ROWE MINERALÖLWERK GMBH

Dipl.-Ing. (FH) Michael Zehe, Geschäftsführer der ROWE MINERALÖLWERK GMBH mit seiner Tochter Dr. Alexandra Kohlmann, Teil der Geschäftsführung

Mit festen Wurzeln in die Zukunft

Man nehme einen ehrgeizigen Menschen mit einer Idee, setze ihn in eine Garage und es entsteht etwas Großes! Dieses zunächst einfach klingende Erfolgsrezept ist keinesfalls immer eine Werbelüge, auch wenn sie bei vielen Großunternehmen im Laufe der Jahre manchmal dazu genutzt wurde, die eigene Legende etwas aufzupolieren. Im Falle der ROWE MINERALÖLWERK GmbH, die 1995 von Dipl. Ing (FH) Michael Zehe gegründet wurde, entspricht dieser Gründungsmythos der Wahrheit. Obwohl der mittelständische Schmierstoffhersteller aus Rheinhessen nicht in den gleichen Branchen agiert, wie beispielsweise apple, microsoft, google oder hewlett packard, ist das inoffizielle Prädikat Garagenfirma hier ebenfalls als ein absolutes Qualitätsmerkmal zu verstehen. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass die Garage mittlerweile etwas gewachsen ist.

Meilensteine

Aller Anfang ist schwer. Davon kann Unternehmensgründer Michael Zehe ein Liedchen singen. Als er mit einem einzigen Mischkessel in der väterlichen Werkstatt die Grundlage für die ROWE MINERALÖLWERK GmbH legte, war von der heutigen High-Tech Produktionsstätte für Schmierstoffe (in allen erdenklichen Varianten) noch nichts zu ahnen.

Auf dem Weg zu einem weltweit operierenden Unternehmen galt es für Zehe, kleine und große Hürden zu überwinden - doch Aufgeben kam für ihn nicht in Frage. Diese Eigenschaften - Ausdauer, Leidenschaft und Zielstrebigkeit - die ROWE erst möglich machten, prägen das Unternehmen bis heute.

Nach und nach fasste man Fuß und im Frühjahr 2000 folgte aufgrund des stetigen Wachstums der nächste logische Entwicklungsschritt, als man den neuen und größeren Firmensitz nach Bubenheim in die Pfalz verlegte. Dank der Unternehmensphilosophie Zehes, der jeden Gewinn unmittelbar vorausschauend reinvestierte, gelang es, die Produktion im Laufe der Jahre stetig zu steigern, was zum schnellen Wachstum des gesamten Unternehmens führte.

Aus diesen Gründen war kurze Zeit später ein erneuter Ausbau erforderlich und seit Dezember 2013 erreichen die Kunden aus über 80 Ländern der Welt die ROWE MINERALÖLWERK GmbH im neuen Hauptsitz in Worms. Man kehrte zurück zu den rheinhessischen Wurzeln.

Dort, auf einer Größe von ca. 15 Fußballfeldern stehen 33 Mischkessel und 12 Abfüllanlagen, die bei einem Tanklagervolumen von 8 Mio. Liter für einen Durchsatz von ungefähr 400 Tonnen pro Tag sorgen. Die über etwa 65km verlegten Rohrleitungen garantieren die effektivste Abfüllung der Produkte mit einem großen Vorteil: die lästigen Spülvorgänge entfallen, da alle Leitungen fest einem Produkt zugeordnet sind.

Nach dem Produktionsstart im April 2014 hält die Entwicklung des Unternehmens auch in der Gegenwart an, im Jahr 2016 wird in einer der modernsten Schmierstoff-Produktionen Europas mit über 500 verschiedenen Produkten ein voraussichtlicher Jahresumsatz von ca. 120 Millionen Euro erwirtschaftet.

Obwohl sich die Größe der Garage verändert hat, bleibt eines bei ROWE gleich: Alles ist in Familienhand. Seit diesem Jahr ist mit Dr. Alexandra Kohlmann nun Zehes Tochter Teil der Geschäftsführung – und will gemeinsam mit ihrem Vater und allen 200 Mitarbeitern die Zukunft des Unternehmens gestalten.

Stillstand bedeutet Rückschritt

Die ursprüngliche Produktion der ROWE MINERALÖLWERK startete mit einem klassischen Scheibenfrostschutzmittel und auch wenn man sich treu geblieben ist, umfasst die heutige Produktpalette, die den Kunden von ROWE angeboten wird, weit mehr. Nahezu alle vorstellbaren Anwendungsbereiche, in denen Schmierstoffe benötigt werden, können mit ROWE Produkten abgedeckt werden.

Ob Motorenöle für Pkw und Lkw, Racingöle für den Motorsport, Zweiradöle, Agrar- und Baumaschinenöle sowie Getriebe-, Zentral-Hydraulik- und Lenkungsöle oder Bootsöle, Classicöle für Oldtimer, Einbereichs-Motorenöle, Industrieöle und Schmierstoffe für die Metallbearbeitung - dank ihrer spezifischen Eigenschaften sorgen die ROWE Schmierstoffe dafür, die allgemeine Leistungsfähigkeit der jeweiligen Technik und Mechanik zu erhöhen, gleichzeitig verlängern sie die Lebensdauer derselben.

Wer in seinen Motoren, Maschinen und Industrieanlagen die Reibung mindern, Verschleiß entgegenwirken, Kraft übertragen, Schwingungen dämpfen, Wärme abtransportieren und vor Korrosion schützen will, muss sich auf alle Schmierstoffe verlassen können.

Die im Wormser Werk entwickelten, produzierten und vermarkteten Schmierstoffe werden darüber hinaus durch das Angebot von Mehrzweck- und Spezialfetten, Winterchemie wie Kühler- und Scheibenfrostschutz, Bremsflüssigkeiten für jeden Fahrzeugtyp, Additiven, Pflegemitteln und Zubehör sowie Bio-Schmierstoffen ergänzt. Seit 2015 zählt auch die Harnstofflösung AdBlue zum Produktportfolio des Schmierstoffherstellers.

Das rollende Labor

Um aus diesem breiten Sortiment jedem Kunden seine individuell benötigten Produkte in höchster Qualität liefern zu können, zählen das Entwicklungslabor in Worms und die Qualitätssicherung zum Kern des Unternehmens. Dort wird in akribischer Arbeit der Grundstein dafür gelegt, dass sowohl jeder Klassiker unter den Schmierstoffen regelmäßig optimiert als auch auf aktuelle Veränderungen des Marktes mit Kreativität eingegangen werden kann.

Um die hergestellten Produkte ebenfalls in der Praxis auf Herz und Nieren zu testen, unterstützt ROWE einen eigenen GT-3 und ab 2017 auch einen eigenen GT-4 Rennstall, der durch Testfahrten und internationale Renneinsätze, unter anderem bei den VLN-Langstreckenrennen, die notwendigen Daten für die Entwickler liefert, um die Produktqualität stetig zu erhöhen. Dass dieser Perfektionismus Früchte trägt, zeigt sich am Erfolg des ROWE RACING-Teams. So raste das „rollende Labor“ im BMW M6 GT3 beim 24h Rennen von Spa 2016 als Erster über die Ziellinie.

© Gruppe C Motorsport Verlag GmbH

Den veränderten Qualitätsanforderungen des fortschrittlichen Marktes an seine Produkte trägt ROWE mit innovativen Ansätzen aus dem Labor Rechnung: Man geht mit der Zeit und versucht, die Herausforderungen der aktuellen Energiewende produktiv zu nutzen, weswegen ab 2018 ein rein pflanzliches Getriebe-, später auch Motorenöl für den breiten Markt produziert werden soll.

Dank der engen Verknüpfung von Entwicklung, Produktion, Abfüllung und Vertrieb unter einem Dach, kann effektiv auf Marktveränderungen reagiert und dem Kunden die gleichbleibend hohe Funktionalität der Produkte bei jedem Kauf garantiert werden.

Moderner Markt – moderner Vertrieb

Nicht nur im Entwicklungsbereich reagiert ROWE auf die sich verändernden Rahmenbedingungen des Marktes, auch im Vertrieb arbeitet man mit flexiblen und kundenorientierten Vertriebswegen. Neben den belieferten Kunden aus den Bereichen der Automobilhersteller und Teilehändler, des Mineralölhandels und der Industrie, gibt es für die Endkunden generell die Möglichkeit, ihre individuellen Einkäufe sowohl über die ROWE friends Plattform online zu tätigen als auch im Barverkauf.

Dort können sie jeweils von Mitgliederangeboten/-vergünstigungen profitieren. Außer den eigenen Produkten vermarktet ROWE auch zahlreiche private label Produkte. Der Vertrieb der ROWE Produkte geht vor allem nach Süd- und Osteuropa, in den Nahen Osten, Asien und Südamerika, denn dort macht das Qualitätssiegel „made in germany“ die ROWE Produkte sehr begehrt.

Den guten Ruf hat man sich im Unternehmen hart erarbeitet, denn ROWE erfüllt alle Kriterien, welche die Grundvoraussetzung des Siegels sind. Die Möglichkeit, die Produktdatenblätter online in der Landessprache einsehen zu können, vereinfacht zusätzlich den Kontakt zu den Kunden. Mit den Unternehmen ROWE Polen, ROWE Russland, ROWE Rumänien und ROWE International sind eigene Tochtergesellschaften in vielversprechenden Märkten vertreten.

Dank der hohen Produktqualität, kurzen Lieferzeiten und wettbewerbsfähigen Preisen ist das Unternehmen nach DIN EN ISO 9001:2008, ISO/TS 16949:2009 und ISO 14001:2004 zertifiziert. Nur aufgrund permanenter Qualitätskontrollen durch interne und externe Prüfer erhält ROWE diese wichtigen Zertifizierungen, um z.B. die offizielle Freigabe der großen Automobilhersteller zu bekommen.

Diese Genauigkeit kommt wiederum den Kunden zu Gute: Gleichbleibende und verlässliche Qualität schafft das notwendige Vertrauen für zukünftige Zusammenarbeit, wodurch man ein anerkannter Partner für immer mehr Kunden im In- und Ausland wird.

ROWE Markenbotschafter

© Marco Müller

Um ROWE als Marke noch bekannter zu machen und gleichzeitig Kulturveranstaltungen und Sportarten zu unterstützen, engagiert sich ROWE auf unterschiedlichste Art und Weise. Die einfache Grundregel lautet, dass sich die Unternehmensphilosophie von Ausdauer, Leidenschaft und Zielstrebigkeit dort jeweils widerspiegelt.

Während ROWE-Racing gleichzeitig Testlabor und Markenbotschafter in einem populären Sport ist, unterstützt ROWE neben dem power boat Rennsport auch eigene Athleten im Triathlon und Squash, welche als Sportarten noch Entwicklungspotential haben. Gerade dort zeigt sich deutlich eine enge Verknüpfung von Unternehmensphilosophie und Leistungsbereitschaft des Sportlers. Das kulturelle Gegenstück dazu bildet das Sinfonische Akkordeon Orchester Hessen (SAkkOH), welches durch die Verbindung von klassischer Musik und traditionellem Instrument überrascht und überzeugt.

Zur weiteren Steigerung des Bekanntheitsgrades trägt auch JP Kraemer bei, der seit 2013 für ROWE Markenbotschafter ist und durch die Fernsehsendung ‘Die PS-Profis’ bundesweit Bekanntheit erlangte. So bringt Kraemer auch dem Endverbraucher das Thema Schmierstoffe nah, indem er auf deren Qualität und Eigenschaften eingeht, damit dieser beispielsweise zwischen einem ROWE HIGHTEC Schmierstoff und einem anderen Produkt differenzieren kann.

Zukunft gestalten

Die zukünftigen Ziele von ROWE sind klar definiert: Man will die Marktanteile im In- und Ausland wie in den vergangenen Jahren erhöhen und dabei mit der hohen Produktqualität weiter punkten. Neben den Markenbotschaftern und weiteren Gründungen von Tochterfirmen soll vor allem die ROWE friends Plattform dazu genutzt werden, die Marke ROWE zu stärken.

Darüber hinaus sind zur Unterstützung der Mitarbeiter zusätzliche Angebote, wie beispielsweise eine eigene KITA, geplant. Das zeigt deutlich: Dr. Alexandra Kohlmann und Michael Zehe haben sich für die nächsten Jahre viel vorgenommen, damit ROWE in Zukunft noch weiter wächst - und um das zu erreichen, werden sie und ihre Mitarbeiter mit Ausdauer, Leidenschaft und Zielstrebigkeit daran arbeiten. Diese Symbiose von Tradition und Fortschritt macht ROWE zu einem modernen Unternehmen mit Potential.

ROWE MINERALÖLWERK GMBH
ROWE MINERALÖLWERK GMBH
Langgewann 101
67547 Worms
Deutschland

Tel. +49 6241 5906-0
Fax +49 6241 5906-999

http://www.rowe.com.de


Schreiben Sie uns

Wie sind Ihre Erfahrungen mit diesem Unternehmen?
Bitte bewerten Sie!

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
90 %
1
5
4.5
 


Empfehlen Sie eine Firma

Um sofort informiert zu werden wenn wir das empfohlene Unternehmen online stellen, abonnieren Sie auf der nächsten Seite unseren Newsletter.


Wirtschaftsforum
Special Italien 02/2017

Unter anderem in dieser Ausgabe: Gruppo Ceramiche Ricchetti S.p.A. - Kreativität in Keramik, Batasiolo SpA - Im Königreich des Barolo, Comet S.p.A. - Weltweit in Bewegung, Somaschini S.p.A.- Am (Zahn-) Rad drehen

Als PDF herunterladen


Wirtschaftsforum ePaper Q1/2017
Wirtschaftsforum ePaper Q4/2016
Wirtschaftsforum ePaper Schweiz 2016

Webcode

Webcode

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

- X