Projekte aus Liebe zur Gestaltung

Interview mit Dipl.-Ing. Johannes Klein, Geschäftsführender Gesellschafter der Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH

Vom Universitätsklinikum über das Stadtquartier bis hin zum Tiergehege hat die Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH in den vergangen 44 Jahren zahlreiche Projekte realisiert. „Jede Bauaufgabe hat ihre besonderen Rahmenbedingungen, für die wir die beste Lösung finden wollen“, sagt Dipl.-Ing. Johannes Klein, Geschäftsführender Gesellschafter. Wir haben eine große Bandbreite, aber der gemeinsame Nenner der Projekte ist die Liebe zur Gestaltung.“

Neue Ausrichtung

Im Jahr 1980 wurde das Architekturbüro durch Dipl.-Ing. Rainer Kemper und Dipl.-Ing. Volker Steiner gegründet. Im Laufe der Jahre kamen immer wieder neue Partner hinzu und das Team wuchs auf heute 40 Mitarbeiter. Der letzte große Meilenstein für die Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH war der Bezug des aktuellen Firmengebäudes am Gerard-Mortier-Platz in Bochum.

„Damit kam auch der Generationswechsel und eine andere Ausrichtung auf New Work“, bemerkt Johannes Klein, der 2007 in das Unternehmen gekommen und seit 2016 einer der Gesellschafter ist. „Wir arbeiten heute mit halboffenen Strukturen oder Räumen für Besprechungen, sodass wir uns noch viel mehr untereinander austauschen können. Die Arbeitsweise und Anforderungen der Mitarbeiter haben sich geändert. Deshalb haben wir eine volle Flexibilisierung der Mitarbeiter eingeführt. Trotzdem haben die Menschen das Bedürfnis nach Teamarbeit. Mit der neuen Ausrichtung können wir unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen.“

Breites Portfolio

Zu den Aufgabengebieten der Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH gehören Krankenhausbau, Büro- und Verwaltungsbau, Wohnungsbau, Schulbau, kulturelle Bauten, zoologische Projekte, städtebauliche Planungen, Machbarkeitsstudien, Projektentwicklungen und Wettbewerbe. Damit umfasst das Portfolio des Architekturbüros nahezu sämtliche Felder des Hochbaus in allen Leistungsphasen. Dank fester Partner für die unterschiedlichen Fachdisziplinen ist das Unternehmen ein zuverlässiger Partner in der Generalplanung. Zu den aktuellen Projekten gehören zum Beispiel die neue Robbenanlage im Zoo Dortmund, der Neubau der Regatta in Duisburg für die FISU World University Games 2025 sowie ein Gebäude für die Stiftung Auszeit in Bochum, wo Kinder mit starken Behinderungen betreut werden, damit ihre Familien eine Auszeit machen können.

„Es ist schön, sich mit diesen ganz unterschiedlichen Themen beschäftigen zu können“, so Johannes Klein. „Wir beraten zum Beispiel auch Unternehmen in der Umsetzung neuer Arbeitswelten. In den letzten Jahren sind wir viel mehr in den Bereich öffentliche Projekte gekommen. Aktuell sind wir unter anderem für die Sanierung des Bochumer Rathauses beauftragt worden.“

Bei diesem Projekt kann die Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH auf die Erfahrung zurückgreifen, die bei der Sanierung des Rathauses in Witten gewonnen wurde. Seit über 30 Jahren ist das Architekturbüro außerdem im Krankenhausbau aktiv und hat in zahlreichen Krankenhäusern vielfältige Stationen und OP- Säle geplant. Darüber hinaus nimmt der Bau von Schulen und Bildungsbauten einen immer größeren Anteil im Projektportfolio ein.

Nachhaltigkeit

In der Architektur geht es nicht nur darum, Gebäude zu entwerfen, sondern auch darum, Lebensräume zu schaffen, die das tägliche Leben verbessern. Es geht um die Schaffung von Orten, die Menschen inspirieren, verbinden und unterstützen. Architekten müssen nicht nur ästhetische Gesichtspunkte berücksichtigen, sondern auch Aspekte wie Nachhaltigkeit, Nutzung von Raum und soziale Verantwortung in ihre Entwürfe integrieren.

„Das Thema Nachhaltigkeit wird bei uns ernst genommen. Wir fördern den Einsatz zertifizierter Baustoffe, versuchen Materialien ein zweites Leben zu geben und setzen auf nachwachsende Baustoffe. Außerdem planen wir durchgängig Gründächer, planen Wärmepumpen oder Versickerungsanlagen für Regenwasser und verwenden Rohstoffe wieder. Dafür müssen wir aber auch Werbung bei den Auftraggebern machen und sie davon überzeugen, dass Dinge vielleicht notwendig sind, auch wenn sie mehr kosten“, sagt Johannes Klein.

Das Thema Nachhaltigkeit spiegelt sich aber auch in der Unternehmensphilosophie wider. Bei der Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH arbeiten die verschiedenen Generationen sehr gut zusammen, vom Studenten bis zum erfahrenen Mitarbeiter, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Die Bildung bei den Mitarbeitern soll gezielt gefördert werden. Damit legt das Architekturbüro den Grundstein dafür, auch in Zukunft Gebäude und Umgebungen zu schaffen zu können, die das Leben der Menschen bereichern und inspirieren.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Bau

Solar-Pionier aus Überzeugung

Interview mit Felix Steber, Geschäftsführer der ÖKO-Haus GmbH

Solar-Pionier aus Überzeugung

Die Solarbranche ist ein zentraler Baustein der Energiewende. Deutschland spielt auf diesem Zukunftsmarkt im internationalen Vergleich eine wichtige Rolle. Laut Statista erreichte der jährliche Zubau an installierter Leistung mit knapp…

Die richtigen Verbindungen unter einem Dach

Interview mit Marian Mehlhose, Geschäftsführer und Jürgen Bartenstein Leiter Vertrieb der KRUG Holzsystembinder GmbH

Die richtigen Verbindungen unter einem Dach

Dachbindersysteme und Holzrohbau bilden das Fundament für eine moderne und nachhaltige Bauweise. Als zentrale Elemente im Konstruktionsprozess von Gebäuden bieten sie nicht nur Stabilität und Sicherheit, sondern auch vielfältige gestalterische…

Zufriedene Kunden sind die beste Empfehlung

Interview mit Stefan Bock, Geschäftsführender Gesellschafter der TEKTURA Wohnbau GmbH

Zufriedene Kunden sind die beste Empfehlung

Den Anspruch an seine Arbeit formuliert Stefan Bock, Geschäftsführender Gesellschafter der TEKTURA Wohnbau GmbH, in wenigen Worten: „Mir gefällt es, wenn die Käufer zufrieden sind, ohne Ärger einziehen können und…

Spannendes aus der Region Bochum

Der Knusperspaß für jede Altersgruppe

Interview mit Christof Komander, Sales Manager DAS Beste aus Polen GmbH

Der Knusperspaß für jede Altersgruppe

Wer unter uns knabbert nicht gern? Beim Fernsehen oder im Kino, ein Häppchen zwischendurch – das kennen wir alle. Jedoch sind Eltern oft nervös, wenn es darum geht, was ihre…

Mit IT-Innovation Energiezukunft gestalten

Interview mit Timo Dell, Member of the Management Board der rku.it GmbH

Mit IT-Innovation Energiezukunft gestalten

Der Klimawandel, die Elektrifizierung der Mobilität, wachsende Regulatorik, Smart Metering – das sind nur einige große Themen, die die Energiebranche vor Herausforderungen stellen. Die rku.it GmbH steht seit Jahrzehnten als…

Individuell und mit persönlicher Note

Interview mit Joachim und Stefan Nill, Geschäftsführer der LEUE & Nill GmbH + Co. KG

Individuell und mit persönlicher Note

1864 gegründet und längst Deutschlands größter familiengeführter Versicherungsmakler: LEUE & NILL blickt auf eine beeindruckende Geschichte zurück. Mit Stefan und Joachim Nill leitet heute die 3. Generation der Familie das…

Das könnte Sie auch interessieren

Transformieren statt sanieren

Interview mit Dipl.-Ing. Stefan Forster, Geschäftsführer der Stefan Forster GmbH

Transformieren statt sanieren

Nicht sanieren, sondern transformieren – so lautet die Philosophie der Stefan Forster GmbH bei vielen Projekten. Das führende deutsche Architekturbüro hat zahlreiche Transformationsprojekte erfolgreich realisiert, darunter die Frankfurter Platensiedlung, eines…

„Architektur bedeutet gesellschaftliches Engagement!“

Interview mit Architekt Robert Patzschke, Geschäftsführer der Patzschke Planungsgesellschaft mbH

„Architektur bedeutet gesellschaftliches Engagement!“

Das renommierte Architekturbüro Patzschke aus Berlin hat sich nicht nur durch seine klassisch-traditionelle Entwurfsphilosophie einen Namen gemacht, sondern auch durch die visionäre Schaffenskraft seiner beiden Gründer, Rüdiger und Jürgen Patzschke,…

Mit KI zum Optimum in der Bauplanung

Interview mit Dipl.-Ing. Laurent Brückner, Geschäftsführer der Brückner Architekten GmbH

Mit KI zum Optimum in der Bauplanung

Fehlerfreies und effizientes Planen und Bauen durch Nutzung künstlicher Intelligenz, dabei nachhaltig und sogar komplett energieautark: So lässt sich der Anspruch der Brückner Architekten GmbH in einem Satz zusammenfassen. Was…

TOP