Dem Patienten eine Stimme geben

Interview mit Elke Walther, Interimsgeschäftsführerin der Norgine GmbH

Die Norgine GmbH ist Teil einer globalen Unternehmensgruppe, der Norgine B.V., und am Standort Deutschland spezialisiert auf die Bereiche Gastroenterologie und Hepatologie.

Transformation

Die Wurzeln der Norgine GmbH reichen bis ins Jahr 1906 zurück, als Gründer Victor Stein Natriumalginat aus Algen extrahiert hat, die aus der Nordsee importiert wurden. Seitdem hat das Unternehmen verschiedene pharmazeutische Produkte auf den Markt gebracht.

1995 hat Norgine MOVICOL® entwickelt und vermarktet, einige Jahre später folgte MOVIPREP®, dass auch das erste in den USA zugelassene Produkt von Norgine wurde. In den letzten Monaten hat Norgine eine bedeutende Veränderung erlebt, indem es von Goldman Sachs übernommen wurde. „Seitdem sind wir in der Transformation von einem Familienunternehmen zu einem Private Equity mitgeführten Unternehmen“, sagt Interimsgeschäftsführerin Elke Walther. „Damit wollen wir uns noch einmal breiter, tiefer und besser aufstellen. Dadurch haben wir mehr Möglichkeiten, uns weiterzuentwickeln.“

Inmitten dieser Veränderungen strebt das Unternehmen in eine vielversprechende Richtung, indem es sich digitaler und agiler aufstellt. Dieser Wandel erfordert Zeit, wobei die Mitarbeiter aktiv in den Prozess eingebunden werden müssen. Transparenz, Changemanagement und eine einheitliche Kommunikation auf allen Ebenen sind hierbei von entscheidender Bedeutung. Norgine hat ein Soundingboard eingerichtet, in dem Mitarbeiter ihre Fragen stellen können. Diese Themen werden dann in One-Team-Meetings aufgegriffen.

Versorgungslücken schließen

Norgine verfolgt zwei Business-Modelle: die Entwicklung eigener Produkte und die Lizenzübernahme von Medikamenten, die in Märkten, in denen das Unternehmen nicht aktiv ist, Verwendung finden. Eine der Stärken von Norgine liegt in der langjährigen Erfahrung seiner Mitarbeiter, die den Wert des Unternehmens schätzen und nach außen tragen. Dabei steht die Patientenorientierung im Vordergrund, was die Positionierung als Marktführer in der Herstellung von Darmreinigungsprodukten für die Endoskopie unterstreicht.

In diesem Bereich bietet Norgine innovative Lösungen wie das Präparat PLENVU®, bei dem nur noch 1 l Darmspüllösung plus zusätzlich 1 l frei wählbare, klare Flüssigkeit getrunken werden müssen. Eine begleitende App gibt weitere Tipps zur Vorbereitung. Darüber hinaus liegt die Kernkompetenz des Unternehmens in der hepatischen Enzephalopathie, dem OTC-Bereich mit MOVICOL® sowie in Präparaten für die Geburts-einleitung im Bereich Women Health.

„Die Einführung von ANGUSTA® als erstes orales Medikament zur Geburtseinleitung hat eine Produktlücke geschlossen“, erläutert die Interimsgeschäftsführerin. „Auf diese Weise konnten wir die Stimme der Frau stärken und geben ihr und ihrer Familie die Möglichkeit mitzuentscheiden. Uns ist es wichtig, den Patienten eine Stimme zu geben.“

Die Philosophie und Strategie von Norgine basieren auf der Unternehmenskultur, die darauf abzielt, Versorgungslücken für die Patienten zu schließen. Dabei lassen sie sich von den Patienten inspirieren. Die Leitprinzipien ʻDare, drive and develop’ unterstreichen den Mut, die Komfortzone zu verlassen und Fortschritt voranzutreiben. Das Unternehmen setzt dabei auf Teamarbeit und Offenheit für Neues. „Wir haben wirklich ein fantastisches Team und ich bin sehr stolz auf das, was wir in den letzten drei Monaten erreicht haben“, bemerkt Elke Walther. „Sie sind neugierig, offen für Neues, stellen die richtigen Fragen und leben den One Team-Gedanken immer mehr.“

Voneinander lernen

In der Zukunft soll der One Team-Ansatz weiter etabliert werden. Das Ziel ist, die Unternehmenskultur weiter zu stärken und die Mitarbeiter noch stärker in die Prozesse miteinzubinden. Eine ʻSpeak-Up-Community’ soll geschaffen werden, um eine offene Kommunikation zu fördern. Ein weiteres wichtiges Thema ist die interne Talententwicklung. „Wir wollen Teams auf globaler und lokaler Ebene stärker vernetzen, um Synergien zu nutzen“, beschreibt Elke Walther die Strategie. „Wir haben ein Mentoring-Programm gelauncht und werden unsere Schwarmintelligenz nutzen. Es gibt viele Dinge, die sich Deutschland von anderen Ländern abschauen kann. Durch das Teilen bewährter Praktiken auf europäischer Ebene möchte Norgine den Fortschritt fördern und so eine erfolgreiche Zukunft gestalten.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Gesundheit, Medizin & Pharma

Werte wahren, Neues wagen

Interview mit Stefan Wirth, Geschäftsführer FUJIFILM medwork GmbH

Werte wahren, Neues wagen

Das Beste aus zwei Welten zu vereinen, bedeutet, neue Möglichkeiten, Chancen und Perspektiven zu haben. Genau das trifft für die FUJIFILM medwork GmbH aus Höchstadt zu. Der Anbieter von medizintechnischen…

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

Vitalität, die von innen kommt

Interview mit Jana Keym, Geschäftsführerin der Astrid Twardy GmbH

Vitalität, die von innen kommt

War das Gesundheitsbewusstsein während der Coronapandemie besonders stark ausgeprägt, verzichten aktuell viele Menschen aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtsituation wieder auf den Kauf gesundheitsfördernder Produkte. Die Astrid Twardy GmbH aus Bad Aibling…

Spannendes aus der Region Wettenberg

Heizungssysteme, die echte Lösungen sind

Interview mit Philipp Stieda, Christopher Metz und Christian Thoenemann, Geschäftsführer der Heizungsdiscount 24 GmbH

Heizungssysteme, die echte Lösungen sind

Ein Aufreger-Thema des Jahres 2023 war das Gebäudeenergiegesetz. Welche Gebäude müssen in welchem Umfang modernisiert werden und wie hoch sind die Kosten? Unsicherheit und vor allem Intransparenz haben die öffentliche…

Effizienzgewinne durch Nieten statt Schweißen

Interview mit Christian De Razza, Geschäftsführer der Heyman Manufacturing GmbH

Effizienzgewinne durch Nieten statt Schweißen

Ursprünglich als reines Handelsunternehmen gegründet, sieht sich die Heyman Manufacturing GmbH mit ihren Access & Fastening Solutions inzwischen vornehmlich als starker Vertriebspartner und wichtiger Beratungsdienstleister ihrer Kunden. Wo die Digitalisierung…

„Ohne Graphit säßen wir heute noch in der Höhle!“

Interview mit Marco Balzer, Geschäftsführer der GTD Graphit Technologie GmbH

„Ohne Graphit säßen wir heute noch in der Höhle!“

Graphit ist ein äußerst vielseitiges Material, das sich wegen seiner physikalischen Eigenschaften für zahlreiche Anwendungen in den unterschiedlichsten Branchen eignet. Als mittelständisches, innovationsgetriebenes Unternehmen fertigt die GTD Graphit Technologie GmbH…

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Interview mit Christian Sarnoch Geschäftsführer FD Pharma GmbH

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Weltweite Krisenherde, eine mehrjährige Pandemie und mittendrin der deutsche Arzneimittelmarkt, dessen Achillesferse inzwischen die Abhängigkeit von weit entfernten Produzenten ist. Kein Wunder, dass dies nun verstärkt innovative und flexible Player…

„Wohlbefinden für die ganze Familie!“

Interview mit Stefan Schwarz, Geschäftsführer der Dr. Niedermaier Pharma GmbH

„Wohlbefinden für die ganze Familie!“

Nahrungsergänzungsmittel sind ein seit Jahren boomender Markt. Das A und O sind natürlich Qualität, Zusammenstellung und, wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln, eine gute Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe. Wir sprachen mit Geschäftsführer Stefan…

Vitalität, die von innen kommt

Interview mit Jana Keym, Geschäftsführerin der Astrid Twardy GmbH

Vitalität, die von innen kommt

War das Gesundheitsbewusstsein während der Coronapandemie besonders stark ausgeprägt, verzichten aktuell viele Menschen aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtsituation wieder auf den Kauf gesundheitsfördernder Produkte. Die Astrid Twardy GmbH aus Bad Aibling…

TOP