„Wir legen größten Wert auf besten Geschmack!“

Interview mit Marc Hoffmann, Geschäftsführer der Aal- & Forellenräucherei Hoffmann GmbH

„Wir legen größten Wert auf besten Geschmack“, beschreibt Marc Hoffmann, Geschäftsführer und Inhaber der Aal- und Fischräucherei Hoffmann GmbH, den Anspruch. „Unsere Produkte sind frisch und nie älter als 24 Stunden. Bei uns gibt es keine Convenience-Waren. Außerdem sind wir ein gutes Team und immer freundlich.“

Gemeinsam haben der Großvater und die Eltern von Marc Hoffmann das Unternehmen 1965 gegründet. 2001 trat Marc Hoffmann in die Firma ein und drei Jahre später haben seine Frau Andrea und er den Betrieb übernommen. Bereits 2005 wurde der erste Onlineshop eröffnet und das Unternehmen im Laufe der Jahre stetig erweitert.

Neben der Räucherei und dem Fischladen umfasst das gastronomische Angebot auch ein Eiscafé, in dem täglich frische hausgemachte italienische Eisspezialitäten und hausgemachter Kuchen hergestellt werden. Das maritim eingerichtete Fischhuus lädt mit rund 90 Sitzplätzen und einer Sonnenterrasse mit weiteren 150 Plätzen zum Verweilen ein.

Auch die Auswahl an Fisch wurde stetig erweitert. So werden heute neben geräuchertem Aal und Forellen auch Lachs, Makrele, Heilbutt, Saibling und Buttermakrelenfilet sowie Kabeljau, Rotbarsch und Zander angeboten. Eine besondere Spezialität im Fischhuus ist der gebratene Aal.

Jüngeres Publikum im Blick

Heute beschäftigt die zu 100% inhabergeführte Aal- und Forellenräucherei Hoffmann zwischen 15 und 18 Mitarbeiter. Der Fisch wird als frische Rohware eingekauft und anschließend traditionell im Altonaer Ofen veredelt. „Neben unserem Onlineshop beliefern wir auch die regionale Gastronomie mit Räucherfisch“, erläutert Marc Hoffmann.

Besucher vor Ort kommen aus einem Umkreis von 100 bis 120 km rund um den Dümmer See. 95% der Kunden des Onlineshops stammen aus Deutschland, die weiteren 5% sind international. Viele Gäste und Kunden werden durch Mund-zu-Mund-Propaganda auf Räucherei und Gastronomie aufmerksam.

Ein Schwerpunktthema für die kommenden Jahre sieht Marc Hoffmann – der auch gelernter Bootsbauermeister ist – in der Etablierung eines passenden Technologie-Setups zur Optimierung des bestehenden Kerngeschäfts. Hierbei gilt es das gesamte Team in diesen Prozess einzubinden, um das gesamte Unternehmen auch kulturell mitzunehmen.

„Darüber hinaus planen wir, uns in den nächsten Jahren baulich weiter zu vergrößern“, beschreibt Marc Hoffmann seine Pläne. „Mit dem Einstieg der nächsten Generation in den Betrieb wollen wir zudem auf veränderte Ernährungsgewohnheiten reagieren und auch jüngere Kundschaft ansprechen.“

Mehr zum Thema

„Fokus auf Menschen, die in den Niederlanden einen Job suchen!“

Interview mit Marjan Stoit, Commercial Manager, Undutchables Recruitment Agency BV

„Fokus auf Menschen, die in den Niederlanden einen Job suchen!“

Unternehmen, die auf dem internationalen Parkett agieren, brauchen entsprechende Mitarbeiter. Obwohl die Niederlande ein kleines Land sind, haben doch viele über die Grenzen des Landes hinaus aktive Firmen hier ihren…

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Interview mit Andy Nagy, COO der Turbodynamics GmbH

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Mit Testequipment für die Halbleiterindustrie ist die Turbodynamics GmbH in den letzten Jahrzehnten groß geworden. Um sich konsequent von seinen Wettbewerbern abzuheben, setzt das Unternehmen weiterhin auf seine umfangreiche Innovationskraft.…

„Wir machen Träume wahr!“

Interview mit Sebastiaan Bleekemolen, geschäftsführender Gesellschafter von Race Planet Zandvoort

„Wir machen Träume wahr!“

Wer ein unvergessliches und unvergleichbares Abenteuer erleben oder verschenken möchte, der ist bei Race Planet Zandvoort genau an der richtigen Adresse. Einmal eine Profi-Rennstrecke im Ferrari, Lamborghini oder Porsche befahren?…

Spannendes aus der Region Landkreis Vechta

Innovation und Energie – zwei Themen, ein Ziel

Interview mit Matthias Mittelviefhaus, Geschäftsführer und Malte Sulkiewicz, Leiter Marketing und PR der Osnatech GmbH

Innovation und Energie – zwei Themen, ein Ziel

Meeresspiegel steigen, Extremwetterlagen mit Kälte- und Hitzewellen, Dürren, Wirbelstürmen, Überschwemmungen und Flächenbränden nehmen zu, Gletscher schmelzen – um die globale Erderwärmung zu begrenzen, sind schnelle und dauerhafte Veränderungen in allen…

Wenn wir gehen, können Ihre Gäste kommen

Interview mit Johannes Hegger, Geschäftsführer der GH HOTEL INTERIOR GROUP GMBH

Wenn wir gehen, können Ihre Gäste kommen

Die Ausstattung der Zimmer ist ein zentrales Kriterium für die Beurteilung eines Hotels. Ansprechendes und gleichzeitig funktionales Mobiliar sind wichtige Kriterien für die Gäste. Die GH HOTEL INTERIOR GROUP aus…

Ingenieurplaner aus Leidenschaft

Interview mit Marius Sobkowiak, Rudolf Stromann, und Alex Braun, Geschäftsführende Gesellschafter der IPW INGENIEURPLANUNG GmbH & Co. KG

Ingenieurplaner aus Leidenschaft

Das größte Potenzial eines klassischen Dienstleisters sind fast immer seine Mitarbeiter. Am Ende sind es Menschen, die in der Zusammenarbeit mit den Kunden den Unterschied machen, dennoch wird ihr Einfluss…

Das könnte Sie auch interessieren

„Am Arlberg geht man nicht einkaufen, sondern strolzen!“

Interview mit Olivia Strolz, Geschäftsführerin der Strolz GmbH

„Am Arlberg geht man nicht einkaufen, sondern strolzen!“

Das traditionsreiche Skisporthaus Strolz im Herzen von Vorarlberg ist in seinem Heimatort so bekannt, dass es dort mittlerweile zu einem Synonym für ein ansprechendes Einkaufserlebnis geworden ist. Im Interview mit…

Essen, trinken, beisammen sein

Interview mit Kent Hahne, Geschäftsführer der apeiron restaurant & retail management gmbH

Essen, trinken, beisammen sein

Nicht zuletzt durch die Pandemie hat sich das Ausgehverhalten verändert. Immer stärker steht das Socializing, das gesellige Beisammensein, im Vordergrund. Die apeiron restaurant & retail management gmbH aus Bonn setzt…

Klare Werte, hohe Qualität

Interview mit Christopher Kalvelage, Geschäftsführer der HEIDEMARK GmbH

Klare Werte, hohe Qualität

Laut Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sank der Fleischkonsum der Deutschen 2022 auf das niedrigste Niveau seit Aufzeichnungsbeginn. Der Markt ist im Umbruch – das beobachtet auch die HEIDEMARK GmbH…

TOP