Cannabis als Medizin

Interview mit David Henn, CEO und Gründer der Semdor Pharma Group GmbH

Wirtschaftsforum: Herr Henn, Ihre Marke Cannamedical ist heute der größte Cannabis-Brand in Deutschland. Wie ist es dazu gekommen?

David Henn: Tatsächlich sind wir heute landesweit die größte Marke mit einer Distribution an rund 2.000 Apotheken. Ich habe das Unternehmen 2016 gegründet. Ich wollte ein Greenfield mitgestalten und habe im medizinischen Cannabis-Markt eine große Chance gesehen. Heute kann ich sagen, dass wir das Thema medizinische Cannabis-Therapie nach Deutschland geholt, hier mitgestaltet und etabliert haben. Wir sind einer der ganz wenigen Anbieter in diesem Bereich, die profitabel wirtschaften. Ein wichtiger Schritt war, dass wir 2019 zwei große Private Equity Fonds mit an Bord geholt und damit den Weg für weitere Investitionen und Expansion frei gemacht haben. Ein strategischer Meilenstein war auch, unsere bisherigen Unternehmen, die PS Pharma Service, die PB Arzneimittelhandel und die PS Marketing und Outsourcing zur Semdor Group zu verschmelzen. So können wir unter einem Dach ein breites Geschäftsfeld abdecken.

Wirtschaftsforum: Was sind die wichtigsten Säulen des Geschäfts?

David Henn: Die PS Pharma ist eines der drei führenden pharmazeutischen Lager in Deutschland, mit Fokus auf die Lagerung von Betäubungsmitteln. Die PS Marketing und Outsourcing konzentriert sich auf die Autorisierung von Generika. Durch die verschiedenen Zulassungen können wir neue Produkte entwickeln, zum Beispiel hybride oder klassische Pharmazeutika mit medizinischem Cannabis. Der PB Arzneimittelhandel ist seit 25 Jahren ein Partner des Großhandels.

Wirtschaftsforum: In welchem Geschäftsbereich verzeichnen Sie das größte Wachstum?

David Henn: Die höchsten Wachstumsraten erzielen wir zurzeit mit medizinischem Cannabis. Der Markt selbst hat Wachstumsraten von 100% pro Jahr. Wir verzeichnen jährliche Steigerungsraten zwischen 80 und 150%.

Wirtschaftsforum: Was sind die wichtigsten Produkte Ihres Sortiments?

David Henn: Insgesamt vertreiben wir 16 verschiedene Produkte unter dem Cannamedical-Brand. Unser Fokus liegt auf drei Präparaten. Dies sind Indica Forte, Sativa Forte und Hybrid Ultra. Indica wird üblicherweise als Muskelrelaxantium und in der Schmerztherapie eingesetzt. Sativa Forte kann für die Behandlung von Epilepsien und psychosomatischen Erkrankungen verwendet werden. Hybrid Ultra ist derzeit unsere stärkste medizinische Cannabis-Blüte in Deutschland. Sie hat einen hohen THC-Gehalt und wird nicht bestrahlt.

Wirtschaftsforum: Woher kommt Ihr Cannabis?

David Henn: Wir sourcen weltweit, unter anderem in Kanada, Australien, Südafrika, in Dänemark und Mazedonien.

Wirtschaftsforum: Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit für Semdor?

David Henn: Wir versuchen, auch hier eine Vorreiterrolle anzunehmen. Zum Beispiel haben wir unsere Verpackungsmaterialien und den Verpackungsmüll um fast 50% reduziert, indem wir unsere Dosen aus HDPE-Material höher befüllen. Unser Ziel ist es, in vier Jahren klimaneutral zu sein. Wir reisen weniger und haben eine eigene Fahrzeugflotte mit Elektrofahrzeugen. Wir arbeiten auf ein papierloses Büro hin und überprüfen zurzeit den Input der grünen Logistik. Als einziges Unternehmen in der Cannabis-Branche sind wir dem grünen Punkt angeschlossen.

Wirtschaftsforum: Was sind Ihre Ziele für das Jahr 2023?

David Henn: Auf unserer Agenda stehen vor allem Wachstum und Internationalisierung und hier in erster Linie die Erschließung neuer EU-Märkte. Langfristig möchte ich Semdor zu einem Unicorn machen.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Gesundheit, Medizin & Pharma

„Mit Omnichroma können wir Farbe aus Licht erzeugen!“

Interview mit Markus Leson, General Manager der Tokuyama Dental Deutschland GmbH

„Mit Omnichroma können wir Farbe aus Licht erzeugen!“

Die ästhetischen und funktionalen Ansprüche der Patienten an restaurativen Zahnersatz sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Die Tokuyama Dental Deutschland GmbH vertreibt entsprechend attraktive Produkte ihres japanischen Mutterkonzerns in…

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

Nerven auf dem Monitor

Interview mit Christian Hartmann, Geschäftsführer der Dr. Langer Medical GmbH

Nerven auf dem Monitor

Im Bereich Neuromonitoring ist die Dr. Langer Medical GmbH eine feste Größe. Für seine intuitiv bedienbaren Produkte wurde das Unternehmen aus Waldkirch im Schwarzwald mit verschiedenen Designpreisen ausgezeichnet. Die Übernahme…

Spannendes aus der Region Köln

Metamorphosen und Transformationen

Interview mit Tobias Ragge, CEO der HRS Group

Metamorphosen und Transformationen

Vom Reisebüro zum Technologieunternehmen – das klingt märchenhaft, ist aber eine ganz reale Geschichte: Die HRS Group mit Hauptsitz in Köln arbeitet für etliche der erfolgreichsten Großunternehmen der Welt und…

Zellspenden retten Leben

Interview mit Carla Kreissig, Geschäftsführerin der Cellex Cell Professionals GmbH

Zellspenden retten Leben

Krebserkrankungen werden zu Recht als Geißel unserer modernen Zeit betrachtet und noch immer ist nicht das eine Mittel gefunden, um den Krebs ein für alle Mal auszulöschen. Doch es gibt…

Ganz easy viel bewegen

Interview mit Jessica Schumacher, Geschäftsführerin der i:SY GmbH & Co. KG

Ganz easy viel bewegen

Mobilität neu denken – der Klimawandel verlangt nach neuen Ideen, nach strukturellen Veränderungen bei Verkehrs- und Mobilitätskonzepten. E-Autos und E-Bikes spielen in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle. Bereits seit 2007…

Das könnte Sie auch interessieren

Persönliche Schicksale sind unser Antrieb

Interview mit Michael Lugez, General Manager CH und A der Bristol Myers Squibb SA

Persönliche Schicksale sind unser Antrieb

Der Slogan „Die Welt ein Stück besser machen“ klingt wie eine allseits bekannte Floskel, doch für den BioPharma-Giganten Bristol Myers Squibb ist er weit mehr als das: Das Unternehmen möchte,…

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Interview mit Christian Sarnoch Geschäftsführer FD Pharma GmbH

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Weltweite Krisenherde, eine mehrjährige Pandemie und mittendrin der deutsche Arzneimittelmarkt, dessen Achillesferse inzwischen die Abhängigkeit von weit entfernten Produzenten ist. Kein Wunder, dass dies nun verstärkt innovative und flexible Player…

Besser leben mit pflanzenbasierter Ernährung

Interview mit Stefan Cohrs und Michael Rudnick, Geschäftsführer der Naturawerk Gebr. Hiller GmbH & Co. KG

Besser leben mit pflanzenbasierter Ernährung

Seit seiner Gründung 1901 wird das Naturawerk® von der Philosophie geleitet, dass pflanzliche, natürliche Ernährung die gesündere und nachhaltigere Form des Lebens ist. Als einer der ersten offiziellen Hersteller der…

TOP