Neueste Technik und individuelle Betreuung

Interview mit Julia Hartinger, Mitglied der Geschäftsführung der Elektro Hartinger & Sohn GmbH & Co. KG

Elektro Hartinger & Sohn bietet als Fachbetrieb für Elektrotechnik und Elektroinstallationen ein breites Leistungsspektrum, das von der Planung und Projektierung über Beleuchtungstechnik, Hausautomation und Smart Home-Lösungen und Sicherheitstechnik bis zum Kundendienst und Service inklusive E-Check und Geräteprüfung reicht.

Gegründet wurde das Unternehmen als Verstärker- und Lautsprecheranlagenverleih im Jahr 1946 von Josef Hartinger. Heute wird der Betrieb von der 4. Generation geleitet und gehört zu den regionalen Marktführern im bayerischen Elektrohandwerk.

„Mein Vater, Geschäftsführer Fritz Hartinger, hat das Unternehmen in alle Bereiche der Elektroinstallation diversifiziert“, erläutert Julia Hartinger, Teilhaberin und Mitglied der Geschäftsführung. „Gleichzeitig hat er immer den neuesten Stand der Technik eingeführt und neue Markttrends wie Smart Home aufgegriffen.“

Aktuell beschäftigt Elektro Hartinger 70 Mitarbeitende, darunter 13 Auszubildende, bei einem Umsatz von zehn Millionen EUR. 2020 sei das bisher beste Jahr gewesen, so Julia Hartinger. „Wir hätten sogar noch mehr machen können, aber der Fachkräftemangel macht sich zunehmend bemerkbar.“

Volle Auftragsbücher bis 2024

Elektro Hartinger bietet alles aus einer Hand, von der Planung bis zur fachgerechten Installation. Ein Wachstumsbereich seien Smart Home-Lösungen, aber „man muss die Kunden zu der Technik aufklären und individuell beraten“, sagt Julia Hartinger. Sein ganzes Leistungsvermögen konnte ElektroHartinger im vergangenen Jahr bei der Freizeitarena ‘Tegernsee Fantastisch’ unter Beweis stellen.

„In dem Projekt steckt alles drin, was elektrotechnisch derzeit möglich ist“, so Julia Hartinger. Aktuell habe man diverse Projekte in der Pipeline, darunter ein großes Seniorenheim in Stephanskirchen und die Chiemgau-Residenz mit mehreren Wohneinheiten. „Unsere Auftragsbücher sind voll bis Anfang 2024“, erklärt Julia Hartinger.

Bei jedem Projekt setze man sich individuell mit den Anforderungen der Kunden auseinander und biete erstklassige Beratung und umfassenden Service. Wegen des Fachkräftemangels legt Elektro Hartinger viel Wert auf die eigene Ausbildung und einen wertschätzenden Umgang. „Die meisten bleiben nach der Ausbildung bei uns“, sagt Julia Hartinger. Derzeit ist Elektro Hartinger in ein großes Projekt zur mobilen Auftragsabwicklung im Bereich Kundendienst involviert. Dennoch wolle man die derzeitige Firmengröße beibehalten. „Die ist noch gut händelbar“, so Julia Hartinger.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Analyse und Entscheidung: Zukunft gestalten mit Daten

Interview mit Dr. Sebastian Gottwalt, Head of Data Science der anacision GmbH und Rico Knapper, Geschäftsführer der PAILOT GmbH

Analyse und Entscheidung: Zukunft gestalten mit Daten

Mit einer klaren Fokussierung auf technologische Exzellenz haben sich die anacision GmbH und ihr Spin-off PAILOT GmbH zu wegweisenden Akteuren in der dynamischen KI-Landschaft entwickelt. Im Interview mit Wirtschaftsforum vermitteln…

Spezialisten für Enterprise Information Management

Interview mit Ursula Flade-Ruf, Geschäftsführerin und André Vogt, Geschäftsführer der mip Management Informationspartner GmbH

Spezialisten für Enterprise Information Management

Ein außergewöhnliches Know-how im Unternehmen zu haben, war vom ersten Tag an der Anspruch und die Zielsetzzung von Ursula Flade-Ruf und Markus Ruf, als sie die mip Management Informationspartner GmbH…

Clevere Maschinen, smarte Prozesse

Interview mit Ing. Rainer Haag, Geschäftsführer der ematric gmbh

Clevere Maschinen, smarte Prozesse

Internationaler Wettbewerb, steigende Kosten und anhaltender Fachkräftemangel formen ein dynamisches Umfeld für produzierende Unternehmen. Entsprechend effizient und fehlerfrei müssen Produktionsprozesse funktionieren, um wettbewerbsfähig zu sein. Die ematric gmbh aus Österreich…

Spannendes aus der Region Landkreis Rosenheim

Vitalität, die von innen kommt

Interview mit Jana Keym, Geschäftsführerin der Astrid Twardy GmbH

Vitalität, die von innen kommt

War das Gesundheitsbewusstsein während der Coronapandemie besonders stark ausgeprägt, verzichten aktuell viele Menschen aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtsituation wieder auf den Kauf gesundheitsfördernder Produkte. Die Astrid Twardy GmbH aus Bad Aibling…

Präzision auf jedem Zentimeter

Interview mit Philipp Bauer, Geschäftsführer der Franz Josef Bauer GmbH

Präzision auf jedem Zentimeter

Der Zollstock steht insbesondere in Deutschland für Handwerkskunst und Präzision. Die Franz Josef Bauer GmbH aus Laufen ist einer der letzten Hersteller von Zollstöcken weltweit. Darüber hinaus bietet das Unternehmen…

Analog wird digital

Interview mit Thomas Brunner, Geschäftsführer der KATHREIN Solutions GmbH

Analog wird digital

Wann verlässt das Paket das Lager, wann kommt der Nahverkehrszug an, welches Fahrzeug passiert die Mautstelle oder wann erhält das Nutzvieh welches Futter – all diese Fragen sind konkrete Beispiele…

Das könnte Sie auch interessieren

Präzise Messungen in jedem Winkel

Interview mit Torsten Wegner, Geschäftsführer der Novotechnik Messwertaufnehmer OHG

Präzise Messungen in jedem Winkel

Als mittelständisches familiengeführtes Traditionsunternehmen behauptet sich die Novotechnik Messwertaufnehmer OHG in Ostfildern im Raum Stuttgart gegen starke Wettbewerber. Ihre Produkte messen Wege und Winkel präzise und zuverlässig, auch dank eigener…

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Interview mit Bernd Kagerer, President Business Unit Entrance Automation der CEDES AG

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Groß geworden ist man mit Aufzugssensoren. Im Laufe der Zeit wurde die Expertise aus dem Aufzugsbereich in immer mehr andere Sektoren übertragen, von Fahrtreppen über Personentüren bis hin zu Industrietoren.…

Mit Sicherheit die richtige Wahl

Interview mit Herbert Feller, Geschäftsführer der Pfalz-Alarm GmbH

Mit Sicherheit die richtige Wahl

Mittelständischen Unternehmen sagt man gerne nach, dass sie flexibler auf individuelle Kundenanforderungen eingehen können als große Firmen. Ein perfektes Beispiel hierfür ist die Pfalz-Alarm GmbH. Der rheinland-pfälzische Mittelständler ist spezialisiert…

TOP