Time to transform

Interview mit Ralf Bernhard, Geschäftsführer der CONSILIO GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr Bernhard, CONSILIO ist als SAP-Gold-Partner ein gefragtes Beratungsunternehmen, das Zertifizierungen wie SAP Recognized Expertise für SCM-Lösungen und S/4HANA vorweisen kann. Mit welchen Markttrends beschäftigen Sie sich momentan?

Ralf Bernhard: Zentrales Thema ist die Digitalisierung des Supply Chain-Managements, auch 4.0. Viele Unternehmen arbeiten momentan an der Umstellung auf S/4HANA, ein ERP-System, das in Zukunft integrierte, intelligente Technologien wie KI oder Echtzeitanalysen ermöglicht. Kunden wollen einen schlanken, digitalen Kern, um schneller auf Innovationen reagieren zu können. Gefragt sind Best Practice-Lösungen zur Transformation. Weitere wichtige Themen sind die digitale Vernetzung, vor allem Cloud-Lösungen, und das verstärkte Anbieten von In-Memory-Technologie für Echtzeitanalysen und -planungen.

Wirtschaftsforum: An wen wendet sich CONSILIO mit den Lösungen?

Ralf Bernhard: Die Pandemie hat gezeigt, wie anfällig die Supply Chain ist. S/4HANA liefert Antworten auf die Frage, wie ich eine Produktion digitalisiere, um schneller zu reagieren. Oder wie ich durch vorausschauende Algorithmen intelligente Prozessoptimierungen schaffe.

Wirtschaftsforum: CONSILIO unterstützt Unternehmen bei Geschäftsstrategien vor allem im Bereich SAP, und dabei vor allem in Sachen Digitalisierung. Wo liegen hier die Stärken?

Ralf Bernhard: Unser Fokus liegt auf produzierenden Unternehmen; daher stammt auch der Slogan ‘Die Manufacturer unter den SAP-Beratern’, das heißt, wir sind sehr produktionsnah. Als Komplettanbieter für die Transformation zu S/4HANA realisieren wir Implementierungs- und Optimierungsprojekte in den Bereichen Finance und Controlling bis hin zur Logistik. Unsere Beratungsleistungen basieren auf hohem prozessualem und funktional-technischem Applikations-Know-how. Das heißt, wir sind stark im Prozess, haben tiefes funktional-technisches Wissen in der SAP-Anwendung und können damit die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden stärken. So können wir heute auf viele langjährige Kunden aus dem gehobenen Mittelstand sowie DAX-Unternehmen bauen. Als verlässlicher Partner wollen wir ihre Wettbewerbsfähigkeit professionell verbessern. Im Fokus stehen dabei immer die Qualität der Leistung sowie die Zufriedenheit der Kunden.

Wirtschaftsforum: Stichwort Innovation. Was tut sich in der Hinsicht bei CONSILIO?

Ralf Bernhard: S/4HANA bietet Modelle für Greenfield-, Brownfield- und Crossfield-Projekte. Wir haben mit Beyond Brownfield einen innovativen Ansatz entwickelt, der Kundensysteme verschlankt, agiler, leichter, schneller und damit innovativer macht. Zudem bieten wir das Thema Best Practices für S/4HANA an, um stabile und adaptive Produktionsplanungen zu erreichen. Weitere innovative Themen sind Best Practices für integrierte Unternehmensplanung mit IBP und PP/DS, Fiori-basierte Betriebsdatenerfassung und CONSILIO-Add-ons wie simplified EHS oder EWM sowie Real-Time-Reporting mit S/4-Analytic-Tools – auch im Finanz-Bereich und im Controlling.

Wirtschaftsforum: CONSILIO ist nicht ohne Grund SAP-Gold-Partner. Was zeichnet das Unternehmen besonders aus?

Ralf Bernhard: Unsere langjährige Erfahrung mit dem Thema S/4HANA bei der Transformation von Greenfield-, Brownfield- und Crossfield-Projekten. Wir haben ein tiefes Verständnis in den Bereichen Supply Chain Planning und Manufacturing, Automotive, Aerospace and Defense, Maschinenbau, Konsumgüter, Chemie und Pharma und bieten hier Lösungen für stabile, adaptive Produktionsplanungen an.

Wirtschaftsforum: CONSILIO hat 140 Mitarbeiter, einen Umsatz von 15 Millionen EUR und ist einer der Top-Partner im Bereich SAP Manufacturing und Supply Chain in der DACH-Region. Was sind Ziele von morgen?

Ralf Bernhard: Bis 2030 müssen alle Kunden auf S/4HANA umgestellt haben. Dafür bieten wir die entsprechenden Lösungen zur Transformation. Wir wollen Kunden qualitativ hochwertig beraten, Innovationen ins Unternehmen bringen und die Digitalisierung aktiv mitgestalten.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema IT- & Kommunikationslösungen

„Die Kultur im Unternehmen zählt“

Interview mit Christoph Lafeld, Vorstand der ORDIX AG

„Die Kultur im Unternehmen zählt“

Der digitale Wandel hat inzwischen in allen Branchen Einzug gehalten. Wo besonders viel technische oder methodische Expertise benötigt wird, sind die Experten der ORDIX AG mit Hauptsitz in Paderborn in…

Mindset: „Der Erfolg beginnt im Kopf!“

Interview mit Marcel Löwigt, Geschäftsführer der NSC Management & Beratung GmbH

Mindset: „Der Erfolg beginnt im Kopf!“

„Unternehmen können nur dann erfolgreich agieren und es auf lange Sicht bleiben, wenn die Einstellung stimmt.“ So Marcel Löwigt, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens NSC Management & Beratung GmbH. Die innere Einstellung…

Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Interview mit Peer Schumacher, Head of Department Robot & Welding der Panasonic Connect Europe GmbH

Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Im vergangenen Jahr hat sich der japanische Elektronikkonzern Panasonic eine neue Struktur gegeben. In diesem Rahmen wurde die Panasonic Connect Europe GmbH neu gegründet, um das B2B-Geschäft zu bündeln. Das…

Spannendes aus der Region Landkreis München

Die Frau im Fokus und Wandel

Interview mit Dr. Christoph Henke, Ralf Dommermuth und Anja Kupatt von der Exeltis Germany GmbH

Die Frau im Fokus und Wandel

Menstruation, Schwangerschaft, Menopause – der Hormonhaushalt einer Frau ist komplex, durchläuft im Laufe der Jahre verschiedene Phasen, ist nicht selten mit physischen und psychischen Beschwerden verbunden und bedarf deshalb besonderer…

The Face of your Product

Interview mit Michael Wöginger, Vorstand der ACTRON AG

The Face of your Product

Die Display-Technologie macht, ebenso wie viele andere Technologien, Quantensprünge in der Weiterentwicklung. Industrielle Displays folgen dabei Entwicklungen aus dem Consumer Electronic-Bereich, müssen aber darüber hinaus noch vielfältige weitere funktionale Eigenschaften…

Eine erste Adresse für KVM-Technologie

Interview mit Hans-Peter Kuhnert, Geschäftsführer der Black Box Deutschland GmbH

Eine erste Adresse für KVM-Technologie

Gerade da, wo die Anforderungen an die KVM-Technologie immer komplexer werden, avanciert die Black Box Deutschland GmbH in Unterschleißheim zum bevorzugten Partner. Aus gutem Grund, denn Black Box ist nicht…

Das könnte Sie auch interessieren

Sioux Technologies: „We bring high-tech to life”

Interview mit Klaus Gruber, Geschäftsführer der Sioux Technologies GmbH

Sioux Technologies: „We bring high-tech to life”

Hightechlösungen müssen in der Halbleiterindustrie, der Laboranalytik oder der Medizintechnik nicht abstrakt bleiben, sondern werden durch die Sioux Technologies GmbH in die Praxis umgesetzt. Das Unternehmen entwickelt und produziert Hightechsysteme…

„Automatisierung ist nie am Ende“

Interview mit Dr. Wolfgang Trier, Vorstandsvorsitzender und René Schneider, Geschäftsführer Automotive der Softing AG

„Automatisierung ist nie am Ende“

Um die richtige Diagnose geht es nicht nur beim Arzt, sondern auch bei Fahrzeugen. Mit den Produkten und Dienstleistungen der Softing Automotive Electronics GmbH mit Sitz in Haar bei München…

ITandFactory: Vom Technologie- zum digitalen Lösungsanbieter

Interview mit Ajit Joshi, Managing Director der ITandFactory GmbH

ITandFactory: Vom Technologie- zum digitalen Lösungsanbieter

Lösungsanbieter trifft auf Technologie-Champion: Das ist die Geschichte hinter der ITandFactory GmbH aus dem Taunus, nachdem sie von der indisch-amerikanischen Neilsoft Group aufgekauft wurde – mit exzellenten Synergieeffekten für beide…

TOP