Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Mehr als nur schön planen

Interview mit Rainer Kemper, Geschäftsführender Gesellschafter der Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Unsere Kernprojekte sind in Nordrhein-Westfalen“, erläutert Dipl.-Ing. Rainer Kemper, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH. „Wir sind im Bereich von Schulen, Wohnungen, sozialem Wohnungsbau, Verwaltungen, Kindertagesstätten, Altenpflegeheimen und sozialen Einrichtungen tätig. Aber auch für Privatpersonen bauen wir individuelle Häuser.“

Durch persönliche Kontakte ist das Architekturbüro zum Krankenhausbau gekommen, der mittlerweile 20% des Umsatzes ausmacht. Rainer Kemper: „Hier sind wir mit der Zeit zu Spezialisten geworden. Die besonderen Anforderungen und Normen, zum Beispiel für OPs und Röntgenräume, können wir alle erfüllen.“

Auch Städtebau und Projektplanung sind für Rainer Kemper interessante Themen: „Amazon und das Internet wachsen immer stärker, der lokale Einzelhandel leidet darunter und viele Geschäfte schließen. Damit wird die Attraktivität einer Stadt eingegrenzt. Unsere Aufgabe ist es, Alternativen zu suchen und andere Erlebnisräume zu schaffen. Dabei geht es darum, das Ruhrgebiet nicht nur zu verstehen, sondern auch darzustellen. Es ist eine Region, die noch immer verkannt wird.“

Erfolge durch Wettbewerbe

Privatleute, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sind Auftraggeber der Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH. Das Büro beschäftigt rund 35 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz Bochum gibt es einen weiteren Standort in Brieske bei Dresden, der sich hauptsächlich mit der Planung von Krankenhäusern befasst.

Dipl.-Ing. Rainer Kemper, Geschäftsführender Gesellschafter der Kemper · Steiner & Partner Architekten GmbH
„Für Architekten sind die Gebäude selbst die Werbung.“ Rainer KemperGeschäftsführender Gesellschafter

„Für Architekten sind die Gebäude selbst die Werbung“, beschreibt Rainer Kemper. „Dadurch werden oft neue Kontakte geknüpft. Wir nehmen aber auch mit guten Ergebnissen an Wettbewerben teil und haben hier diverse Erfolge zu verzeichnen. Darüber hinaus gibt es einen festen Stamm treuer Kunden, der uns entweder weiterempfiehlt oder mit uns neue Projekte plant.“

Durch Referenzobjekte wie etwa das Wittener Rathaus empfehlen sich die Bochumer Architekten ebenso wie durch Verlässlichkeit. Rainer Kemper: „Es kommt nicht nur auf schöne Planung an, sondern auf Umsetzbarkeit, Kosten, Zeitfenster, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit.“

TOP