Sich einbringen und entwickeln

Interview mit Markus Schafferer, Gründer und Mehrheitseigentümer der PEMA Immobilien GmbH

Offenheit und die Bereitschaft zur Weiterentwicklung, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und gesellschaftliche Verantwortung zu tragen sind für Markus Schafferer, den Gründer und Geschäftsführer der Innsbrucker PEMA Immobilien GmbH, wohl die prägendsten Züge seiner unternehmerischen Karriere.

„Für mich war auf alle Fälle ein kreatives Metier wichtig“, bestätigt der PEMA-Gründer im Rückblick. „Durch den Kunsthandel lernte ich einige Südtiroler Familien aus der Holzindustrie kennen. Es ergab sich die Möglichkeit, gemeinsam ins Immobiliengeschäft einzusteigen.“

Zunächst lagen dabei Ostdeutschland, Tschechien und Ungarn in seinem Fokus. Als sich das Geschäft gut entwickelte, gründete er 2005 schließlich die PEMA Immobilien GmbH: „Mein Ziel war immer, einen Mehrwert zu schaffen“, unterstreicht der Unternehmer.

Städtebau und Verantwortung

„Die PEMA Immobilien GmbH entwickelt Immobilienprojekte  von der Idee über die Genehmigungbis hin zur Umsetzung“, bringt es Markus Schafferer auf den Punkt, „dafür investieren wir unser Geld und haben keine Stakeholder.“

Seit dem Einstieg der Unternehmerfamilie Koch (Kika/Leiner-Gruppe) im Herbst 2017 sind beeindruckende Projektvolumen bis zu einer knappen Milliarde EUR möglich, wie Markus Schafferer erklärt: „Jedes Projekt soll besser werden als das vorige, jedes Projekt ist neu und bedarf neuen Inputs. Das ist immer wieder aufregend!“

Markus Schafferer, Gründer und Mehrheitseigentümer der PEMA Immobilien GmbH
„Ein Unternehmer trägt gesellschaftliche Verantwortung. Das unterscheidet ihn vom Manager, der einen anderen Fokus hat.“ Markus SchaffererGründer und Mehrheitseigentümer

Da es nur eine Handvoll privater Developer in diesem Nischenmarkt gibt, kommt der PEMA Immobilien GmbH ein hohes Maß an Verantwortung an ihren beiden Standorten in Innsbruck und Wien zu, stellt Markus Schafferer fest: „Es sind nicht nur Immobilien, sondern Mehrwerte im Städtebau. Deshalb kommt es uns auf Qualität an. Wir haben die finanziellen Möglichkeiten, also setzen wir konsequent auf Professionalität, Ausdauer und Zielstrebigkeit, bleiben flexibel und lösungsorientiert.“

Insbesondere die Großprojekte rund um den Innsbrucker Hauptbahnhof belegen die beeindruckende Fähigkeit der PEMA Immobilien GmbH, Großprojekte erfolgreich umzusetzen und nachhaltigen Mehrwert im Städtebau zu verwirklichen.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Immobilien

„Wirtschaftsförderung beginnt im Kleinen!“

Interview mit Evelyn Paschke, Geschäftsführerin der Technologie- und Gewerbezentren Potsdam GmbH

„Wirtschaftsförderung beginnt im Kleinen!“

Als mit dem GO:IN 2 ein weiteres Labor- und Gewerbegebäude im Potsdam Science Park im Oktober 2021 eröffnet wurde, rechnete Geschäftsführerin Evelyn Paschke mit regem Zulauf. Der tatsächliche Ansturm hat…

Wie man stadtbildprägend wird

Interview mit Carmelo Panuccio, Projektentwickler der Immo-Holding GmbH

Wie man stadtbildprägend wird

Die Immo-Holding GmbH fungiert als Dachgesellschaft für mehrere Firmen aus dem Immobiliensektor. Die Unternehmensgruppe baut, entwickelt und saniert Projekte im gesamten südbayerischen Raum; ein Schwerpunkt liegt dabei auf neuen Mietwohnungen.…

Mit Sanierung gegen Leerstand

Interview mit Anja Eckmann, Geschäftsführerin der Wohnungsverwaltung und Bau GmbH Löbau

Mit Sanierung gegen Leerstand

Während andernorts Wohnungsmangel herrscht, leidet die Stadt Löbau im Landkreis Görlitz unter Leerstand. Die Wohnungsverwaltung und Bau GmbH Löbau, einer der größten Vermieter im Ort, hat sich zum Ziel gesetzt,…

Spannendes aus der Region Innsbruck

Kompetenz und Know-how aus einer Hand

Interview mit Dr. Maria Bernard-Schwarz, CEO der BERNARD Gruppe Holding ZT GmbH

Kompetenz und Know-how aus einer Hand

Ingenieurleistungen sind von Natur aus komplex und erfordern ein ganzheitliches Konzept. Die BERNARD Gruppe aus Hall in Tirol bündelt ihr Know-how in interdisziplinären Teams, um so für den Kunden das…

„Bei der Digitalisierung kommt der Hunger mit dem Essen“

Interview mit Lukas Hostettler, Managing Director der BE-terna GmbH Österreich

„Bei der Digitalisierung kommt der Hunger mit dem Essen“

Kaum ein Thema treibt mittelständische Unternehmen so tiefgreifend um wie die Digitalisierung: ein nicht selten komplexer Prozess, der in den meisten Fällen eines kompetenten Partners bedarf. Unter dem Dach ihrer…

Für Gesundheit im Netz

Interview mit Dr. Dr. Thomas Schabetsberger, Head of Technical Sales & Product Management der ITH icoserve technology for healthcare GmbH

Für Gesundheit im Netz

Die Digitalisierung hat auch ins Gesundheitswesen Einzug gehalten. Die ITH icoserve technology for healthcare GmbH, eine Tochterfirma von Siemens Healthineers, hat sich auf diesem Markt mit Medizinischer Informatik etabliert. Weltweit…

Das könnte Sie auch interessieren

Ardi Goldman: That‘s Entertainment!

Interview mit Ardi Goldman, Geschäftsführer der Goldman Holding GmbH

Ardi Goldman: That‘s Entertainment!

Einst wurden unter seiner Regie marode Industrieobjekte in Frankfurt zu einträglichen Mietimmobilien, deren Breitenwirkung den gesamten Stadtteil erfasste. Heute beschäftigt sich Ardi Goldman vornehmlich mit Kulturentertainment: Was genau unter diesem…

Mit Sanierung gegen Leerstand

Interview mit Anja Eckmann, Geschäftsführerin der Wohnungsverwaltung und Bau GmbH Löbau

Mit Sanierung gegen Leerstand

Während andernorts Wohnungsmangel herrscht, leidet die Stadt Löbau im Landkreis Görlitz unter Leerstand. Die Wohnungsverwaltung und Bau GmbH Löbau, einer der größten Vermieter im Ort, hat sich zum Ziel gesetzt,…

„Wirtschaftsförderung beginnt im Kleinen!“

Interview mit Evelyn Paschke, Geschäftsführerin der Technologie- und Gewerbezentren Potsdam GmbH

„Wirtschaftsförderung beginnt im Kleinen!“

Als mit dem GO:IN 2 ein weiteres Labor- und Gewerbegebäude im Potsdam Science Park im Oktober 2021 eröffnet wurde, rechnete Geschäftsführerin Evelyn Paschke mit regem Zulauf. Der tatsächliche Ansturm hat…

TOP