Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

Die Universal-Tischlerei

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Während sich viele Tischlereien spezialisiert haben, ist die Johannes Houben GmbH sehr breit aufgestellt und bietet ihren Kunden alles an, was das Tischlerhandwerk zu bieten hat: von Einbaumöbeln und Sonderanfertigungen über Türen, Treppen und Parkettböden bis hin zum Trockenbau.

Neben den klassischen Tischlerarbeiten übernimmt Houben auch Objektausbau, Einzel- und Serienanfertigungen, Sonderlösungen und Systemsonderlösungen. Das Unternehmen produziert Holzfenster und -türen, baut im Rahmen des Denkmalschutzes originalgetreu nach und übernimmt sogar Parkettarbeiten.

Abgerundet wird das Spektrum durch Brandschutzelemente, die noch in diesem Jahr zertifiziert selbst gefertigt werden, sowie Brandschutzsonderlösungen.

Neue Zertifizierung im Blick 

Am heutigen Standort gründete Wilhelm Houben, der Vater von Johannes Houben – ebenfalls Geschäftsführender Gesellschafter – und Großvater von Gunnar Houben, 1949 die Tischlerei. 2014 kam die Tochterfirma Houben Türelemente GmbH hinzu, die Haus- und Wohnungstüren in der Industrie einkauft und anschließend beim Kunden einbaut.

Houben beschäftigt 37 Mitarbeiter und schöpft aus einem Pool von Nachunternehmern. Der aktuelle Umsatz liegt bei rund fünf Millionen EUR. Mit 80% machen öffentliche Auftraggeber – vor allem Gemeinden und Kirchen – den größten Teil der Kundschaft aus. Zudem wird für Gewerbe-, Handwerks- und Handelsbetriebe gearbeitet, während private Kunden keine große Rolle spielen.

„Durch Qualität haben wir uns einen guten Namen erarbeitet.“ Gunnar HoubenGeschäftsführender Gesellschafter

Houben nimmt an öffentlichen Ausschreibungen teil und wird wegen des guten Rufs auch bei beschränkten Ausschreibungen und freihändiger Vergabe regelmäßig berücksichtigt. Das Einzugsgebiet liegt im Umkreis von 75 Fahrminuten um Heinsberg. Weiter entfernte Projekte werden jedoch nicht ausgeschlossen, wenn Größe und Konditionen stimmen.

„Durch Qualität haben wir uns einen guten Namen erarbeitet“, freut sich Gunnar Houben. Das umfassende Angebot, Strukturen eines Familienbetriebs sowie die Mitarbeiter sind für ihn weitere Pluspunkte. Houben strebt neue Zertifizierungen an, um so die Produktpalette weiter zu vergrößern.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP