Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Fein, flexibel, sicher: Diese Nadeln sind Weltspitze

Interview mit Yener Agdag, Plant Manager der FSSB Chirurgische Nadeln GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Chirurgen und Kliniken in aller Welt vertrauen auf Produkte der FSSB Chirurgische Nadeln GmbH – besonders, wenn es um komplizierte Eingriffe geht. Seit der Gründung im Jahre 1995 konzentriert man sich bei FSSB auf Nadeln und Nadel-Faden-Kombinationen.

„Bis vor fünf Jahren war das Unternehmen inhabergeführt“, sagt Plant Manager Yener Agdag. „Dann ging es an die Surgical Specialties Corporation, was sich als Meilenstein der Entwicklung erwies. Im Verbund konnten Synergien genutzt und Firmen in ganz Europa gegründet werden. Insgesamt verdoppelte sich die Unternehmensgröße. Allein die beiden FSSB-Standorte in Deutschland beschäftigen nun 250 Mitarbeiter*innen und erzielen einen Jahresumsatz von mehr als 15 Millionen EUR.“ Der Einstieg von Corza Medical lässt weitere Wachstumsimpulse erwarten.

„Wir begrüßen auch, dass dank des neuen Investors nun TachoSil® vertrieben werden kann“, ergänzt der Plant Manager. „Das Fibrinpflaster für die rasche chirurgische Wundversiegelung ergänzt unser Angebot hervorragend.“

Qualität planen und sichern

Yener Agdag übernahm seine Aufgabe 2019 – und stand infolge der enormen Expansion in jeglicher Hinsicht großen operativen Herausforderungen gegenüber. „Das Produktspektrum war gewachsen, beide Standorte expandierten, jedoch hinkte das Strukturwachstum hinterher“, beschreibt er die Situation. „Seitdem haben wir kontinuierlich das Produktionsplanungssystem optimiert wie auch die Prozess-automatisierung weiter vorangetrieben. Durch diesen Gewinn an Transparenz und kürzeren Durchlaufzeiten können wir nun noch schneller auf Kundenbedürfnisse reagieren sowie unsere Lieferzeiten weiter verkürzen. Dies unter Beibehaltung unserer weltweit unerreichten Topqualität.“

Der Plant Manager weiß aber auch um die Bedeutung seiner Spezialisten, denn es bleiben feinste Schleif- und Armierungsarbeiten, die nur von Hand ausgeführt werden können. „Für einen Arzt in Berlin zum Beispiel haben wir eine Nadel in 2,5 mm Länge und 6/100 mm Durchmesser hergestellt“, verweist er auf ein besonderes Highlight. „So etwas kann man nicht automatisieren. Viele unserer Mitarbeiter*innen sind schon mehr als zehn Jahre bei uns, manche bis zu 25 Jahre. Wir haben eine gute Firmenkultur und sind wie eine Familie, in der sich alle gegenseitig helfen.“

Erfolgsfaktor Qualität

Im Firmenverbund mit SSC und Corza Medical ist FSSB in der Lage, das komplette Spektrum an chirurgischen Nadeln, Nadel-Faden-Kombinationen, Nahtmaterial, Klebenetzen und Wundverschlüssen abzudecken. Auch Nadeln für die Opthalmik werden gefertigt. In Deutschland verfügt das Unternehmen über ein starkes Netzwerk und beliefert Ärzte, Spitäler und Großkunden.

Gut 60% des Umsatzes erzielt man mit OEM-Kunden weltweit, neben den EMEA-Staaten vor allem in Asien, den USA und Lateinamerika. Die Präsenz in sozialen Medien und auf wichtigen Messen, vor allem der Medica, ist schon durch Corza Medical gegeben. Als wichtigsten Erfolgsfaktor für sein Unternehmen nennt Yener Agdag nach wie vor die überragende Qualität: „Wir sind bekannt für die weltweit beste Qualität an Nadeln und Nadel-Faden-Kombinationen. Besonders stolz sind wir darauf, dass es in unserer gesamten Historie noch nie eine Rückrufaktion, geschweige denn einen meldepflichtigen Vorfall gegeben hat. Unsere Qualitätskontrolle greift zu 100%, an unsere Qualität aus Deutschland kommt niemand heran.“

In Zukunft gelte es dem Marktwachstum gerecht zu werden, Produkte zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben, weitere Prozessschritte zu automatisieren und die Mitarbeiter dabei mitzunehmen: „Ich freue mich, mit dem Team etwas bewegen zu können.“

TOP