Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Naherholung mit Klasse und Charme

Interview mit Andreas Herweck, Operations Manager der Fidelity Hotels & Resorts Betriebs- und Verwaltungs GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Natürlich haben die Menschen jetzt Angst und das muss man auch verstehen“, erklärt er. „Ausgangsbeschränkungen kennen die meisten von uns nicht. Aber auch wenn die Beschränkungen gelockert und dann irgendwann aufgehoben werden, wird ein gewisses Maß an Angst bleiben, zumindest so lange, bis es einen Impfstoff gibt.“

Naherholungsboom

„Deshalb können wir davon ausgehen, dass es einen Naherholungsboom geben wird“, erklärt er weiter. „Die Inlandsreisen werden stark zunehmen. Die Menschen werden sich wieder häufiger für Ziele entscheiden, die sie mit dem Auto in wenigen Stunden erreichen können. Hierauf bereiten wir uns mit unseren Häusern vor. Trotz dieser Krise müssen wir positiv bleiben! Ich beispielsweise bin der Meinung, dass dies eine besondere Zeit ist. Jetzt ist die Zeit, sich zu sammeln und eine grundlegende Strategie zu entwickeln, nicht etwa, wie wir diese Situation bewältigen oder überleben – sondern nutzen können!“

Die Fidelity Hotels & Resorts-Gruppe vereint unter ihrem Dach das Cesta Grand-Aktivhotel & Spa in Bad Gastein, Österreich, das Grand Hotel Imperial in Trentino, Italien, und das Regena Gesundheits-Resort & Spa in Bad Brückenau, Deutschland.

„Unsere Hotels sind besonders, weil sie echte Erholungsorte sind, wo sich Menschen fallen lassen und entspannen können“, so Andreas Herweck. „Jedes Resort hat seinen eigenen Charme und Charakter sowie individuelle Angebote.“

Das Regena Gesundheits-Resort & Spa in Bad Brückenau ist auf Gesundheitsangebote und Präventionsmaßnahmen spezialisiert. Alle Gäste erhalten auf Wunsch zu Beginn ihres Aufenthaltes eine medizinische Untersuchung, sodass alle Maßnahmen und Anwendungen individuell auf den Gast abgestimmt werden können.

Neben einem Allgemeinmediziner und seinem Team sind ein Physiotherapeut und ein Fitnesstrainer vor Ort. „Unsere Gäste kommen mit den unterschiedlichsten Themen zu uns“, so Andreas Herweck. „Einige möchten Gewicht verlieren, andere Stress, Burnout oder Depressionen, also Folgen von Überlastung, bekämpfen“, erklärt Andreas Herweck. „Auf der Basis unserer Eingangsuntersuchung können wir stets ein zielführendes, ganzheitliches und vor allem individuell auf den Menschen abgestimmtes Gesundheitsprogramm anbieten.“

Das Cesta Grand-Aktivhotel in Bad Gastein steht für ein vielseitiges Outdoor-Angebot. Neben Besichtigungen von Europas höchstgelegener 140 m langer Hängebrücke über 30 m Tiefe werden im Sommer Mountainbiking, Golf, und Wandern sowie im Winter Skifahren und andere Aktivitäten angeboten.

„Jetzt ist die Zeit, sich zu sammeln und eine grundlegende Strategie zu entwickeln, nicht etwa, wie wir diese Situation bewältigen oder überleben – sondern nutzen können!“ Andreas HerweckOperations Manage
Andreas Herweck

Im Grand Hotel Imperial in Trentino, das ursprünglich als Urlaubsdomizil von Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz I. von Österreich erbaut wurde, genießen die Gäste Wellness in echter kaiserlicher Tradition. Der exklusive Zugang zum berühmten Thermalquellwasser von Levico und Vetriolo trägt zur Regeneration, zum innerem Wohlbefinden und zur puren Entspannung bei.

Service, der keine Wünsche offen lässt

„Für unsere Gäste sind wir etwas ganz Besonderes“, so Andreas Herweck. „Sie schätzen bei uns den besonderen persönlichen Kontakt, also die emotionale Ebene. Wir gehen auf jeden Gast mit einem Lächeln zu. Viele unserer Gäste kennen wir schon und begrüßen sie mit Namen. Wir merken uns auch ihre Vorlieben. All diese Kleinigkeiten machen uns aus. Letztendlich bieten wir aber auch Klasse an. Unsere Resorts haben eine gehobene Ausstattung und wir bieten einen Rundumservice, der keine Wünsche offen lässt.“

Die Strategie der Fidelity Hotels & Resorts-Gruppe kommt an. Touristen, Freizeit- und Business sowie Tagungsgäste nehmen die Angebote der Hotels in Anspruch. Ein Großteil der Gäste kommt aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien.

Der Operations Manager stellt sich mit seinem Team engagiert den Herausforderungen der nächsten Wochen und Monate. Er sieht vor allem für Gesundheits- und Wellnessangebote viel Potenzial für die kommenden Jahre. Trotz der aktuellen Herausforderungen arbeitet Fidelity konsequent am Wachstum seiner Hotelgruppe. Man ist optimistisch, zum Jahreswechsel ein weiteres Haus in die Gruppe integriert zu haben.

„Nicht zuletzt ist es die Herausforderung, die ich an meinem Beruf so schätze“, erklärt Andreas Herweck „Natürlich ist die aktuelle Phase außergewöhnlich, aber wir werden auch sie mit Leistung und Engagement meistern. Wir sind ein schlagkräftiges und kompetentes Team mit großer Expertise und Leidenschaft. Auf dieser Basis werden wir uns weiterentwickeln.“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP