Diskussionen. Diese dynamischen Veranstaltungen spielen eine entscheidende Rolle in der…

TOP