Einkaufserlebnisse neu gedacht

Interview mit Markus Laenzlinger Gründer, Geschäftsführer der migrolino AG

„Das Einkaufserlebnis bei migrolino ist einfach und unkompliziert, schnell und bequem, der Kunde steht stets an oberster Stelle“, erklärt Unternehmensgründer und Geschäftsführer Markus Laenzlinger.

Convenience, Frische und Dienstleistung

„Wir bieten frische Convenience-Produkte, ein großes Sortiment an Migros- und Markenprodukten und Kiosk- und Presseartikel“, so Markus Laenzlinger weiter. „Abgerundet wird das Shopping-Erlebnis in unseren Stores durch Heißgetränke zum Mitnehmen und, je nach Standort, Dienstleistungen, wie zum Beispiel Autowäsche, Tanken oder Bancomaten. Eines unserer stärksten Sortimente sind die frischen Backwaren, die laufen in allen Stores gut. Wir arbeiten kontinuierlich an unserem Sortiment, denn wir möchten für unsere Kunden ein One-Stop-Shop sein, wo er alles bekommt, was er möchte, auf angenehme und unkomplizierte Art und Weise. Man könnte auch sagen, wir stellen das Beste aus dem Großmarkt zusammen. Deshalb beobachten wir den Markt ständig und adaptieren entsprechende Konzepte.“

Die Shopkonzepte von migrolino nehmen die Zeichen der digitalen Transformation auf. Digitale Regalplanungen, Storemanagement oder Zahlungsmechanismen. Das gesamte Logistikzentrum ist schon lange automatisiert. Die Shopstruktur, ist an einer bedürfnisgerechten Vertriebstypisierung (BVT) ausgerichtet. Eine der jüngsten Innovation ist hier pick-me 24/7.

pick-me 24/7

„Dabei handelt es sich um begehbare Boxen mit rund 900 Artikeln, die per App oder an der Box bestellt werden können“, erklärt Markus Laenzlinger. pick-me 24/7 startete im Dezember vergangenen Jahres als Pilotprojekt, auf einem Tesla-Charging Parkplatz. „Es hat sich in den vergangenen Monaten hervorragend entwickelt, so dass wir beabsichtigen in diesem Jahr noch zwei weitere Stationen hinzuzunehmen. Für unser Geschäft ist Zeitgeist ein ganz wichtiges Thema. Der Trend, das stellen wir ganz klar fest, geht in Richtung kleinere Shops, in denen nicht so lange Wege zurückgelegt werden müssen und in denen man schnell einkaufen kann. Gefragt sind zudem Shopkonzepte an hochfrequentierten Lagen. Hier sind unsere Shopkonzepte ideal.“

Konzepte für kleinste Shops

Mit den Ohren immer am Markt haben die Shopexperten noch ein Kleinstmodell entwickelt, für Shops in Größenordnungen zwischen 30 und 80 m². „Ein entsprechender Prelaunch mit diesem Konzept ist für Juli/August 2020 geplant“, ergänzt Markus Laenlinger. „Entsprechend haben wir hier Konzepte für kleinere Tankstellen und kleinere Corner-Stores implementiert.“

Neben den eigenen Betrieben beliefert die migrolino AG mit ihrem Großhandelsgeschäft weitere Tankstellen, unabhängige Dienstleister, Quartiergeschäfte und Kioske. Inzwischen verlassen sich auch Grossisten mit Filialnetzen im Bereich Lebensmittelhandel und B2B-Händler auf die Shop-Kompetenz der Schweizer.

Gegründet wurde das Unterneh-men im Jahr 2000 als Joint- Venture der SBB, Migros und dem größten Kioskbetreiber landesweit – Valora – unter dem Namen Avec. „Unser Ziel war es, an Bahnhöfen Convenience Shops mit einem integrierten Ticketverkauf und einer kleinen Kaffeebar zu errichten“, erklärt Markus Laenzlinger. „Dazu entwickelten wir ein eigenes Shop Konzept und begannen, dieses zu multiplizieren. migrolino erweitert sein Shop-Netz kontinuierlich über Franchise-Partner, um nah an seinen Kunden zu sein. “

Seit 2009 agiert das Unternehmen zu 100% unter dem Dach von Migros und unter dem Namen migrolino. Insgesamt umfasst das Shop-Netz von migrolino heute landesweit in der Schweiz 325 Niederlassungen in Tankstellen, an Bahnhöfen und in Innenstädten.

Sechs zentrale Werte

„Als wir 2009 ein Teil von Migros wurden, haben wir für uns sechs zentrale Werte festgelegt“, erklärt Markus Laenzlinger. „Diese sind Fokus auf Frische, der Kunde steht zuoberst, Werte erzeugen, flink und clever handeln, Qualität leben und das Herz schägt für migrolino. Diese Werte leben wir täglich. Das fängt bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter an, zieht sich durch unsere Shops, unsere Trainings und Schulungen und ist eine wichtige Grundlage unserer Wachstumspläne. Unser Team ist mit Herz und Passion bei der Sache. Auch, wenn die Shops vergleichweise klein sind, steckt viel Arbeit darin, denn die Kunden möchten das Beste aus dem Großmarkt-Sortiment. Entsprechend müssen wir sehr analytisch vorgehen und das Sortiment passend zusammenstellen. Wir sind stolz auf das Vertrauen, dass Migros dabei in uns setzt und möchten die an uns gestellten Erwartungen von seiten unseres Mutterunternehmens und auch unserer Kunden nicht nur erfüllen, sondern übertreffen. Wir glauben an uns, und daran, dass wir erfolgreich sein werden. Das mötiviert uns täglich, uns weiterzuentwickeln.“

Convenience Sofortverzehr

Ein Thema auf der Zukunftsagenda von migrolino ist die Transformation kleiner Shops in Richtung Convenience-Heimkonsum. „Hier sprechen wir über Aspekte wie Sofortverpflegung, Ready-to-eat and cook – allerdings ohne das Heimkonsumsortiment zu vernachlässigen“, so Markus Laenzlinger.

Er blickt zu Recht zuversichtlich in die Zukunft. „Ich glaube an Convenience und daran, dass unsere Gesellschaft noch mehr solcher Shops braucht, denn die Digitalisierung und andere Megatrends unserer Gesellschaft werden weiterhin unser Leben verändern. Das gilt selbstverständlich nicht nur für die Schweiz. Auch in anderen Ländern, vor allem natürlich in unseren Nachbarländern, sehe ich vielversprechendes Potenzial. Die Gesellschaft ändert sich und wir gehen mit unseren Konzepten auf diese Veränderungen ein. Es gibt noch viel zu tun. Wir freuen uns auf die Herausforderungen, die noch auf uns warten.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Handel & Konsumgüter

Der Stoff, aus dem Träume sind

Interview mit Alexander Singer, CEO der Sanders-Kauffmann GmbH

Der Stoff, aus dem Träume sind

Bettwaren wie Decken und Kissen spielen eine entscheidende Rolle für den Schlafkomfort und die Gesundheit. Sie können einen erheblichen Einfluss auf die Schlafqualität haben, indem sie eine ausgeglichene Temperatur, Hygiene…

Top-Qualität aus 100% Natur

Interview mit Malte Graf, Geschäftsführer der Peer-Span GmbH

Top-Qualität aus 100% Natur

Jeder Reiter und Pferdebesitzer will nur das Beste für sein Pferd. Der Anspruch beginnt bereits im Stall, zum Beispiel bei der Einstreu. Die Peer-Span GmbH aus Gönnebek genießt einen hervorragenden…

Treibende Kraft der ästhetischen Dermatologie

Interview mit Dr. SooWhan Choi, CEO und Dirk Mossier, Leiter Customer Service der S&V Technologies GmbH

Treibende Kraft der ästhetischen Dermatologie

Hyaluronsäure – weit mehr als nur ein Geheimnis für jugendliche Haut, sondern auch wichtiges Element medizinischer Innovation. S&V Technologies mit Sitz in Hennigsdorf hat sich als bedeutender Akteur in der…

Spannendes aus der Region Suhr

„Wir setzen Standards im Convenience-Bereich“

Interview mit Markus Laenzlinger, CEO der migrolino AG

„Wir setzen Standards im Convenience-Bereich“

Wer in der Schweiz an der Tankstelle schnell noch einen Kaffee und Gebäck kauft oder am Bahnhof zwischen zwei Zügen ‘mal eben kurz’ einkaufen geht, kennt migrolino: Das Schweizer Unternehmen…

Wir sind mit Feinmechanik aufgewachsen

Interview mit Per Holmberg, CEO der Adrian Michel Group AG

Wir sind mit Feinmechanik aufgewachsen

Am Anfang stand die Uhrenindustrie, für die die Schweiz weltweit berühmt ist, und so verwundert es nicht, dass sich die Adrian Michel Group AG seit den Anfängen 1925 auch heute…

Von der Traube bis ins Glas

Interview mit Ursula Beutler, CEO der Weinkellereien Aarau AG

Von der Traube bis ins Glas

Die Schweizer Weinhändlerin Weinkellereien Aarau AG setzt auf exklusive Beziehungen zu Spitzenproduzenten und verfügt über ein Portfolio an einheimischen und importierten Spitzenweinen, das auch den Generalimport des Champagnerhauses Bollinger auf…

Das könnte Sie auch interessieren

Wir gestalten Zuhause

Interview mit Nina Hamann-Hensel, Geschäftsführerin der Möbel Hensel GmbH

Wir gestalten Zuhause

Die Pandemie hat vielen Menschen bewusst gemacht, dass die eigenen vier Wände mehr sind als nur ein Platz zum Wohnen und Übernachten. Sie sind ein Zuhause, ein wichtiger Rückzugsort. Genau…

Eine visionäre Reise

Interview mit Johannes Sréter, Partner Safety Tax Free GmbH

Eine visionäre Reise

Balkonkraftwerke boomen. Unlängst wurde in Deutschland erstmals die Marke von einer halben Million geknackt, was einer Verdoppelung der gemeldeten Anlagen seit Mitte 2023 entspricht. Immer mehr Menschen wollen Teil der…

Bereit für Veränderung

Interview mit Tobias Bellendorf, Geschäftsführer der Autohaus Bellendorf GmbH

Bereit für Veränderung

Die Automobilindustrie steht vor signifikanten Veränderungen. Themen wie Digitalisierung und Elektromobilität erfordern ein Umdenken. Die Autohaus Bellendorf GmbH aus Bottrop ist bereit für die damit verbundenen Veränderungen, will Chancen nutzen…

TOP