Ein regionales Mobilitäts-Ökosystem

Interview mit Carsten Südmersen, Geschäftsführer der Mannheimer Parkhausbetriebe GmbH

Wirtschaftsforum: Herr Südmersen, wie viele und was für Parkobjekte zählen zu Ihrem Portfolio?

Carsten Südmersen: Inzwischen haben wir über 20.000 Stellplätze, davon 10.000 in unseren eigenen Parkhäusern. Die andere Hälfte der Plätze wird durch uns direkt betreut. Unsere Parkräume sind überwiegend in der Innenstadt, darüber hinaus auch an Schulen, Theatern oder Krankenhäusern. Zudem betreiben wir am Maimarkt, wo zurzeit die Bundesgartenschau stattfindet, einen Großparkplatz mit rund 6.500 Stellplätzen. In der Innenstadt haben wir unter anderem ein sehr großes Parkhaus mit ungefähr 750 Stellplätzen. Am Bahnhof halten wir 100% aller Stellplätze, in der Innenstadt haben wir einen Marktanteil von 50 bis 60%.

Wirtschaftsforum: In welchen neuen Projekten engagieren Sie sich zurzeit?

Carsten Südmersen: Wir haben vor einigen Jahren das Parkhaus P5 am Hauptbahnhof errichtet. Jetzt werden wir in unmittelbarer Nähe ein Fahrradparkhaus mit 600 Stellplätzen für Fahrräder errichten. Insgesamt bieten wir bereits in Mannheim circa 1.000 Fahrradstellplätze an. Für all unsere Objekte arbeiten wir an der Modernisierung und Digitalisierung. Ebenfalls ein Thema sind Quartiersgaragen. Hier bewegen wir uns ganz bewusst aus der Innenstadt Mannheims heraus. Grundsätzlich ist die Digitalisierung unserer Objekte und Services ein großes Thema. Wir haben eine Digitalisierungsoffensive gestartet, in die wir insgesamt drei Millionen EUR investieren werden. Zudem haben wir unseren Großparkplatz der bislang mit Bargeldkassen betrieben wurde, mit einer modernen Parkabfertigungsanlage mit digitaler Kennzeichenerfassung ausgestattet.

Wirtschaftsforum: Das Auto bleibt ein zentraler Bestandteil der individuellen Mobilität. Wie gestalten Sie diese nachhaltig?

Carsten Südmersen: Wir versuchen, unsere Fassaden, wenn möglich, zu begrünen und unsere Objekte, wenn sie überirdisch sind, mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Auf unserem Parkplatz am Maimarkt, wo aktuell die Bundesgartenschau stattfindet, planen wir zurzeit eine Freiflächen-Photovoltaikanlage. Auch unsere eigene Zentrale statten wir aktuell mit Photovoltaik aus. Über eine Kooperation mit unserem regionalen Energieversorger stellen wir Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Zudem unterstützen wir Carsharing-Angebote. Wir möchten in unserer Region mit einem guten Beispiel vorangehen. Deshalb planen wir unter anderem einen Mobilitätshub mit einem Mix aus Quartiersgaragen, Pendlerparkplätzen und Elektro-Ladeparks. Mit unseren Gewinnen unterstützen wir den defizitären öffentlichen Nahverkehr, sodass sich der regionale Mobilitätskreislauf schließt. Wir sind unser eigenes Mobilitäts-Ökosystem.

Wirtschaftsforum: Was sind Ihre Themen und Projekte für die nächsten Monate?

Carsten Südmersen: Wir möchten zunächst einmal das Parken rund um die Bundesgartenschau weiter sauber abwickeln. Vor allem an Peak-Tagen ist das eine echte Herausforderung. Darüber hinaus möchten wir endlich mit unserem Fahrradprojekt am Bahnhof starten. Aktuell gestalten sich Ausschreibungen und Vergabeprozesse leider sehr langwierig. Im Laufe dieses Jahres werden wir außerdem weitere unserer Parkhäuser mit modernster Technik auszustatten.

Wirtschaftsforum: Welche Ziele verfolgen Sie langfristig mit den Mannheimer Parkhausbetrieben?

Carsten Südmersen: Unser Ziel ist es erst einmal, alle Parkhäuser innerhalb der nächsten fünf Jahre technisch zu modernisieren. Die Digitalisierung unserer Objekte und Services wird ein Thema bleiben. Darüber hinaus möchten wir mehr Photovoltaikanlagen installieren. Wir sind in der Lage, auf unseren Flächen zwischen drei und 5 MW Peak zu erreichen. Unseren hohen Marktanteil in der Innenstadt möchten wir selbstverständlich halten

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Immobilien

Immobilien, die Zukunft schaffen

Interview mit Lars Krakat, Geschäftsführer der KRE AssetManagement GmbH & Co. KG

Immobilien, die Zukunft schaffen

Nach Jahren des ungebrochenen Wachstums erlebt der Immobilienmarkt aktuell einen deutlichen Rückgang, insbesondere im Wohnungsbau. Es zeigen sich erste Preissenkungen. Gleichzeitig werden Zinsschritte nach unten erwartet. Die KRE AssetManagement GmbH…

Wie man stadtbildprägend wird

Interview mit Carmelo Panuccio, Projektentwickler der Immo-Holding GmbH

Wie man stadtbildprägend wird

Die Immo-Holding GmbH fungiert als Dachgesellschaft für mehrere Firmen aus dem Immobiliensektor. Die Unternehmensgruppe baut, entwickelt und saniert Projekte im gesamten südbayerischen Raum; ein Schwerpunkt liegt dabei auf neuen Mietwohnungen.…

Wenn die Stadt den Wohnraum selber schafft

Interview mit Jens Kreische, Geschäftsführer der Wohungsbau Stadt Moers GmbH

Wenn die Stadt den Wohnraum selber schafft

Die ehemalige Zechensiedlung in Meerbeck im östlichen Teil von Moers versprüht, insbesondere im Frühling, einen besonderen Charme. Die Stadt Moers erwarb 1980 einen Großteil des ab 1904 erbauten Arbeiterviertels. Dieses…

Spannendes aus der Region Mannheim

Bauwerken ein langes Leben schenken

Interview mit Martin Weihe, Geschäftsführer der OBRA Bautenschutz GmbH

Bauwerken ein langes Leben schenken

Instandsetzen ist nachhaltiger als neu zu bauen. Die Mitarbeitenden der OBRA Bautenschutz GmbH in Mannheim schenken mit ihrer Expertise Bauwerken ein langes Leben. Als Spezialisten für Bauwerks- und Betoninstandsetzung im…

Die Schlüsseltechnologie der Zukunft

Interview mit Gunnar Clemenz, Geschäftsführer der Frigotrol Kältemaschinen GmbH

Die Schlüsseltechnologie der Zukunft

Das zunehmende Bewusstsein für die Nutzbarkeit erneuerbarer Energien und die schrittweise Abkehr von fossilen Energieträgern bereiten den Weg für die Wärmepumpentechnologie – eine der nachhaltigsten Arten zu heizen, indem Umgebungsenergie…

Leistung – der Schlüssel zum Erfolg – im Sport und in der Wirtschaft

Interview mit Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer der Golf Club St. Leon-Rot Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Leistung – der Schlüssel zum Erfolg – im Sport und in der Wirtschaft

Ein Wirtschaftsunternehmen und ein Sportverein – auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Verbindung. Tatsächlich aber gilt für beide Ökosysteme ein verbindendes Prinzip: das der Leistung. Die Sportwelt bietet hier wertvolle…

Das könnte Sie auch interessieren

Tradition trifft auf moderne Führung

Interview mit Thorsten Flasch, Geschäftsführer der Stender Brennschneidtechnik GmbH

Tradition trifft auf moderne Führung

Mit über 50 Jahren Erfahrung und einem umfassenden Angebot an Schneidverfahren hat sich die Stender Brennschneidtechnik GmbH einen Namen gemacht. Seit 2022 steht Thorsten Flasch an der Spitze des Unternehmens.…

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Olivier Thudor, Geschäftsführer Nexans Power Accessories Germany GmbH

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Elektrizität ist eine treibende Kraft der modernen Zivilisation, die unsere Welt seit über einem Jahrhundert erleuchtet und antreibt. Aktuell stehen wir an der Schwelle eines neuen Zeitalters: dem Energiewandel. Auch…

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Interview mit Detlef Weidenhammer, Geschäftsführer der GAI NetConsult GmbH

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Nahezu jedes Unternehmen muss sich heute mit der Informationssicherheit beschäftigen. Angriffe von außen oder innen bedrohen die IT-Landschaften und verursachen immense Schäden. Unterbrechungen in digital gesteuerten industriellen Produktionsprozessen gehen schnell…

TOP