Handel & Konsumgüter

Interview mit Mustafa Silanoglu, Geschäftsführer und Inhaber und Max Silanoglu, Sales Manager der Line Up Handels GmbH

Beschaffung aus Asien nach Maß

Agilität, Schnelligkeit und Expertenwissen über den chinesischen Markt sind die Alleinstellungsmerkmale, die den Beschaffungsspezialisten Line Up Handels GmbH auszeichnen. Mit nur sechs Wochen zwischen Bestellung und Auslieferung ist das Familienunternehmen aus Mönchengladbach ein Hase unter den Schildkröten, wenn es darum geht, Mehrwert über die gesamte Lieferkette zu schaffen.

Interview mit Ben Peters, Geschäftsführender Gesellschafter der AMPri Handelsgesellschaft mbH

AMPri Handelsgesellschaft mbH

Hygieneprodukte gehörten zu Beginn der Coronapandemie zu den gefragtesten Waren. Davon hat die AMPri Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Winsen/Luhe profitiert. Seit bald 30 Jahren vertreibt sie weltweit Produkte für die Bereiche Arbeitsschutz, Hygiene und Pflege. Geschäftsführer Ben Peters erzählt im Gespräch mit Wirtschaftsforum, wie sich das Unternehmen durch Klasse statt Masse im Wettbewerb abhebt und warum es den Gewinn aus der Pandemie nicht einfach ʻeinsackt’, sondern sinnvoll investiert.

Interview mit Jasmin Keller, Geschäftsführerin der Bürstenfabrik Keller GmbH

Mehr als nur eine Bürste

Wenn es um die Haar- oder Körperpflege geht, dann stellen Konsumenten höchste Ansprüche an die Funktionalität, gleichzeitig aber auch an die Ästhetik der Produkte. Als Johann Baptist Keller 1869 eine kleine Bürstenfertigung in Todtnau im Schwarzwald gründete, stand er damit ganz im Zeichen der Tradition der Region. Heute agiert das Unternehmen in der 5. Familiengeneration erfolgreich am Markt.

Interview mit Markus Wedler, General Manager Germany + Austria der Molten Europe GmbH

Der richtige Ball für das wirkliche Spiel

Für Höchstleistungen braucht es nicht nur Köpfchen, sondern auch das bestmögliche Equipment. Das zählt im Sport genauso wie für andere Dinge im Leben – und ist ein Anspruch, der für die Molten Europe GmbH alles bedeutet. Das Unternehmen aus Düsseldorf, eine deutsche Tochter des traditionsreichen japanischen Sportartikelherstellers Molten Corporation, setzt mit immer neuen Innovationen Maßstäbe in der Entwicklung von High Performance-Bällen für die wichtigsten Ballsportarten – und das weltweit.

Interview mit Jörg Stermann, Geschäftsführer der Sieper GmbH

Gespielt wird immer, und zwar am besten mit Siku

Seit 100 Jahren stellt die Sieper GmbH unter den Markennamen siku und Wiking ʻenkelfähiges’ Spielzeug her. Nun folgt mit den Toddys eine neue Produktlinie für die Allerkleinsten, und auch in anderen Bereichen gestaltet das Unternehmen, gestützt auf seine lange Tradition, aktiv den Wandel in der Spielwarenwelt. Geschäftsführer Jörg Stermann sprach mit Wirtschaftsforum über seine hohen Qualitätsansprüche, die Herausforderungen der digitalen Welt und Spielfreude in jedem Lebensalter.

Interview mit Frank Beermann und Oleg Shpigel, Geschäftsführer der Gebrüder Götz GmbH & Co. KG

Schöne Schuhwelten: die neue Strategie zum Glück

Auch Traditionsunternehmen müssen mit der Zeit gehen, um erfolgreich zu bleiben. Als Familienunternehmen war die Gebrüder Götz GmbH & Co. KG aus Würzburg fast 82 Jahre lang im stationären und im Versandschuhhandel tätig. Jetzt trägt sie ihr Schuhwerk auf neue Wege. Die Begeisterung für Schuhe bleibt. Neu dazu kommen viele Emotionen.

Interview mit Thomas Musial, Director Sales Central Europa der Hansa Armaturen GmbH, Janne Rautavuori, Chief Technology Officer der Oras Group

Zwei Marken, ein Mehrwert

Zwei Familienunternehmen, zusammen fast 200 Jahre alt, mit unterschiedlicher geographischer Herkunft und einer gemeinsamen Vision: Die Perfect Flow Company zu werden (nicht nur der perfekte Fluss des Wassers in allen Räumen und Schnittstellen, sondern auch perfekte Logistik, und optimaler Benutzer- und Installateurkomfort). Die Marken Oras und Hansa sind Inbegriff für hochwertige Sanitärarmaturen und agieren unter einem Dach – für beide eine Win-Win-Situation. Für die Kunden sowieso.

Interview mit Mirjam Rösch, Geschäftsführerin HOYA Lens Deutschland GmbH

MiYOSMART – Die Revolution bei der Bekämpfung der Kurzsichtigkeit

Fehlsichtigkeit ist keine Krankheit , eine hohe Kurzsichtigkeit, kann aber im Verlaufe des Lebens zu verschiedenen Erkrankungen im Auge führen. Immer mehr Menschen werden kurzsichtig. Das zeigt sich schon daran, dass bis 2050 fast 50% der Weltbevölkerung von Myopie oder Kurzsichtigkeit betroffen sein werden. Die MiYOSMART-Technologie revolutioniert das Sehen für Kurzsichtige. Das Einstärkenglas, dessen Vorderfläche hunderte kleine Segmente beinhaltet, gewährleistet immer eine scharfe und defokussierte Abbildung im Auge. Entwickelt wurde diese bahnbrechende Technologie von der japanischen HOYA Corporation, Muttergesellschaft der HOYA Lens Deutschland GmbH mit Sitz in Mönchengladbach.

Interview mit Jan Rickert, Sales Manager Klaviere und Flügel der Kawai Europa GmbH

Digitale Töne in klassischem Gewand

„Die Wiege im Klavierbau ist Europa“, sagt Jan Rickert, Sales Manager Klaviere und Flügel der Kawai Europa GmbH. Als 100%ige Tochter des japanischen Klavierherstellers Kawai ist der deutsche Standort in Krefeld der Dreh- und Angelpunkt für das europäische Geschäft. Die Nachfrage nach den Klavieren und Flügeln von Kawai ist groß – selbst in der Coronakrise.

Interview mit Tobias Hauke, Sales Director der Kurt E.F.W. Hauke KG

Hanseatisches Traditionshaus mit Sportsgeist

Zweitgrößte Stadt Deutschlands, traditionsreiche Hansestadt, drittgrößter Hafen Europas, Tor zur Welt. Seit vier Generationen beschäftigt sich die Kurt E. F. W. Hauke KG (GmbH & Co) in der Kaufmannsstadt Hamburg mit dem Handel von Rohstoffen. Das hanseatische Familienunternehmen ist für seine Kunden an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr ein zuverlässiger Partner, wenn es um Services rund um Steinkohlenrohteer, Bitumen und Öle geht.

TOP