Döner – gesundes Kult-Food

Interview mit Blue Yildizbakan, Controlling Manager der Düzgün Food GmbH

Wirtschaftsforum: Herr Yildizbakan, was sind Ihre wichtigsten Produkte, beziehungsweise Geschäftsbereiche?

Blue Yildizbakan: Düzgün agiert als Holding, die verschiedene Marken integriert. Die Düzgün Döner GmbH konzentriert sich auf den deutschen Markt. Hier bieten wir Dönerspieße in allen Größen und Fleischvarianten an. Mit der Düzgün Food GmbH sind wir im Exportgeschäft aktiv. Dabei geht es vor allem um den klassischen Dönerspieß in verschiedenen Varianten, von 5 bis zu 100 kg oder in individuellen Größen. Wir bieten auch hier unterschiedliche Fleischsorten an, zum Beispiel Hähnchen, Pute, Kalb oder Mischfleisch. Mit der Düzgün Feinkost GmbH konzentrieren wir uns auf Home Fooding-Konzeptprodukte und Convenience-Produkte. Das Produktsortiment ist vielseitig. Es gibt auch hier den klassischen Dönerspieß, aber auch die Döner-Box oder die Döner-Tasche. Wir bieten zudem ein Convenience-Produkt an. Dabei handelt es sich um abgepackten, bereits gegrillten Döner, der eingefroren in verschiedenen Beutelgrößen erhältlich ist. Das Produkt ist frei von Konservierungsstoffen. Im Sommer bieten wir den Döner-Griller an, eine Bratwurst nach unserer eigenen Rezeptur. Mit der Dügün Feinkost GmbH sind wir auch international aufgestellt und bedienen den Großhandel und den Lebensmitteleinzelhandel. Über den Lebensmitteleinzelhandel haben wir Kontakt zum Endverbraucher. Dies ist wichtig, damit viele Leute unsere Produkte und unsere Marke kennenlernen können.

Wirtschaftsforum: In welche Regionen möchten Sie mit der Düzgün Feinkost GmbH expandieren?

Blue Yildizbakan: Wir sehen trotz Brexit viel Potenzial in Großbritannien. Wir haben dort einen Partner für ein Shop-in-Shop-Konzept gewinnen können, der in der nächsten Zeit rund 100 Shops eröffnen wird. In Kürze entsteht der erste Shop in der berühmten Baker Street. Auch im Norden, in Skandinavien, sehen wir vielversprechende Perspektiven.

Wirtschaftsforum: Der Döner-Markt ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Worauf führen Sie das Wachstum zurück?

Blue Yildizbakan: Das Bewusstsein der Menschen für gesunde Ernährung ist deutlich gestiegen. Döner ist eine gesunde Alternative zu Fast Food, ein Clean Label-Produkt, aber nicht teurer als Fast Food. Döner ist Ethno-Food und trifft den Zeitgeist.

Wirtschaftsforum: Was sind Ihrer Meinung nach die Gründe für den langfristigen Erfolg von Düzgün?

Blue Yildizbakan: Unser Produkt ist sehr gut. Darüber hinaus sind wir authentisch, pflegen transparente Strukturen und Kommunikation. Wir haben uns im Laufe der Zeit einen guten Ruf für die Qualität unseres Produktes und die Zuverlässigkeit unseres Services aufgebaut. Zudem sind wir ein agiles Team. Wir bleiben nicht stehen, sondern gehen mit offenen Augen und Ohren durch die Welt und passen uns immer wieder aktuellen Marktanforderungen an.

Wirtschaftsforum: Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit für Düzgün?

Blue Yildizbakan: Nachhaltigkeit ist die Zukunft. Wir sind ein Familienunternehmen und denken seit jeher in Generationen. Wir haben nur eine Welt und die müssen wir schützen. Ökologie zum Beispiel beginnt bei uns schon am Anfang der Lieferkette. Wir besichtigen regelmäßig die Höfe, von denen wir das Fleisch beziehen. Wir begutachten die Schlachtung, die Prozesse und auch die Arbeitsbedingungen der Menschen vor Ort. Wir nehmen auch regelmäßig Stichproben von der Verpackung. Da wir höchste Hygienestandards erfüllen müssen, ist Plastik nach wie vor das Verpackungsmaterial erster Wahl. Hier kommt es darauf an, welche Beschichtung verwendet wird. Bei uns im Unternehmen achten wir zudem sehr auf Energieeffizienz. Dies ist eine Herausforderung, denn unsere Kühlanlagen müssen rund um die Uhr laufen. Schon seit einiger Zeit setzen wir außerdem nur Elektrofahrzeuge ein.

Wirtschaftsforum: Was sind Ihre Themen für dieses Jahr?

Blue Yildizbakan: Wir möchten vor allem unsere existenten Märkte stabilisieren und expandieren, vor allem in Richtung Norden. Die Döner-Branche wird jetzt ernst genommen. Das ist eine weitere große Chance für uns. Hier werden wir uns entsprechend positionieren.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Genusswelten

„Ein unvergleichliches Unternehmen mit großem Mehrwert im Bereich Food!“

Interview mit Erik van den Brink, Geschäftsführer und Verkaufsdirektor und Gunnar Sieg, Export Manager DKB Partner in Foodsolutions bv

„Ein unvergleichliches Unternehmen mit großem Mehrwert im Bereich Food!“

‘Das Auge isst mit’ lautet eine gängige Redewendung. Das alleine mag schon auf die knusprigen Panaden und Saucen der niederländischen DKB Partner in Foodsolutions (vorher De Korrel Beheer) zutreffen. Hinzu…

Wasser ist Leben – sichere Trinkwasserversorgung

Interview mit Martin Lange, Geschäftsleitung, Vertrieb und Marketing der BEULCO GmbH & Co. KG

Wasser ist Leben – sichere Trinkwasserversorgung

Im Zuge des Klimawandels entsteht ein neues Bewusstsein für den Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen. Dazu zählt auch der Umgang mit Wasser, respektive Trinkwasser. Die BEULCO GmbH & Co. KG…

Gebäck, das Spaß macht

Interview mit Felix Thun-Hohenstein, Geschäftsführer der Bake the Shape GmbH

Gebäck, das Spaß macht

Gebäck in Form eines Fußballs, eines American Footballs, einer Maus oder eines Osterhasen – und das alles gibt es auch noch in unterschiedlichen Backmischungen. Die Bake the Shape GmbH in…

Spannendes aus der Region Kreis Gütersloh

Tarife steigen: Wann und für wen ist eine PKV sinnvoll?

Tarife steigen: Wann und für wen ist eine PKV sinnvoll?

Die Kosten für gesetzlich Versicherte sind zuletzt aufgrund steigender Beiträge zur Pflegeversicherung weiter angestiegen. Darüber hinaus hatten die Krankenkassen schon seit Jahresbeginn das Recht, den individuellen Zusatzbeitrag von vorher 1,3…

Die Mischung macht‘s

Interview mit Philipp Ehlert, Geschäftsführer der Gustav Ehlert GmbH & Co. KG

Die Mischung macht‘s

Die Ernährungsgewohnheiten der Verbraucher haben sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert. Pflanzenbasiert, gesund, nachhaltig sind für viele entscheidende Kriterien. Statt Wurst und Schinken füllen deshalb Fleischersatzprodukte die Regale der…

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

Interview mit Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung der Prophete In Moving GmbH

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

In der Coronapandemie hat der E-Bike-Markt in Deutschland einen Boom erlebt, bevor sich aufgrund der sinkenden Konsumlaune der Verbraucher das Blatt wendete. Trotzdem geht Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung des…

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vielfalt europäischer Wurstspezialitäten

Interview mit Wolfgang Schneider, Verkaufsleiter und Bernd Semelink, Geschäftsführer der Tarczyński Deutschland GmbH und der BW Handels- und Vertriebs GmbH

Die Vielfalt europäischer Wurstspezialitäten

Wie kaum zwei andere kennen sich Bernd Semelink und Wolfgang Schneider im Lebensmitteleinzelhandel aus. Die bei- den Unternehmer arbeiten bereits seit 23 Jahren mit unterschiedlichen Unternehmensprofilen in diesem anspruchsvol- len…

Der perfekte Tropfen Wasser

Interview mit Timo Krause, CEO der truu GmbH

Der perfekte Tropfen Wasser

Wasser ist eine knappe Ressource, gleichzeitig für unsere Gesundheit aber extrem wichtig. Essenziell ist allerdings die Qualität des Wassers, das wir trinken. Die truu GmbH aus Pforzheim hat mit ihren…

Klare Werte, hohe Qualität

Interview mit Christopher Kalvelage, Geschäftsführer der HEIDEMARK GmbH

Klare Werte, hohe Qualität

Laut Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sank der Fleischkonsum der Deutschen 2022 auf das niedrigste Niveau seit Aufzeichnungsbeginn. Der Markt ist im Umbruch – das beobachtet auch die HEIDEMARK GmbH…

TOP