Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Im Fitness-Olimp zu Hause

Interview mit Mario Edel, Sales Manager der OLIMP Laboratories Germany

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Es sind bei Weitem nicht mehr nur die professionellen Bodybuilder, die heutzutage ihre körperliche Fitness bestmöglich gestalten wollen. Auch Hobbysportler und Fitnessstudio-Besucher streben einen optimalen Lifestyle an. „Früher ging es noch um das klassische Hardcore-Bodybuilding. Das ist mittlerweile nicht mehr so. Es geht vor allem um Fitness“, weiß Mario Edel.

Seit 2007 ist er Sales Manager bei Olimp Laboratories Germany und weiß genau, was gerade gefragt ist. „Es geht immer stärker in Richtung Functional Food. Das sind Nahrungsmittel, die schnell und leicht zu konsumieren sind, aber gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen angereichert werden und förderlich für die Gesundheit sind“, erklärt er.

Das bedeutet: Nicht nur klassische Produkte wie Aminosäuren oder Kreatin werden von den Kunden nachgefragt und sind dementsprechend im Sortiment des Unternehmens zu finden. Auch Riegel oder Pfannkuchen, proteinreich und besonders geeignet bei einem sportlichen Lifestyle, bietet Olimp an.

„Hohe Qualität, schnelle Lieferung, ein eigener Außendienst für die Kundenbetreuung – wir gehören zu den führendsten Unternehmen der Branche.“ Mario EdelSales Manager

„Auch Produkte für Senioren oder für Schwangere haben wir in unserem Sortiment. Fitness kennt da keine Grenzen.“ Doch nicht nur die Kundschaft des Unternehmens strebt nach stetiger Verbesserung: Auch Olimp selbst setzt sich stets hohe Ziele. „Unser aktueller Bestseller sind die Mega Caps, bei denen wir neue und eigene Techniken entwickelt haben – teils auch patentiert. Diese Kapseln sind so konzipiert, dass sie sich erst im Dünndarm auflösen und somit der Wirkstoff vom Körper besser aufgenommen werden kann im Vergleich zu herkömmlichen Kapseln“, so Mario Edel.

Egal, ob innovative Kapseln oder bewährtes Pulver: Die Qualität der Olimp-Produkte hat oberste Priorität. „Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal unseres Unternehmens ist die stetige Kontrolle. Wir sind natürlich zertifiziert. Aber neben den Zertifizierungen testen wir zusätzlich unsere Produkte mehrfach. Darunter fallen nicht nur die Endprodukte, sondern bereits die Rohstoffe.“

Endkunden im Blick

Dank der hohen Produktqualität glänzt Olimp bei seinen B2BKunden: Die deutsche Tochter des polnischen Mutterkonzerns konnte im vergangenen Jahr zwölf Millionen EUR Umsatz verzeichnen. Rund 725 Mitarbeiter in Polen und Deutschland sorgten für diesen Erfolg. „Wir sind überall präsent, in über 70 Ländern. Darunter fallen zum Beispiel Russland oder auch China sowie Indien.“

Die starke Präsenz will Olimp in der nächsten Zeit weiter ausbauen – vor allem, um Endkunden und Verbraucher zu erreichen. „Ab Juni 2018 wollen wir zusätzlich auf Amazon aktiv sein. Das ist ein wichtiges Projekt, welches eine sehr umfangreiche Präsentation und Werbung mit sich bringt. Auch Drogerien und Apotheken werden wir angehen. Darauf stellen wir gerade unser Onlinemarketing ein, da E-Commerce immer wichtiger wird. Ganz klar formuliert: Unser Ziel ist es, uns den Endverbrauchern zu nähern, unseren Bekanntheitsgrad zu steigern und das ganze Altersspektrum zu bedienen: von jung bis alt, von Hobby- bis Profisportler. Wir wollen den ersten Platz in unserem Markt einnehmen!“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP