Immer einen Schritt voraus

Interview mit Ivan Melicher, Geschäftsführer der EAGLE Deutschland GmbH

Hinter der Marke EAGLE steckt ein polnisches Unternehmen, das 2006 mit der Fasertechnologie begann und 2018 erstmals einen Faserlaser auf der EuroBLECH in Hannover präsentierte. Schon damals war die Maschine dem Markt in Sachen Effizienz voraus.

Die Zukunft im Fokus

Bis heute hat EAGLE die Lasermaschinen konstant weiterentwickelt; heute überzeugen sie mit einem außergewöhnlich schnellen Echtzeit-Steuerungssystem und modernsten Materialien wie Karbonfaser und Polymerbeton.

„Wir haben heute die leistungsfähigste Maschine in Europa in unserem Portfolio“, erklärt Geschäftsführer Ivan Melicher. „In Deutschland sind etwa 5.000 Lasermaschinen im Einsatz, darunter noch rund 2.000 CO2-Laserschneidmaschinen. Diese können durch Faserlaser ersetzt werden, um so bis zu 90% Energie zu sparen.“

Mit den Faserlasern setzt EAGLE Akzente. „Der Markt ändert sich und Kunden überlegen, wie man die Automatisierung in der Produktion optimieren kann“, sagt Ivan Melicher. „Automatisierung und Energiereduktion sind dominierende Themen; Firmen, die sich nicht damit beschäftigen, werden Probleme bekommen. Wir orientieren uns bei der Maschinenentwicklung sehr stark an Themen rund um die Industrie 4.0; das gilt nicht nur für die Schneidprozesse, sondern auch für nachgelagerte Prozesse.“

Jung, frisch, unkonventionell

So dynamisch wie die Maschinen sich entwickeln, entwickelt sich EAGLE selbst. Aktuell wird bei EAGLE vor allem für den Service Verstärkung gesucht. „Seit 2020 sind wir um 30% gewachsen“, so Ivan Melicher. „Für 2023 rechnen wir mit einer Steigerung von 50%.“

Volle Auftragsbücher geben der Unternehmensstrategie Recht. Die Maschinen werden in Polen basierend auf Komponenten höchster Qualität gefertigt. Seit 2021 gibt es Anlagen mit 30 kW, für spezielle Applikationen wird an 40 kW Laserleistung gearbeitet.

„Wir sind die einzige Firma, die Maschinen nicht aus Stahl, sondern auch aus Polymerbeton konstruiert, wodurch unser CO2-Footprint bei Produktion und Lieferung deutlich geringer ausfällt“, betont Ivan Melicher. „Wir glauben deshalb an weiteres Wachstumspotenzial. Und wir werden auch künftig frische Ideen entwickeln, auch wenn sie manchmal unkonventionell sind.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Anlagen- und Maschinenbau

Behutsamer Umgang mit empfindlichen Produkten

Interview mit Jeroen Deprez, Geschäftsführender Gesellschafter und Mattias Mergaert, Leiter Sales Agro der DEPREZ CONSTRUCT NV

Behutsamer Umgang mit empfindlichen Produkten

Belgisches Know-how, das auf der ganzen Welt gefragt ist? Was das automatische Produkthandling speziell von Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren und anderen Gemüsen betrifft, ist die DEPREZ CONSTRUCT NV eine allererste Adresse.…

Menschen mit Ideen und Produkte mit Mehrwert

Interview mit Jörg Schulden, Prokurist und Vertriebsleiter der Rodriguez GmbH

Menschen mit Ideen und Produkte mit Mehrwert

Hochwertige Präzisionslager und Lineartechnik für den Maschinen- und Anlagenbau sind das Metier der Rodriguez GmbH. Das Unternehmen aus Eschweiler deckt alles ab, von der einzelnen Komponente bis zur einbaufertigen Systemgruppe.…

„Unsere Software schafft Transparenz in der Produktion“

Interview mit Lars Knitter, Prokurist der FASTEC GmbH

„Unsere Software schafft Transparenz in der Produktion“

Mit dem modularen Manufacturing Execution System (MES) der FASTEC GmbH können Produktionsunternehmen Maschinendaten erfassen und auswerten. Die flexiblen Lösungen des inhabergeführten Unternehmens machen die Produkte für kleinere Betriebe ebenso interessant…

Spannendes aus der Region Landkreis Göppingen

100 Jahre und dem Markt voraus

Interview mit Alexander Schmid, Geschäftsführer der August Schmid GmbH & Co. KG

100 Jahre und dem Markt voraus

Seit 100 Jahren am Markt und neugierig-hoffnungsvoll auf die nächsten 100 Jahre blickend – so präsentiert sich die Firma SCHMID-Donzdorf in der Nähe von Göppingen. Das Familienunternehmen, das heute in…

Sicherheit made in Germany

Interview mit Dr. Timo Stock, Geschäftsführer der Telenot Electronic GmbH

Sicherheit made in Germany

Wohnungseinbrüche haben um mehr als 20% zugenommen – so eine Pressemeldung des BMI aus dem März 2023. 2022 wurden in Deutschland 65.908 Wohnungseinbrüche erfasst – ein Anstieg von 21,5% im…

Qualität, die haften bleibt

Interview mit Jens Glatz, Geschäftsführer der Etiket Schiller GmbH

Qualität, die haften bleibt

Ein Etikett ist ein wichtiger Teil der Produktverpackung und weit mehr als ein Informationsträger. Das Etikett steht für den Anspruch und die DNA eines Produktes und ist damit ein wichtiger…

Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltiger Neuanfang

Interview mit Matthias Haarer, Geschäftsführer der Eisenmann GmbH

Nachhaltiger Neuanfang

Seit dem Neustart im Oktober 2020 zählt die Eisenmann GmbH heute zu den renommierten Anbietern von industriellen Lackieranlagen. Vom Stammsitz in Böblingen sowie neu gegründeten Tochtergesellschaften pflegt das Unternehmen partnerschaftliche…

Das ganz Große im Blick

Interview mit Christoph Scabell, Geschäftsführer der EXTRUDEX Kunststoffmaschinen GmbH

Das ganz Große im Blick

Laut Definition ist die Extrusion ein formgebendes Verfahren, das unter anderem für thermoplastische Kunststoffe genutzt wird. Extrusionslösungen sind aus den verschiedensten Industrien nicht wegzudenken. Ein kundenorientierter Profi rund um individuelle…

Harte Schale – flexibler Kern

Interview mit Ing. Dietmar Freyhammer, Geschäftsführer der Christian Pfeiffer Maschinenfabrik GmbH

Harte Schale – flexibler Kern

Wenn während eines Mahlprozesses eine einzelne Platte innerhalb der Trennwand bricht, dringen Mahlkugeln in das Innere der Trennwand ein und können diese zerstören. Ein daraus resultierender Produktionsstop ist ein Szenario,…

TOP