Innovation mit Geschmack

Interview mit Michael Kröhne, Geschäftsführer der LAUX GmbH

„Es ist ein besonderes Vergnügen, immer wieder neue Geschmäcker zu entdecken und neue Dinge zu probieren“, offenbart Michael Kröhne, seit 2017 Geschäftsführer von LAUX. Er hat beobachtet, dass gerade junge Menschen seine Entdeckerfreude teilen.

„Unter der Woche darf es recht einfach sein“, stellt er fest. „Am Wochenende wird jedoch nach etwas Besonderem gesucht. Dann wird nicht auf den Preis geachtet, sondern in erster Linie auf Qualität und Geschmack.“

Der besondere Geschmack

Und Geschmack steht bei LAUX immer an erster Stelle. Das Feinkostunternehmen hat 1.600 Artikel im Sortiment. „Es gibt ganz unterschiedliche Bereiche“, erläutert Michael Kröhne. „Wir haben Spirituosen und Likör, Senf, Kräutermischungen, Essig und Öl, Chutneys, Saucen, Tee und vieles mehr.“

Die Hauptmarke ist LAUX, stilisiert mit zwei L, was die Geschichte des Unternehmens reflektiert und auf die Familie Leisewitz hinweist. Gegründet 1990 von Herrn Laux für die Herstellung von Spirituosen, hat die Firma sowohl ihr Produktionsgelände als auch ihr Portfolio stetig erweitert. 2017 wurde ein Käufer gesucht, der die Firma mit dem gleichen Herzblut weiterführen würde. Die Wahl fiel auf die Familie Leisewitz, die mit ihrem Rittergut Valenbrook bereits im Feinkostbereich aktiv war.

2018 wurden die vielfältigen Marken beider Firmen strategisch zusammengeführt. „Zu unseren Bestsellern zählt die alte LAUX-Kollektion“, verrät Michael Kröhne. „Das sind traditionelle Rezepte. Bei den Kräutermischungen kommen der Bruschetta-Mix und unser Aioli besonders gut an.“

Michael Kröhne, Geschäftsführer der LAUX GmbH
„Wir machen keine Kompromisse bei der Qualität.“ Michael KröhneGeschäftsführer der LAUX GmbH

Innovation mit Genuss

Doch auch neue Produkte finden durchaus Anklang. „Letztes Jahr haben wir einen Essig nur mit Zucker aus der Frucht auf den Markt gebracht“, erklärt Michael Kröhne. „Bei Konsumenten ist dies heute ein wichtiges Thema.“ Bei Innovationen steht die Qualität grundsätzlich an erster Stelle. „Wir machen keine Kompromisse“, versichert der Geschäftsführer. „Wir achten darauf, was besonders gut und besonders lecker ist. Erst im zweiten Schritt folgt die Kalkulation. Wir wollen nicht über das Volumen, sondern mit Geschmack und Qualität überzeugen.“

Um gleichbleibende Qualität zu garantieren, stellt das 60 Mitarbeiter starke Unternehmen den Großteil seiner Produkte selbst her. 2009 wurde eine automatische Chargenmischanlage installiert und 2015 eine Senfmühle integriert. „Konstanz ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal“, betont Michael Kröhne. „Der Konsument erwartet aber auch Innovationen. Er sucht exotische Geschmäcker, die er auf Reisen kennenlernt, gleichzeitig ist aber auch das Bodenständige aus Großmutters Rezepten wichtig. Diesen beiden Tendenzen wollen wir gerecht werden.“

Vor Ort probieren

Auch dem Thema Nachhaltigkeit will die Firma gerecht werden. Die eigene Produktion ist bio-zertifiziert. Was nicht ohnehin selbst hergestellt wird, stammt nach Möglichkeit aus der Region. Zudem ist LAUX an einer Orangerie auf Mallorca beteiligt, die streng nach Umweltvorgaben anbaut. „Das Potenzial soll aber noch ausgebaut werden“, offenbart Michael Kröhne. „Dazu ist es jedoch wichtig, weitere Lieferanten zu finden, die unseren Ansprüchen gerecht werden.“

Auch in anderen Bereichen hat das Unternehmen umgedacht. Die Probierbecher aus Plastik, die an die Händler geliefert werden, wurden durch biologisch abbaubare Becher ersetzt. „Unser Konzept ist, dass der Kunde vor Ort probieren kann“, erläutert Michael Kröhne. „Der Fachhandel hat dann zum Beispiel Essigöl oder Spirituosen in Amphoren, die ein direktes Abfüllen vor Ort ermöglichen. Der Kunde kann dann entweder seine eigene Flasche mitbringen oder vor Ort eine von uns gelieferte Flasche kaufen. Auch Senf und Kräutermischungen werden vor Ort zur Verkostung angeboten. Denn wenn der Kunde selbst probieren kann, dann ist er auch gerne bereit, Qualität zu honorieren.“

Mehr zum Thema

Massivholz – dafür stehen wir

Interview mit Bernd Lauer, Geschäftsführer der Holzmanufaktur GmbH

Massivholz – dafür stehen wir

Seit über 45 Jahren steht die Holzmanufaktur für hochwertige, handgefertigte Möbel, die nicht nur durch ihr Design, sondern auch durch ihre nachhaltige Herstellung überzeugen. Das Unternehmen hat sich im Laufe…

Für jeden Look die richtige Lösung

Interview mit Oliver Krehl, General Manager der BaByliss Deutschland GmbH

Für jeden Look die richtige Lösung

BaByliss wurde 1961 in Frankreich von zwei Starfriseuren gegründet, die damals den ersten elektrischen Lockenstab erfanden. Der Legende nach haben sie sich bei dem Markennamen von der französischen Schauspielerin Brigitte…

Eine smarte Verbindung zwischen Truck und Trailer

Interview mit Joachim Dürr, CEO der JOST Werke SE

Eine smarte Verbindung zwischen Truck und Trailer

Der Kupplungsvorgang zwischen einem Zugfahrzeug oder einem landwirtschaftlichen Nutzfahrzeug und seinem jeweiligen Anhänger ist für die Fahrer im Allgemeinen ein lästiger und bisweilen gar gefährlicher Vorgang. Smarte Kupplungssysteme bis hin…

Spannendes aus der Region Landkreis Trier-Saarburg

Bewegung in der Nische

Interview mit Gunnar Platz, Geschäftsführer der Joh. Wacht GmbH & Co. KG

Bewegung in der Nische

Deutschland ist Logistikstandort Nummer eins in Europa. Knapp ein Drittel des deutschen Außenhandels wird über deutsche Seehäfen abgewickelt. Deutschlands Wasserstraßen sind wichtige, umweltfreundliche Verkehrswege – und in einem schlechten Zustand.…

Fenster und Türen made in Germany

Interview mit Sylvia Meeth-Kainz, Geschäftsführerin der Josef Meeth Fensterfabrik GmbH & Co. KG

Fenster und Türen made in Germany

Fenster und Türen sind mehr als bloße Öffnungen in unseren Häusern – sie sind die Schnittstelle zwischen Innen und Außen, verbinden Räume mit der Welt da draußen und beeinflussen maßgeblich…

„Etwas Nachhaltiges leisten aus Überzeugung“

Interview mit Gerd Schöller, Geschäftsführer (CEO) der SCHOENERGIE GmbH

„Etwas Nachhaltiges leisten aus Überzeugung“

Verantwortung übernehmen, authentisch sein, wirklich hinter dem stehen, was man sich als Unternehmen auf die Fahnen schreibt – diese Worte fallen immer wieder, wenn Geschäftsführer Gerd Schöller über sein Unternehmen…

Das könnte Sie auch interessieren

Freche Freunde: Leckere Bioprodukte mit Obst und Gemüse

Interview mit Caspar Hoffmann, Geschäftsführer der erdbär GmbH

Freche Freunde: Leckere Bioprodukte mit Obst und Gemüse

Nur das Beste für unseren Nachwuchs: Das ist der Anspruch aller Eltern. Insbesondere rund um das Thema Ernährung für Babys und Kleinkinder ist das Qualitätsbewusstsein der Verbraucher in den vergangenen…

„Die Lebensmittelindustrie steht vor einem tiefgreifenden Wandel!“

Interview mit Thomas Wünsche, Industry Director Food & Beverage bei ANDRITZ Separation

„Die Lebensmittelindustrie steht vor einem tiefgreifenden Wandel!“

Die Weltbevölkerung wird in den nächsten 20 Jahren um cirka zwei Milliarden Menschen zunehmen, womit enorme Herausforderungen bei der globalen Nahrungsmittelversorgung einhergehen. Noch dazu stellen gerade junge Verbraucher deutlich strengere…

Tee für und mit Freunden

Interview mit Kai Lembke, Geschäftsführer der stick & lembke GmbH

Tee für und mit Freunden

Kai Lembke, Geschäftsführer und Mitbegründer von stick & lembke GmbH aus Hamburg, liebt es, Traditionen zu hinterfragen. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Thorsten Stick hat er stick & lembke auf der…

TOP